SilverProtec - Antimikrobielle Pulverbeschichtung für Viessmann Kühlzellen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

SilverProtec - Antimikrobielle Pulverbeschichtung für Viessmann Kühlzellen

05.04.2013 | Viessmann Kältetechnik AG
Die Viessmann SilverProtec® Pulverbeschichtung für Kühlzellen und Kühlaggregate bietet einen aktiven und nachhaltigen Schutz vor Mikroorganismen bis hinein in die für übliche Reinigungsverfahren schwer zugänglichen Fugenbereiche. Die zielgerichtete Freisetzung von natürlichen Silberionen führt dazu, dass Bakterien und Pilze beim Kontakt mit der Oberfläche absterben
Ionen-Austausch durch Einwirkung von Umgebungsfeuchtigkeit / Bildquelle: Alle Viessmann Kältetechnik AG
Ionen-Austausch durch Einwirkung von Umgebungsfeuchtigkeit / Bildquelle: Alle Viessmann Kältetechnik AG
Empfehlungen
Empfehlungen
SilverProtec Vorteile
SilverProtec Vorteile
SilverProtec® wirkt dabei dreifach: Es blockiert den Zellstoffwechsel, verhindert die Zellatmung, stoppt die Zellteilung und führt so dazu, dass Mikroorganismen beim Kontakt mit der Oberfläche absterben. SilverProtec® ist eine minimal konzentrierte Silberverbindung, d. h. der Anteil an Silberionen liegt im Mikrobereich. Gegenüber höher entwickelten und komplexeren Organismen, wie dem des Menschen, zeigt es daher keinerlei toxische Wirkungen, Sensibilisierungen oder Reizungen.

Die SilverProtec® Oberfläche der Kühl- und Tiefkühlzellen verhindert auf natürliche Art und Weise die Übertragung und Ausbreitung von potentiell gefährlichen Bakterien, erfüllt selbstverständlich die einschlägigen Normen und Verordnungen zum Einsatz im Lebensmittelbereich und bietet somit ein wertvolles Hygieneplus für die Lagerung von Lebensmitteln und anderen empfindlichen Gütern.

Wirkungsweise der Viessmann SilverProtec® Pulverbeschichtung Die zum Patent angemeldete Viessmann SilverProtec® Pulverbeschichtung enthält eine anorganische Silberverbindung, die durch Umgebungsfeuchtigkeit, beispielsweise der in Kühlzellen vorhandenen Luftfeuchtigkeit, Silberionen freisetzt.

Selbst bei erhöhter Feuchtigkeit und dem damit verbundenen verstärkten Risiko des Wachstums von Mikroorganismen, werden dem Feuchtigkeitsgrad entsprechend Silberionen kontrolliert und bis zu einer maximalen Freigabemenge in den auf jeder Oberfläche vorhandenen Feuchtigkeitsfilm abgegeben. Dieser Prozess ist kontinuierlich und langanhaltend.

Selbst nach einem Klimatest gemäß DIN 50017-KK, bei dem SilverProtec®-beschichtete Stahlbleche 1000 Stunden in der Klimakammer einer konstanten Lufttemperatur von 40°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 100 % (mit Betauung der Proben) ausgesetzt werden, ist keinerlei Rückgang der antimikrobiellen Wirksamkeit der Proben nachweisbar.

Die Wirkung der Silberionen richtet sich dabei in dreifacher Form gegen die Vitalität schädlicher Mikroorganismen. Sie blockiert den Zellstoffwechsel, verhindert die Zellatmung, stoppt die Zellteilung und führt so zum Absterben von Mikroorganismen beim Kontakt mit der Oberfläche.

Somit ist SilverProtec® eine wertvolle Ergänzung zu herkömmlichen Reinigungsprozessen, die Mikroorganismen nur von Zeit zu Zeit entfernen. Ihre Oberflächen werden dauerhaft vor Bakterienwachstum und den Folgen erneuter Kontamination geschützt.

Die Vorteile von SilverProtec:
  • Aktiver Schutz vor gefährlichen Mikroorganismen
  • Verhindert die Übertragung und Verbreitung gefährlicher Bakterien
  • Der neue Hygienestandard in der Kältetechnik
  • Jetzt standardmäßig bei allen Viessmann Kühl- und Tiefkühlzellen – ohne Mehrpreis
  • Empfohlen vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure e.V.


Tags: Hotellerie, Gastronomie, Hotels, Gaststätten, Restaurants, Cleanroom Technology

Links

Andere Presseberichte