Beschattungssysteme Gastronomie: Sonne, Wind und Wetter - Schirme für jede Gelegenheit
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Beschattungssysteme Gastronomie: Sonne, Wind und Wetter - Schirme für jede Gelegenheit

02.02.2013 | Friends PR

Sonnenschirme sind Gestaltungselemente für jede Terrasse und ein Blickfang, der auch in die Ferne wirkt. Moderne Beschattungssysteme schützen jedoch nicht nur vor Sonnenstrahlen, sondern auch vor Wind, Regen und Straßenlärm und sie sind beliebter Unterstand für Raucher. Für Gastronomen empfiehlt es sich deshalb, besonderes Augenmerk auf die richtige Wahl zu legen. Nur, nach welchen Kriterien sollte der Schirm oder das Sonnensegel ausgewählt werden?

Moderne Mittelrohrschirme aus Holz, ohne Volant und mit Belüftung in der Spitze. Bei www.lusini.de / Foto: VEGA
Moderne Mittelrohrschirme aus Holz, ohne Volant und mit Belüftung in der Spitze. Bei www.lusini.de / Foto: VEGA

Lusini.de, der Online-Marktplatz für Hotellerie- und Gastronomiebedarf, bietet eine große Auswahl an Beschattungssystemen vieler namhafter Anbieter wie z. B. von Zangenberg oder May, von den klassischen Rundschirmen bis hin zu sehr hochwertigen Eventschirmen. Der Online-Ratgeber und die telefonische Kundenbetreuung informieren über Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten und helfen bei der Auswahl.

Im Trend liegen eckige Schirme ohne Volant und große Eventschirme, die fest im Boden verankert sind und die gesamte Terrasse überspannen. Mit diesen Großschirmen wird die Terrasse zum Umsatzbringer bei jedem Wetter und Freiluftevents können flexibler geplant werden. Die relativ hohen Investitionskosten amortisieren sich so relativ schnell.

Design, Flexibilität und Funktionalität sind ausschlaggebend
Sonnenschirme gibt es in zahlreichen Varianten, was Design, Farbe, Material, Befestigung und auch Größe betrifft. Die Entscheidung, ob klassischer Rundschirm, trendiger eckiger Schirm ohne Volant oder großer Eventschirm hängt vom Stil des Hauses, dem geplanten Einsatz und nicht zuletzt vom verfügbaren Budget ab.

Stabilität und Flexibilität sind bei der Wahl des Schirmständers bzw. der Befestigung wichtige Kriterien. Für den klassischen Mittelstockschirm werden in der Gastronomie fast ausschließlich Ständer mit Stein-, Marmor- oder Stahlplatten verwendet, da diese sehr stabil sind. Für Großschirme empfiehlt sich eine Anker- bzw. Bodenhülse, die direkt in den Boden betoniert wird. Der Schirmständer ist flexibel verrückbar, benötigt aber Platz und behindert beim Aufstellen von Tischen und Stühlen.

Mit der fest stationierten Bodenhülse ist die Terrasse voll nutzbar, kann beliebig bestuhlt werden und der Schirm ist zudem ein besonders attraktives Gestaltungselement. Auch bei Ampelschirmen mit seitlichem Mast kann der Schatten voll genutzt werden. Diese Schirme sind aber windanfällig und werden deshalb oft an der Wand befestigt, was wiederum die Flexibilität bei der Terrassengestaltung einschränkt.

Ein besonders komfortables Schließsystem ist das Teleskopsystem, bei dem die Schirme nach oben schließen. Der Gast kann ungestört sitzen bleiben und es müssen keine Tische abgeräumt oder verschoben werden. Damit die Schirme lange ihre strahlende Farbe behalten, sollte die Bespannung aus lichtechtem und verrottungsfreiem Material bestehen. Der Sonnenschutzfaktor sollte bei einem Wert zwischen 60 und 80 liegen.

Regen-, Wind- und Schallschutz für eine lange Outdoor-Saison
Mit einigen Accessoires wie etwa einer Regenrinne zwischen den Schirmen, mit Seitenbehängen oder dickeren Materialien für mehr Schallschutz wird der Sonnenschirm zum Allwetterschirm. Die Terrasse kann somit intensiver genutzt werden. Lichterketten, Laternen und ansprechende Bepflanzung lassen Urlaubsfeeling aufkommen. Durch den Einsatz von Heizstrahlern kann die Freiluftsaison nicht nur früher eingeläutet, sondern auch bis spät in den Herbst verlängert werden.

Und wer seinen rauchenden Gästen einen witterungsbeständigen und gemütlichen Unterstand bieten möchte, kann Schirme das ganze Jahr über einsetzen. So wird die Terrasse zum Anziehungspunkt für Gäste und zum interessanten Umsatzbringer. Viele Ideen für die ideale Terrassengestaltung und alle nötigen Accessoires findet man bei www.lusini.de

Kriterien für die Auswahl von Sonnenschirmen

  • Design / Form / Farbe /Größe: vom klassischen runden Schirm mit Volant bis zur trendigen eckigen Variante ohne Volant bis hin zu Großschirmen.
  • Gestell: Holz, Stahl oder Aluminium je nach Einsatz und passend zur Outdoorbestuhlung.
  • Befestigung: Mittelstockschirm, Ampelschirm oder Bodenhülse. Wandbefestigung, Sonnensegel oder einfacher Schirmständer - Stabilität und Flexibilität sind ausschlaggebend.
  • Bespannung: lichtechtes und verrottungsfreies Material mit Sonnenschutzfaktor, nach Bedarf mit Schallschutz. 
  • Schließsystem: Schiebemechanismus, Handkurbel, Teleskopsystem.
  • zusätzlicher Einsatz: Schallschutz, Raucherraum, Werbefläche oder romantische Terrasse

Andere Presseberichte