Deutsche Hotelklassifizierung bestätigt: SuitePads dürfen Gästemappe ersetzen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutsche Hotelklassifizierung bestätigt: SuitePads dürfen Gästemappe ersetzen

27.02.2014 | SuitePad GmbH
(Berlin, Februar 2014) Die Digitalisierung schreitet nicht nur bei der Hotelbuchung mit schnellen Schritten voran, auch auf den Zimmern werden moderne Technologien immer wichtiger. Die Deutsche Hotelklassifizierung hat nun auf diesen Trend reagiert und erkennt Tablet PCs als Ersatz für Gästeinformationen, TV-Zeitschriften und Tageszeitungen dem Grundsatz nach an. In einigen Fällen können die Geräte sogar für Zusatzpunkte sorgen
SuitePad am konkreten Beispiel: Alle 107 Zimmer des Beach Motel St. Peter-Ording sind ausgerüstet / Foto © Sascha Brenning - Hotelier.de
SuitePad am konkreten Beispiel: Alle 107 Zimmer des Beach Motel St. Peter-Ording sind ausgerüstet / Foto © Sascha Brenning - Hotelier.de
Vor etwa einem Jahr begannen die ersten Individualhotels und Ketten Tablet PCs für Gastinformationen und Entertainment einzusetzen. Seitdem hat die Zahl derer, die ihre Gästemappe digitalisiert haben, deutlich zugenommen.

Diesem Trend trägt nun auch die Deutsche Hotelklassifizierung Rechnung, indem sie Tablet PCs offiziell im Prinzip als vollwertigen Ersatz für Gästeinformationen, TV-Senderliste oder Radio anerkennt. "Wir freuen uns sehr, wie schnell die Sternevergabe auf die Entwicklungen am Markt reagiert hat und dass unsere Tablet PCs nun auch offiziell papierbasierte Gastinformationen ablösen können," sagt Moritz v. Petersdorff-Campen, Gründer und Geschäftsführer der SuitePad GmbH.

SuitePad Kundenhotels können sogar mit Extrapunkten bei der Klassifizierung rechnen. Denn das SuitePad bietet beispielsweise auch einen Internetzugriff, Video-Spiele oder tagesaktuelle Zeitungen und Magazine. Diese Services führen allesamt zu Zusatzpunkten in der Klassifizierung.

Die "Gästemappe 2.0" auf Tablet-Basis kann nur ein Jahr nach Markteintritt bereits als Ersatz papierbasierter Gästeinformation gelten. Zudem wird sich die Ausbreitung dieses Konzeptes, dank steigender Gastbedürfnisse einerseits und fallender Hardwarepreise andererseits, sicherlich weiter beschleunigen. Der Weg dafür ist jedenfalls mit der Entscheidung der Deutschen Hotelklassifizierung bereitet.

Links

Andere Presseberichte