Stölzle Lausitz in der Gastronomie beliebt - in den Händen der Gewinner
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Stölzle Lausitz in der Gastronomie beliebt - in den Händen der Gewinner

10.01.2014 | Redaktionsbüro Hartmut Kamphausen
Die Gläser von Stölzle Lausitz finden in der Gastronomie großen Zuspruch. Mit ihrer hohen Bruchfestigkeit sind sie für den professionellen Einsatz prädestiniert und macht sie für den anspruchsvollen Genießer interessant. Dass die Kelchglasserien gerade auch in der Spitzengastronomie beliebt sind, zeigen die Häuser mit einer Stölzle-Ausstattung, die in den letzten Wochen mit renommierten Gastronomiepreisen bedacht wurden
Glasserie Quatrophil / Bildquelle: Alle Stölzle Lausitz GmbH
Glasserie Quatrophil / Bildquelle: Alle Stölzle Lausitz GmbH
Glasserie Exquisit
Glasserie Exquisit
Beim Sommelier des Jahres des ARAL-Schlemmeratlas 2014 trinkt man aus der Glasserie Exquisit von Stölzle Lausitz. Jens Pietzonka, der seine Gäste im Dresdner Restaurant bean&beluga mit Weinen aus verschiedenen Regionen der Welt und interessanten Neuentdeckungen verwöhnt, wurde bereits vom Falstaff Magazin zum Sommelier des Jahres 2013 gekürt.

Das außergewöhnliche Gastronomiekonzept des bean&beluga setzt seine Besonderheit also bis in den Weinkeller fort. Als Betreiber der Restauration der Semperoper findet sich auch dort dieses Konzept - ebenso wie die Gläser von Stölzle Lausitz.

Auch beim Gastronom des Jahres werden Gläser von Stölzle Lausitz auf den Tisch gestellt: Eugen Block, Inhaber unter anderem der Block-House-Steakhauskette, der die Auszeichnung vom ARAL-Schlemmeratlas für 2014 erhielt, hat sich für die Qualitätsgläser aus der Lausitz entschieden und seine Restaurantkette damit ausgestattet.

Weitere Häuser von Kunden der Stölzle Lausitz GmbH sind auf der Liste der Ausgezeichneten zu finden, so wird beispielsweise das Ritz Carlton in Wolfsburg oder das Arosa-Hotel in List/Sylt beliefert. Im ersten kocht Preisträger Sven Elverfeld im Restaurant AQUA, im zweiten ist Preisträger Christian Hümbs Chef-Pâtissier im Restaurant La Mer.

Seit vielen Jahren kürt der Gault&Millau WeineGuide die Weinkarte mit der größten Spannung und Tiefe. Der Preisträger der Weinkarte des Jahres ist in 2013 Jahr die Berliner Weinbar Rutz. "Keine Kompromisse", so kennzeichnet die Weinbar Rutz ihre Weinkarte und besteht darauf, dass der Wein sich nach dem Essen richtet und nicht nach dem Gast. Keine Kompromisse macht das Team auch bei den Gläsern, die von Stölzle Lausitz kommen.

Die bevorzugten Glasserien der ausgezeichneten Gastronomen aus dem Sortiment von Stölzle Lausitz sind die Exquisit, die Quatrophil oder die Experience. Diese Serien zeichnen sich neben ihrer gestalterischen Eleganz durch eine hohe Belastbarkeit im gastronomischen Alltag aus. Der Grund dafür ist nicht zuletzt das besondere Herstellungsverfahren, mit dem Stölzle Lausitz diese und andere Glasserien produziert:

Im sogenannten Ziehverfahren wird der Stiel aus dem Kelch herausgezogen, lediglich die Fußplatte wird, wie bei der handwerklichen Mundblastechnik, in einem zweiten Arbeitsgang angesetzt. Dadurch ist ein fester Übergang von Kelch und Stiel gewährleistet und ein optisch harmonischer Verlauf der Glasform möglich. Stölzle Lausitz ist einer von wenigen Glasherstellern weltweit, die dieses Verfahren kontinuierlich auf höchstem Qualitätsstandard realisieren.

Zu den häufigen Gewinnern zählen auch die Spieler der Brose Baskets aus Bamberg. Der häufige und amtierende Deutsche Basketball-Meister, Pokalsieger und Euroleague-Teilnehmer hat jetzt den VIP-Bereich der Brose-Arena in Bamberg mit Gläsern der Serie Experience von Stölzle Lausitz ausgestattet. So lässt sich für Spieler und Gäste die Erfahrung eines entspannten Trinkgenusses machen - ob dies bei und nach jedem Spiel der Fall ist, bleibt allerdings offen.

2014 ist für Stölzle Lausitz ein besonderes Jahr. Als Nachfolger der Oberlausitzer Glaswerke J. Schwelg und Co., bis zum 2. Weltkrieg größter Kelchglasproduzent Deutschlands und Produzent zahlreicher Entwürfe von Prof. Wilhelm Wagenfeld feiert das Unternehmen sein 125-jähriges Jubiläum. Die Aktivitäten, die im Rahmen des Jubiläums erfolgen, werden den Kunden und Besuchern der Ambiente in Frankfurt vorgestellt werden.

Für das Frühjahr 2014 kündigt Stölzle Lausitz weitere Sortimentsergänzungen an, die insbesondere in den Bereichen Glasbecher und Dekanter vorhandene Nischen im Programm füllen oder mit ungewohnten Alternativen zu bestehenden Produkten ergänzen. Damit bleibt das Angebot des Glasherstellers aus Weißwasser für die Gastronomie interessant und für jeden Weinliebhaber spannend.

Verwandte Begriffe im Lexikon: Weinglas Arten

Links

Andere Presseberichte