Gute Hotelbettwäsche kaufen — ein wichtiges Qualitätsmerkmal
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gute Hotelbettwäsche kaufen — ein wichtiges Qualitätsmerkmal

18.06.2014 | URBANARA
Während des Übergangs von einer Jahreszeit zu der nächsten, ist es für Hotelbetreiber von großer Bedeutung ihren Gästen die passende Bettwäsche bereitzustellen, um für den größtmöglichen Komfort der Gäste zu sorgen
Almeria grey 1684, cropped; Bildquelle hier und unten URBANARA
Almeria grey 1684, cropped; Bildquelle hier und unten URBANARA
Augusta grey cropped, cropped
Augusta grey cropped, cropped
Burlington Cropped
Burlington Cropped
Während einige Stoffarten besonders kühl und atmungsaktiv sind, was im Sommer für ein angenehmes Schlafklima sorgt, besitzen andere Textilstoffe vor allem wärmende Eigenschaften, wodurch sie sich besonders für die kalte Jahreszeit eignen.

Welche Materialen eignen sich für welche Jahreszeit?
Renforcé Bettwäsche bezeichnet eine der geläufigsten Webearten für Baumwolle. Der Stoff ist besonders strapazierfähig, weich und besitzt eine angenehm glatte Oberfläche. Aufgrund seiner temperaturregulierenden Eigenschaften ist Renforcé Baumwolle besonders gut geeignet für leichte Sommerbettwäsche. Ein weiterer Stoff, der sich in warmen Sommernächten angenehm kühlend auf der Haut anfühlt, ist Leinen. Zwar wurde der Leinenstoff innerhalb des letzten Jahrhunderts in der Bettwäscheindustrie fast komplett durch Baumwolle verdrängt, doch erlebt er mittlerweile aufgrund seiner Bedeutung als ökologische Naturfaser wieder zunehmend an Bedeutung.

Die richtige Bettwäsche für kalte Wintertage
Als Klassiker der Winterbettwäsche  gelten sowohl Feinbiber als auch Flanellbettwäsche. Beide Stoffe bestehen aus Baumwolle, welche durch besondere Verfahren aufgeraut wurden. Durch das Aufrauen ist die Herstellung von warm haltenden Textilien möglich, da durch die größere Oberfläche eine bessere Wärmeisolation gewährleistet wird. Die Bettwäsche aus diesen behandelten Materialien ist dicker und in der kalten Jahreszeit wärmender als die Bettwäsche aus den bereits beschriebenen Sommerstoffen. Flanell gilt unter den gewalkten, aufgerauten Baumwollstoffen als besonders hochwertig. Hotels, die großen Wert auf Qualität und Luxus für ihre Gäste legen, sollten sich für eine solche Bettwäsche aus Flanell entscheiden.

Zusätzlich zu den Hüllen der Bettwäsche ist auch die Art der Bettdecke von großer Bedeutung für ein angenehmes Schlafgefühl.  Im Winter sollte diese nicht nur wärmend, sondern auch angenehm weich sein. Dazu eignen sich ganz besonders Decken mit einer Füllung aus hochwertigen Enten- oder Gänsedaunen, die dank ihrer besonderen Struktur Wärme im Winter nicht nur besonders gut speichern können, sondern auch herrlich leicht sind. Ein weiterer Vorteil der Daunendecken liegt in ihrer guten Hautverträglichkeit. Sie sind vor allem für Allergiker sehr gut geeignet und auch Asthmatiker können problemlos in Daunendecken schlafen. Um den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, ist es daher wichtig, dass der Hotelservice auf Anfrage der Gäste spezielle Allergikerdecken (mit Daunacara®-Label) bereitstellen kann.

Tipps
 
Fazit
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es eine Vielzahl verschiedener Materialen für Bettwäsche gibt, die sich nicht nur unterschiedlich auf der Haut anfühlen, sondern auch besondere Eigenschaften besitzen. Ein Hotel, welches seinen Gästen je nach Jahreszeit mit angenehm leichter oder besonders warmer Hotelbettwäsche den Aufenthalt so komfortabel wie möglich gestaltet, wird daher auch selbst von der Zufriedenheit seiner Gäste profitieren.

Tags: bügelfreie Hotelbettwäsche günstig, für privat kaufen

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert