Neuheit Variofresh von Hepp: Kühlhalten mit nur einem Systemteil
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neuheit Variofresh von Hepp: Kühlhalten mit nur einem Systemteil

20.03.2013 | Press'n'Relations GmbH
Einfachere Handhabung bei der vorgezogenen Abendportionierung
Variofresh von Hepp / Bildquelle: press'n' relation
Variofresh von Hepp / Bildquelle: press'n' relation
Essen auf dem Teller anrichten, die vorgekühlte Cloche aufsetzen - fertig. So einfach funktioniert die Vorportionierung bei der Speisenverteilung in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Seniorenresidenzen mit Variofresh von Hepp/Hospitala. Die Neuheit eignet sich für Teller bis zu 26 Zentimeter Durchmesser, sitzt direkt auf deren Rand, umschließt sie und dichtet das System ab.

So gewährleistet Variofresh auch nach mehreren Stunden eine HACCP-gerechte, angenehme Speisentemperatur und eignet sich besonders für die vorgezogene Abendportionierung. Große, optisch hervorgehobene Stapelnocken sorgen dafür, dass die Kühlclochen platzsparend gelagert werden können und das Gel in jedem Exemplar bei der Vorkühlung auch gestapelt durchgängig erkaltet.

Ihre optimale Temperatur erreichen die Clochen schon bei Tiefkühlung am Tag der Portionierung. Nach dem Aufsetzen auf den Teller fällt die Kälte von oben auf die Speise ab und Variofresh übernimmt gleichzeitig die Isolierfunktion gegen das Umfeld. Die  Oberflächenstruktur hat zudem den Vorteil, dass Kondenswasser nicht auf die Speisen tropft, sondern als feiner Tröpfchenfilm im Deckel verbleibt.

Variofresh vereinfacht nicht nur das Handling bei der Portionierung, sondern auch bei der Reinigung der nur noch zwei Systemteile Teller und Kühlcloche. Sie ist spülmaschinengeeignet und Winkel und Schrägen sind so designt, dass sich Essensreste nicht unbemerkt festsetzen können. Zudem garantiert die stabile Verarbeitung eine hohe Langlebigkeit der Kühlcloche und sorgt in Kombination mit den abgerundeten Kanten für eine wertige Haptik beim Gast, Bewohner oder Patienten.

Besonders angenehm ist für diesen auch das Erlebnis beim Verzehr der Speisen: Er isst "normal" vom Teller, der ohne erhöhendes Kühlunterteil dazwischen direkt auf dem Tablett steht - fast wie zu Hause. Neben der vorgezogenen Abendportionierung eignet sich Variofresh auch besonders zur Kühlung von angerichteten Salaten bei der Mittagsverpflegung.

Diese können so problemlos zwischen den Heißgerichten platziert werden und halten trotzdem ihre optimale Temperatur. Variofresh steht zunächst in der Farbe Grau zur Verfügung, die Innenseite ist zur optischen Hervorhebung des Themas "Kühlen" sowie zur einfachen Unterscheidung von den Vario-Isolierclochen in Blau gehalten.

Links

Andere Presseberichte