Waschen, ausrüsten, fertig: Neue Miele-Maschinen 'Mopstar' auf der 'CMS 2013'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Waschen, ausrüsten, fertig: Neue Miele-Maschinen 'Mopstar' auf der 'CMS 2013'

25.09.2013 | Miele & Cie. KG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mopps und Wischtücher schnell einsatzbereit
*
*
Vier neue Waschmaschinen stehen im Mittelpunkt der Präsentation von Miele Professional während der „CMS 2013“ (Berlin, 24. bis 27. September): Sie sind im Juni unter dem Namen „Mopstar“ auf den Markt gekommen, bieten je nach Größe Platz für 6,5 bis 13 Kilogramm Mopps oder Wischtücher – und rüsten diese sogar gebrauchsfertig mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln aus. Auf dem Miele-Messestand in Halle 4.2, Stand 123, wird außerdem das komplette Portfolio für effizientes Arbeiten in der Gebäudereinigung geboten.

Die neuen Waschmaschinen lassen sich nicht nur einfach bedienen, sie sorgen auch für besonders saubere Wischbezüge. Denn das patentierte Miele-Vorentwässerungsverfahren schleudert vor Beginn des Waschprozesses groben Schmutz und verunreinigtes Wasser aus den Mopps, so dass während der Hauptwäsche mehr Frischwasser einströmen kann.

Weil in allen „Mopstar“-Maschinen die Reinigungstextilien gebrauchsfertig ausgerüstet werden können („Ready to use“), spart der Anwender Zeit und Kosten: Bei den Wischtüchern beispielsweise funktioniert dieses patentierte Verfahren 40 Prozent schneller als die manuelle Variante und verbraucht nur etwa halb so viel Wasser. Praxistests belegen außerdem eine um mehr als 60 Prozent verbesserte Reinigungsleistung beim späteren Wischen. Denn die Restfeuchte lässt sich in vier unterschiedlichen Stufen auf die gewünschte Reinigerkonzentration auf dem Textil einstellen – so kann jeder Mitarbeiter von Anfang an optimale Leistungen erreichen.

22 Programme für Gebäudereiniger erfüllen alle Anforderungen: Von verschiedenen Reinigungsprogrammen für Mopps, Wischtücher und Pads bis zu Programmen zur thermischen und chemothermischen  Desinfektion. Temperatur- und Haltezeiten können bedarfsgerecht eingestellt werden. Je nach Größe lassen sich in den neuen Maschinen bis zu 68 Baumwoll- oder 100 Mikrofaser-Mopps (40 Zentimeter Länge) oder mehr als 400 Wischtücher waschen und ausrüsten (abhängig von Material und Hersteller).

Für die typischen Anforderungen in der Gebäudereinigung sind die „Mopstar“-Maschinen ideal. Bei Bedarf nach höherer Kapazität oder mehr Speicherplätzen für zusätzliche Programme, die der Kunde auch individuell erstellen kann, stehen größere Geräte aus dem Waschmaschinen-Portfolio von Miele Professional zur Verfügung. Sie bieten zwischen 10 und 32 Kilogramm Füllgewicht, eine Ausstattung mit „Profitronic M-Steuerung“ und 199 Speicherplätze. Diese Maschinen lassen sich für die gebrauchsfertige Aufbereitung von Mopps und Tüchern durch den Miele-Kundendienst problemlos nachrüsten.

Sollen Reinigungstextilien nicht sofort wieder eingesetzt, sondern beispielsweise über das Wochenende gelagert werden, müssen sie trocken sein. Dafür sorgen Miele-Trockner mit passenden Gebäudereiniger-Programmen, die es auch in besonders schmaler Ausführung gibt – etwa für den Einsatz in engen Räumen. So benötigen zum Beispiel die Trockner der Produktlinie „Slim Line“ dank einer Maschinenbreite von 71 Zentimetern nur eine geringe Stellfläche.

Hohe Kosten-Einsparungen ermöglichen die beiden Wärmepumpentrockner für 13 beziehungsweise 16 Kilogramm Füllgewicht. Sie kommen gegenüber herkömmlicher Elektrobeheizung mit 60 Prozent weniger Energie aus. Durch eine intensive Entfeuchtung der Luft wird mit einer Prozesslufttemperatur von nur 65°C ein Höchstmaß an Wäscheschonung erreicht. Dies kommt vor allem Mikrofaser-Mopps zugute.

Gebäudereinigungs-Unternehmen können moderne Miele-Technik übrigens nicht nur kaufen, sondern auch günstig für objektbezogene Aufträge mieten. Im Mietpreis ist die komplette Wartung der Maschinen enthalten, inklusive aller eventuell notwendigen Ersatzteile. Das Flexible daran: Bei einem eventuellen Objektverlust ist der Mietvertrag auch jährlich kündbar.

* Für Wischbezüge und -tücher geeignet: Die neuen Waschmaschinen von Miele Professional, die unter dem Namen „Mopstar“ auf dem Markt sind, rüsten Mopps und Tücher gebrauchsfertig mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln aus. Das Foto zeigt die beiden Maschinen für zehn und 13 Kilogramm Füllgewicht.  / Foto: Miele

Links

Andere Presseberichte