Neue Table Top-Kollektion 'Vision' von Hepp
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neue Table Top-Kollektion 'Vision' von Hepp

17.10.2013 | Press'n'Relations GmbH
Glänzende Akzente auf dem Tisch
Table Top-Kollektion Vision / Bildquelle: Hepp
Table Top-Kollektion Vision / Bildquelle: Hepp
Mit der neuen Table Top-Kollektion Vision setzt Hepp glänzende Akzente auf dem gedeckten Tisch. Die 24 Teile - von der Kanne bis zum Windlicht - lassen bei der Kreation eines stilvollen Ambientes keine Wünsche offen. Ungebrochene Edelstahlflächen spielen charmant mit Lichtreflexen und Spiegelungen, ohne die Aufmerksamkeit des Gastes zu sehr von den Speisen abzulenken.

Vielmehr unterstreicht die reduzierte Formgebung einen unaufdringlichen, mondänen Chic, der sich dem Stil des Hauses dezent unterordnet und doch durch eine klare Linienführung besticht. Das gelingt unter anderem dadurch, dass die Kannen ohne Knöpfe gestaltet sind. Die hochwertigen Elemente aus Edelstahl 18/10 werden zudem durch Materialien wie Porzellan und Holz ergänzt, was die Vielfalt der Kollektion noch betont.

Aus den beiden Serviertabletts eröffnen sich mit den Einsätzen aus Eiche und Porzellan verschiedenste Gestaltungs- sowie Einsatzmöglichkeiten. Als raffinierte Kühler für kleine Grüße aus der Küche oder Serviergeräte für Vor- und Hauptspeisen machen sie eine ebenso gute Figur wie als Visitenkartenschale auf dem Hotelcounter oder Behältnis für feine Knabbereien in der Lobby. Nutzt man die Tabletts ohne Einsätze, bieten sie am Tisch Kannen, Essig- und Ölflaschen sowie Salz- und Pfefferstreuern der Kollektion Platz. Natürlich lassen sich auch die Einsätze separat verwenden. Den Variationen sind kaum Grenzen gesetzt.

Für Heißgetränke zum Frühstück oder im Café-Betrieb wartet Vision mit drei Kaffee- und zwei Teekannen in den gängigen Größen auf. Der sanfte Schwung der fünf Modelle verjüngt sich nach unten hin und verleiht dem Arrangement auf dem Tisch eine ganz besondere Note. Milchgießer und Zuckerdose in der gleichen Formensprache komplettieren das aparte Gesamtbild. Vase, Kerzenleuchter und Windlicht der Kollektion nehmen nach unten hin zu und spiegeln elegant das Design der Kannen.

Ein Highlight der Kollektion ist der doppelwandige Champagnerkühler. Er ist niedriger als die gängigen Modelle und fasst bis zu zwei normale Flaschen oder aber eine Flasche in Magnum-Größe. Diese hält er selbst ohne Eis auf Temperatur und verhindert Kondenswasser an der Außenseite des Kühlers.

Dank seiner schlanken Ausmaße wirkt er trotz seines Fassungsvermögens auch direkt auf dem Tisch - oder brilliert daneben auf dem passenden Ständer. Darüber hinaus lässt er sich als Eisbehälter nutzen, der - mit einem zugehörigen Aufsatz - dem Gast auch gleich die entsprechenden Gläser präsentiert oder einfach als Auflage für die Eisschaufel dient.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert