Mit BRITA-Filtertechnik bestes Wasser für jede Anwendung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mit BRITA-Filtertechnik bestes Wasser für jede Anwendung

24.05.2014 | BRITA GmbH
  • Wasser: Streng kontrolliert mit lokal unterschiedlichen Eigenschaften
  • Kalk, organische Stoffe, Chlor und Partikel beeinflussen Wasserqualität
  • Ungefiltertes Wasser kann Maschinen schaden
  • PURITY-Filter von BRITA für jeden Einsatzzweck erhältlich
  • Ausgeklügelte Filtertechnik und kontinuierliche Weiterentwicklung
Brita Purity 450 Steam / Bildquelle: BRITA GmbH
Brita Purity 450 Steam / Bildquelle: BRITA GmbH
Taunusstein.  Wasser ist das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in unseren Breiten. Täglich untersuchen zertifizierte Labore unser Lebensmittel Nummer 1 und überwachen dabei die Einhaltung der Trinkwasserverordnung (TVO). Somit kommt bestes Trinkwasser in Deutschland aus der Leitung, das sich dennoch regional sehr stark unterscheiden kann.

Enthalten sind beispielsweise natürliche Stoffe aus der Umwelt wie verschiedene Mineralien in unterschiedlicher Menge, die zu Kalk- oder Gipsablagerungen führen können. Weitere Bestandteile können Chlor zur Desinfektion oder Mittel zur Entfernung von Eisen und Mangan sein. Und schließlich können über die Hausinstallation Metalle, Rost, Kalk- oder andere Partikel ins Trinkwasser gelangen.

Alle diese Inhaltsstoffe beeinflussen unser Trinkwasser und seine Eigenschaften. Sie haben Auswirkungen auf den eigentlichen Wassergeschmack und -geruch, aber ebenso auf den Geschmack, das Aroma und das Aussehen von Getränken und Speisen, die mit Wasser zubereitet werden.

Gleichzeitig lagern sich Kalk und Gips in Maschinen ab - vor allem dann, wenn sie mit heißem Wasser betrieben werden. Gleichgültig ob Kaffee- oder Spülmaschine, Vending-Automat oder Backofen - die Lebensdauer kann sich spürbar verkürzen und der Wartungsaufwand und die Kosten steigen.

BRITA und PURITY - eine ideale Kombination
Seit 1966 beschäftigt sich BRITA ausschließlich mit der Optimierung von Trinkwasser. Für den privaten Hausgebrauch erfand der Firmengründer Heinz Hankammer den Tisch-Wasserfilter, der schnell seinen Siegeszug in die Haushalte unternahm.

Zehn Jahre darauf begann der Experte für Wasserfilter damit, Produkte für den professionellen Einsatz zu entwickeln mit dem Ziel, Filterlösungen für jedes Wasserproblem und jede Anwendung anbieten zu können. Heute gilt BRITA auch als unverzichtbarer Partner für die Bereiche Out-of-Home/HoReCa.

Mit der PURITY-Filterfamilie hat BRITA eine Produktreihe entwickelt, die nahezu jeder Anforderung an das ideale Wasser gerecht wird. Optimale Wasserqualität, höchste Produktsicherheit und einfache Handhabung sind die drei PURITY-Versprechen, die jetzt bereits seit zehn Jahren verlässlich gehalten werden.

Technologien und Filterkomponenten
Die Filter sorgen mit einer Vielzahl von aufeinander abgestimmten und für den jeweiligen Einsatzzweck benötigten Technologien, Filtermedien und -komponenten für perfekte Wasserqualität. Dazu zählen Entkarbonisierung, Enthärtung (Vermeidung von Gipsablagerungen), Voll- oder Teilentsalzung, Aktivkohlefiltration und die IntelliBypass-Technologie. Die Produkte verfügen über eine patentierte Strömungsführung, sowie eine variable oder feststehende Einstellung des Verschnittwassers. Die Komponenten und Techniken im Einzelnen:

Vor- und Feinfiltervlies
Alle Filter der PURITY-Reihe verfügen über ein Vorfiltervlies am Beginn des Filtrationsprozesses und ein Feinfiltervlies am Ende. Das Vorfiltervlies hält grobe Partikel wie Sand zurück, während das Feinfiltervlies auch kleinste Partikel daran hindert, in die Maschine oder das Endprodukt zu gelangen.

Entkarbonisierung/Teilentsalzung
Bei der Entkarbonisierung reduziert ein Ionenaustauscher den Gehalt an Kalzium- und Magnesiumhydrogenkarbonat. Diese Mineralien fallen beim Erwärmen als Kalk aus und lagern sich an Maschinenteilen ab. Je nach Härtegrad des Wassers kann es schnell zu zusätzlichen Serviceintervallen und damit zu erhöhten Wartungs- und Reparaturkosten kommen, wenn sich sensible Teile wie Düsen oder kleine Rohre zusetzen und einen reibungslosen Ablauf der Funktion beeinträchtigen.

Enthärtung
Ein Ionenaustauscher tauscht schwer lösliche Kalzium- und Magnesiumionen gegen gut lösliche Natriumionen aus. Das verhindert Kalk- und Gipsablagerungen, es bleiben aber genug Mineralien enthalten. Sie unterstützen zum Beispiel Aromen und hinterlassen bei Weißgeschirr keine Ablagerungen, weil sie durch ihre Löslichkeit mit weggewaschen werden.

Vollentsalzung
Bei der Vollentsalzung werden alle Mineralien mittels Ionenaustauscher aus dem Wasser entfernt. Das ist beispielsweise bei Spülmaschinen notwendig, bei denen Geschirr und Gläser nach dem Spülen und einer bereits erfolgten Teilentsalzung noch Schlieren und Flecken aufweisen.

Aktivkohlefiltration
Der Aktivkohlefilter absorbiert störende Geschmacks- und Geruchsstoffe sowie Trübungen und organische Verunreinigungen, die beispielsweise die Aromen von Kaffee oder Tee überlagern können. Die Aktivkohle der BRITA-Filter wird aus zerkleinerten Kokosnussschalen hergestellt.

Über ein spezielles Verfahren entsteht eine hochaktivierte Kohle mit unzähligen Kanälen und Poren. Die innere Oberfläche liegt bei 800 bis 1.600 m² pro Gramm Kohle. Das entspricht der Fläche eines Fußballfeldes. Aufgrund dieser enormen Größe der Oberfläche hat die Aktivkohle eine extrem hohe Aufnahmekapazität.

Chlorverbindungen und andere geschmackstörende Substanzen haben damit keine Chance, in das Endprodukt zu gelangen. Reine Aktivkohlefilter werden in Weichwassergebieten eingesetzt, in denen die Mineralienkomposition im Wasser bereits optimal für die Anwendung ist, unerwünschter Fehlgeschmack jedoch vermieden werden soll.

IntelliBypass-Technologie
Während zum Beispiel bei Spülmaschinen möglichst keine Mineralien im Wasser enthalten sein sollten, ist gerade für perfekten Kaffeegenuss der richtige Mineraliengehalt des Wassers entscheidend. Hierfür hat BRITA die IntelliBypass-Technologie entwickelt.

Zunächst wird die Karbonathärte im Rohwasser ermittelt, danach die passende Menge Verschnittwasser für ein optimales Ergebnis berechnet. Am Ionenaustauscher vorbei wird dieser Anteil aber dennoch über den Aktivkohlefilter und ein Feinfiltervlies geführt.

Dadurch ist das Verschnittwasser am Ende des Filtrationsprozesses frei von Verunreinigungen und unerwünschten Geruchs- und Geschmacksstoffen, die nötige Mineraliendichte bleibt hier jedoch erhalten. Schließlich wird das Verschnitt- dem Filtratwasser wieder zugeführt und ergibt in der Folge die optimal auf das Produkt abgestimmte Wasserqualität.

Patentierte Strömungsführung
Eine Besonderheit der PURITY-Filter ist ihre patentierte Strömungsführung. Durch die verteilte, flächige Strömungszuführung des Rohwassers bilden sich parallele, gleichlange und ideale Strömungswege aus, die das Filtermedium von oben nach unten gleichmäßig und vollständig ausnutzen. Die gleichmäßige Strömungsführung vermeidet eine undefinierte Mischwasserbildung und garantiert die konstante Reduktion der Karbonathärte über den gesamten Filter-Lebenszyklus.

Variable oder feststehende Verschnitteinstellung
Die Filterköpfe der PURITY-Reihe sind das Herzstück, über das die individuelle und präzise Einstellung der Parameter gesteuert wird. Bei den Großfiltern kann nicht allein der Verschnitt eingestellt werden, mittels einer digitalen Mess- und Anzeigeeinheit sind auch alle wichtigen Betriebsparameter ablesbar. Das einfach zu bedienende Display zeigt die wichtigsten Betriebsdaten wie zum Beispiel die Restkapazität in Litern an.

Die Köpfe der PURITY C-Filter sind mit fester Verschnitteinstellung von Null oder 30 Prozent oder aber mit einer variablen Verschnitteinstellung von Null bis 70 Prozent ausgestattet. Die Köpfe mit variabler Einstellung verfügen über einen Einspül-Mechanismus, der insbesondere das Einspülen und Entlüften der Filterkartuschen mit höherer Kapazität erheblich erleichtert.

Einfaches Handling
Neben einer ausgefeilten und auf die jeweiligen Bedürfnisse perfekt abgestimmten Filtertechnologie zeichnet sich die PURITY-Produktreihe auch durch ihre einfache Handhabung aus. Anwender schätzen die durchdachte Ausführung beider PURITY-Familien, die einen Wechsel der Kartuschen so unkompliziert und schnell wie möglich machen.

Für jede Anwendung der passende PURITY-Filter
Im Laufe der Jahre ist mit den PURITY-Filtern eine Produktreihe entstanden, die kaum Wünsche offen lässt. Und die Entwicklung geht weiter. BRITA setzt konsequent auf Wachstum durch Innovationen.

Die PURITY-Filterfamilie im Überblick
PURITY C Quell ST
Filtertechnologie: Entkarbonisierung
Anwendungsgebiete: Kaffeemaschinen, Vending-Automaten, Kombidämpfer, Backöfen
Größen: C50, C150, C300, C500, C1100

PURITY Finest C500
Filtertechnologie: Enthärtung
Anwendungsgebiete: Espresso- und Kaffeemaschinen

PURITY Fresh C50
Filtertechnologie: Aktivkohlefiltration
Anwendungsgebiete: Kaffeemaschinen in Weichwassergebieten, Vending-Automaten

PURITY C1000 AC
Filtertechnologie: Aktivkohlefiltration
Anwendungsgebiete: Wasserspender, Vending-Automaten, Kaffeemaschinen

PURITY 1200 Clean & PURITY 1200 Clean Extra
Filtertechnologie: Teil- und Vollentsalzung
Anwendungsgebiet: Spülmaschinen

PURITY Quell ST
Filtertechnologie: Entkarbonisierung
Anwendungsgebiete: Kaffeemaschinen, Vending-Automaten, Kombidämpfer, Backöfen
Größen: PURITY 450 Quell ST, PURITY 600 Quell ST,
PURITY 1200 Quell ST

PURITY Finest
Filtertechnologie: Enthärtung
Anwendungsgebiet: Kaffeemaschinen
Größen: PURITY Finest 600, PURITY Finest 1200

PURITY Steam
Filtertechnologie: Entkarbonisierung
Anwendungsgebiete: Kombidämpfer, Backöfen
Größen: PURITY 450 Steam, PURITY 600 Steam, PURITY 1200 Steam

Detaillierte Informationen zu den einzelnen PURITY-Filtern finden Sie in der ausführlichen Produktübersicht.

Links

Andere Presseberichte