Optimales Licht für die Restaurantküche
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Optimales Licht für die Restaurantküche

02.08.2012 | Pressestelle licht.de
Von Aperitif bis Abwasch das richtige Licht in der Restaurantküche - Flexible Beleuchtung erleichtert die Arbeit und spart Energie
Für die Küchenbeleuchtung ist ein Licht gefragt, dass sich schnell und einfach an wechselnde Situationen anpassen lässt, denn es erleichtert das Kochen, Braten und Backen.

Deckenleuchten und Strahler sorgen für eine ausreichende Grundhelligkeit im Raum und ermöglichen eine flexible Lichtgestaltung, rät licht.de, die Fördergemeinschaft Gutes Licht. Ob Energiesparlampe oder LED – effiziente Lichtquellen halten die Stromrechnung niedrig. Mit schwenk- und drehbaren Leuchten an Stromschienen lässt sich das Licht nach Belieben ausrichten und erreicht auch die entfernten Ecken des Raumes. Lichtkanäle verbergen sich dezent in der Decke und verteilen das Licht ebenfalls weiträumig.

Dimmer regeln die Helligkeit
Mit Dimmern lässt sich die Helligkeit leicht anpassen. Eine Alternative sind getrennt schaltbare Leuchten. Für eine entspannte Atmosphäre für Besprechungen sorgen warmweiße Lichtfarben und indirektes Stimmungslicht. Dafür wird Licht etwa aus Vouten oder Flutern von Decken und Wänden reflektiert.

Mehr Licht an Herd und Arbeitsplatte
Zusätzliche Beleuchtung wird an Herd und Arbeitsplatte benötigt. Eine Beleuchtungsstärke von 500 Lux ist mindestens notwendig. Denn wo mit scharfen Messern und heißen Pfannen hantiert wird, bedeutet mehr Licht zugleich mehr Sicherheit. In die Dunstabzugshaube integrierte Leuchten erleichtern das Kochen. Die Lampen darin sollten gut geschützt sein, Abdeckungen sich leicht reinigen lassen.

Auch Möbelanbauleuchten sind gut geeignet, um Herd, Spüle und Arbeitsplatte mit zusätzlichem Licht zu versorgen. Sie beseitigen irritierende Schatten und verschwinden elegant unter Schränken und Regalen. Lichtleisten mit LEDs lassen sich auch nachträglich installieren und sind sparsam im Stromverbrauch. Die kleinen Leuchtdioden sind auch für den Einbau in Regalen, Schränken gut geeignet. Dort erleichtern sie die Auswahl von Tellern oder Gläsern und sorgen zugleich für interessante Lichteffekte. Leuchten, die für den Einsatz in oder an Möbeln geeignet sind, tragen das Brandschutzsymbol „M“.

Eine separate Beleuchtung für Tisch oder Theke erzeugt bei Aperitif oder Abendessen die passende Stimmung. Pendelleuchten werden dafür rund 60 Zentimeter über der Tischplatte angebracht. So erlauben sie ungestörten Blickkontakt und blenden nicht. Für Theken sind mehrere kleine, in Linie montierte Pendelleuchten empfehlenswert. Eine gute Alternative ist gerichtetes Akzentlicht aus Downlights, die mit effizienten Halogenlampen oder LEDs bestückt sind.

Verwandte Begriffe im Lexikon

Über licht.de
licht.de – die Fördergemeinschaft Gutes Licht – ist seit 1970 der kompetente Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Beleuchtung geht. Die Fördergemeinschaft bündelt das Fachwissen von mehr als 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. organisiert sind.

licht.de informiert über aktuelle Aspekte effizienter Beleuchtung und vermittelt Basiswissen rund um Licht, Leuchten und Lampen – herstellerneutral und kompetent. Das Informationsportal www.licht.de sowie die Schriftenreihen „licht.wissen“ und „licht.forum“ bieten umfassenden Service, praktische Hinweise und Beleuchtungsbeispiele für Architekten und Planer, Journalisten und Endverbraucher.


Tags: Restaurantküche Licht, Restaurantküche Beleuchtung

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert