Entleerhahn aus Edelstahl sichert EG-Konformität in der Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Entleerhahn aus Edelstahl sichert EG-Konformität in der Gastronomie

21.02.2014 | Pressebüro Gebhardt-Seele
Zusammenfassung Hotelier.de: Entleerhähne aus Neusilber und Messing dürfen künftig nicht mehr verkauft werden - Die bis dahin geltenden Obergrenzen werden heute als zu hoch eingeschätzt - Echtermann GmbH & Co. KG fertigt nun als normgerechte Hähne aus Edelstahl - Verbesserte Dosierbarkeit und einfache Wartung -
Entleerhahn, Bildquellen hier und unten  Pressebüro Gebhardt-Seele
Entleerhahn, Bildquellen hier und unten Pressebüro Gebhardt-Seele
„Richtige Großküchenplanung heißt nicht zuletzt, mit hochwertigen und leistungsfähigen Geräten zu arbeiten”, sagt der als „Küchenpapst” bekannte Wolfgang Eibach, der seit 1982 mit Echtermann zusammenarbeitet.
„Richtige Großküchenplanung heißt nicht zuletzt, mit hochwertigen und leistungsfähigen Geräten zu arbeiten”, sagt der als „Küchenpapst” bekannte Wolfgang Eibach, der seit 1982 mit Echtermann zusammenarbeitet.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, optimale Funktionalität mit Ergonomie und Qualität zu verknüpfen, um allen Ansprüchen einer Profiküche gerecht zu werden”, so der Geschäftsführer von Echtermann, Dr. Stefan Hallbauer-Filthaut.  Quelle: Gebr.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, optimale Funktionalität mit Ergonomie und Qualität zu verknüpfen, um allen Ansprüchen einer Profiküche gerecht zu werden”, so der Geschäftsführer von Echtermann, Dr. Stefan Hallbauer-Filthaut. Quelle: Gebr.
Entleerhähne aus Neusilber und Messing, die in hochwertigen Großküchen oft eingesetzt werden, dürfen künftig nicht mehr verkauft werden, da die Werte für die zulässige Blei- und Nickelmigration in Lebensmitteln durch die EG-Verordnung Nr. 1935/2004 neu geregelt wurden. Die bis dahin geltenden Obergrenzen werden heute als zu hoch und eine entsprechende Belastung mit den jeweiligen Stoffen als gesundheitsgefährdend eingeschätzt.

Die Gebrüder Echtermann GmbH & Co. KG fertigt nun als einer der ersten Hersteller normgerechte Hähne aus 1.4404-Edelstahl. Pluspunkte, die den neuen Entleerhahn auszeichnen sind darüber hinaus die höhere Lebensdauer, das einfache Austauschen von Verschleißteilen bei Materialermüdung und ein verbessertes Auslaufverhalten. Auf der Intergastra in Stuttgart/Internorga in Hamburg wird das Produkt, das ab April 2014 lieferbar ist, erstmals vorgestellt.

Gemäß der strengen Richtlinien für Materialien mit Lebensmittelkontakt darf der Migrationswert für Nickel höchstens 0,1 mg/dm³, der für Blei sogar nur 0,02 mg/dm³ betragen. Da sämtliche Cu-Legierungen dem nicht genügen, ist der Einsatz der bisher für Kesselentleerhähne verwendeten Materialien Neusilber oder auch Messing nicht mehr zulässig. Da Produkte, die den neuen Anforderungen nicht entsprechen, nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürfen, hat Echtermann streng nach dem geltenden Lebensmittelgesetz einen Entleerhahn aus 1.4404-Edelstahl entwickelt. Dieser ist nach DGUV zugelassen und stellt somit die Konformität zu der neuen Verordnung sicher.

Robuste Kochgerätearmaturen für die Profiküche
Da Spezialarmaturen Tag für Tag enormen Belastungen ausgesetzt sind und gleichzeitig Höchstleistungen abliefern müssen, setzt auch der Großküchenplaner und -einrichter Wolfgang Eibach auf speziell für den jeweiligen Verwendungszweck gefertigte "Premium"- Produkte wie die von Echtermann. "Nutzer von ,eibach Küchen' erwarten in allen Bereichen bis ins Detail die bestmögliche Ausführung für einen störungsfreien Betrieb über mindestens eine Generation. Dem müssen wir Rechnung tragen. Richtige Großküchenplanung heißt demnach nicht zuletzt, mit aufgaben- und energieoptimierten, leistungsfähigen sowie hochwertigen Geräten zu arbeiten", konstatiert der als "Küchenpapst" bekannte Eibach, der seit 1982 mit der Firma zusammenarbeitet.

Die Kochgerätearmaturen, zu denen auch die Ablass- beziehungsweise Auslaufhähne von Echtermann gehören, sind robust, langlebig und zeichnen sich durch einen hohen Grad an Benutzerfreundlichkeit aus. Sie sind einfach zu bedienen, ergonomisch gestaltet und integrieren sich hervorragend in den Arbeitsalltag einer Großküche. Gleichzeitig wird besonderes Augenmerk auf ein solides und innovatives Design gelegt, wodurch ein sowohl langlebiges als auch formschönes Produkt entsteht. "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, optimale Funktionalität mit Ergonomie und Qualität zu verknüpfen, um den Ansprüchen einer Profiküche gerecht zu werden", erklärt dazu der Geschäftsführer von Echtermann, Dr. Stefan Hallbauer-Filthaut. Um möglichst viele Anforderungsbereiche abzudecken, sind die Entleerhähne in unterschiedlichen Baugrößen erhältlich.

Verbesserte Dosierbarkeit und einfache Wartung
Der neue Hahn ist kostengleich mit dem Vorgängermodell und mit dem vorhandenen Anschluss kompatibel. Statt der bisher verwendeten metallischen wird nun eine O-Ring-Dichtung verbaut. Das hat den Vorteil, dass bei Materialermüdung nicht mehr der komplette Entleerhahn ausgetauscht werden muss, sondern nur noch das Verschleißteil. Außerdem wurde die Armatur dahingehend weiterentwickelt, dass sie nicht unbeabsichtigt geöffnet werden kann und das Auslaufverhalten durch eine neue Geometrie verbessert. Dadurch ist der Strahl konzentrierter und die Flüssigkeit lässt sich besser dosieren, so dass die Frontflächen nicht beschmutzt werden. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten kann der Edelstahl-Entleerhahn von Echtermann für alle Lebensmittel, auch für Milchprodukte, bedenkenlos eingesetzt werden. Durch die DGUV-Zulassung ist der Küchenbetreiber auch bei Unfällen auf der sicheren Seite.

Mit der eibach Küchen GmbH hat der "Küchenpapst" Wolfgang Eibach es sich zur Aufgabe gemacht, wirtschaftlich sinnvolle Einrichtungen zu realisieren und dabei auf bestmögliche Arbeitsplatzbedingungen, den Warenfluss sowie ein optimales Energiekonzept zu achten. "eibach der planer" übernimmt die Planung und Konzeption von Profiküchen und stellt dabei höchste Ansprüchen an Leistung, Logistik und Optik. Küchen von "eibach die küche" werden genau auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten und optimal an die vorhandenen räumlichen Gegebenheiten angepasst, wobei Hygiene in Verbindung mit optimaler Betriebssicherheit maßgeblich sind.

Die Gebr. Echtermann GmbH gehört seit 1887 zu den Premium-Herstellern von Spezialarmaturen für Gewerbeküchen, Fleischereigeräte und Spülarmaturen für den Getränkeausschank in Europa. Das mittelständische Unternehmen entwickelt und produziert am Standort Iserlohn in Deutschland. Dort werden alle wesentlichen Komponenten der Produktpalette unter umweltschonenden Bedingungen in Profi-Qualität gefertigt. Die langjährige Erfahrung im Bereich Armaturentechnik spiegelt sich in Ergonomie, Funktionalität und Langlebigkeit der Produkte wieder. Bei Bedarf liefert Echtermann auch Sonderanfertigungen und Kleinserien ab 50 Stück, wobei sich die Ingenieure an den Zeichnungen und Ideen der Kunden sowie an den Ansprüchen des jeweiligen Marktes orientieren. Echtermann beschäftigt derzeit 64 Mitarbeiter, ist in mehreren europäischen Staaten mit Handelspartnern vertreten und vertreibt weltweit in zahlreiche weitere Länder. Der Umsatz lag zuletzt bei 7 Mio. Euro, wovon etwa 67 Prozent in Deutschland erwirtschaftet wurden.


Gebr. Echtermann GmbH & Co. KG
Postfach 1465
D - 58584 Iserlohn

Bertholdstrasse 5
D - 58644 Iserlohn

+ 49 (0)2371 / 9582-0
+ 49 (0)2371 / 52787

contact@echtermann.de">contact@echtermann.de
www.echtermann.de

Links

Andere Presseberichte