Frottee oder Frottier? Leitfaden zum Kuschelglück
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Frottee oder Frottier? Leitfaden zum Kuschelglück

12.08.2013 | imarketeers.eu
Warum sind Hotelhandtücher und Bademäntel meist flauschiger, als zu Hause? Liegt es am Weichspüler, Trockner oder am Waschmittel? Schlingen und Fäden sind das Geheimnis und spiegeln sich auch im Preis und der Langlebigkeit der Produkte wieder. Hotelprodukte, die täglich von tausenden Menschen genutzt und getestet werden, sind größtenteils Frottierware
Fakir oder Wattebausch
Ob es ein guter Tag wird, hängt schon oft morgens an einem dünnen Faden: Ein kleines kratziges Handtuch im Bad macht keine Freude. Ein großes flauschiges Duschtuch aber steht für den gelungenen Start in einen wunderschönen Tag. Weil die Qualität der Hand-, Dusch- oder Liegetücher ganz entscheidend mit zum Urlaubsgenuss beitragen, verwöhnen gute Hotels ihre Gäste mit hochwertigen Frottierwaren, mit weichen Handtüchern, kuscheligen Bademänteln, wohltuenden Badteppichen.

Frottier oder Frottee
Frottee ist sicherlich der bekanntere Begriff, wenn es um Handtücher geht. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Schlingen- oder Schlaufengarn, das auf einem normalen Webstuhl verwebt wird. Das Gewebe hat ein geringes Volumen und wird vornehmlich für Massage- oder Spanntücher eingesetzt.

Den Begriff Frottier hingegen nutzen nur echte Kenner. Dieser Stoff wird auf Spezialwebmaschinen hergestellt, Schlingen oder Schlaufen  bilden dabei regelmäßige Reihen. Dadurch erhält das Gewebe mehr Volumen. Den Flausch-Genuss kennen wir Europäer erst seit rund 150 Jahren, als die Kunst des Schlaufenwebens aus dem Vorderen Orient über England und Frankreich nach Deutschland kam.

Walkfrottier ist durch das Walken bei der Herstellung besonders weich und flauschig. Seine duftige Fülle verdankt es lockeren Schlingen aus weichen Garnen. Sein Vorteil ist die hohe Saugfähigkeit.

Gute Pflege – langes Leben
Um lange Freude mit Frottier zu haben, sollte generell jedes Frottierprodukt vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden. So spült man eventuelle überschüssige Farbreste aus, zum anderen wird die Oberfläche dichter und das Ziehen von Schlingen vermindert. Frottier wird bei 60 Grad mit einem Feinwaschmittel gewaschen. Weichspüler nur sparsam einsetzen, eine zu große Dosis kann die Saugfähigkeit von Frottier negativ beeinflussen.

Über hotel4home
www.hotel4home.com ist Deutschlands erster Premium Online-Shop für die schönsten Produkte aus führenden Hotels. Exklusive und hochwertige Marken und Manufakturen finden hier ihren Platz und geben sowohl dem Hotelbesucher wie auch dem Online-Shopper die Möglichkeit, sich Liebgewonnenes aus ihrem letzten Hotelaufenthalt und Besonderes aus der Hotelwelt nach Hause liefern zu lassen – auch ohne das Hotel persönlich besucht zu haben. www.hotel4home.com

Links

Andere Presseberichte