M24 Bugholzmöbel: Elegante Kurven kombiniert mit filigraner Leichtigkeit
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

M24 Bugholzmöbel: Elegante Kurven kombiniert mit filigraner Leichtigkeit

01.08.2014 | M24 GmbH
Für noch mehr Auswahl und Flexibilität erweitert die M24 GmbH ihr Sortiment um neue Modelle
Bugholzstuhl Bistro A1056 / Bildquelle: Alle M24 GmbH
Bugholzstuhl Bistro A1056 / Bildquelle: Alle M24 GmbH
Bugholzstuhl BISTRO A8139
Bugholzstuhl BISTRO A8139
Ahorn bei Coburg - Um ihren Kunden eine noch größere Auswahl an unterschiedlichen Modellen anbieten zu können, hat die M24 GmbH neue Bugholzstühle in ihr Sortiment aufgenommen. Besonders geeignet sind die neuen Modelle für die Einrichtungsgestaltung von Restaurants, Cafés, Bäckereien oder Bistros, erfreuen sich jedoch auch in anderen Gastronomiekonzepten großer Beliebtheit.

"Bugholzstühle vereinen eine auffällige und filigrane Optik mit einer besonders hohen Stabilität und Qualität sowie einer großen Vielfalt an Designs", erklärt Dr. Karl-Heinz Pawelka, Geschäftsführer der M24 GmbH.

Filigranes Design in einer großer Variantenvielfalt
Die neu ins Angebot aufgenommenen Bugholzstühle überzeugen durch ihre schlanke und luftige Optik und eine große Vielfalt an Designs. Bei der Form der Rückenlehne besteht die Wahl zwischen in Bögen, Kreisen oder Schlingen gelegten Rundhölzern, Längs- oder Querstreben in unterschiedlicher Anzahl und Breite, fächerförmigen Varianten sowie einer Lehne aus Strohgeflecht.


Die Sitzfläche ist je nach Modell entweder rund oder quadratisch geformt. Die filigranen Stuhlbeine werden optisch durch geschwungene Rundhölzer unterhalb der Sitzfläche aufgewertet und erhöhen gleichzeitig die Stabilität der Modelle. Einige der neuen Bugholzstühle besitzen Armlehnen für einen höheren Sitzkomfort oder können wahlweise mit Sitzpolster in der Wunschfarbe ausgestattet werden.

Hohe Stabilität bei einem geringen Gewicht
Alle Bugholzmodelle bestehen aus massivem Buchenholz. Dabei werden Rundhölzer sowie dünne miteinander verleimte Holzleisten mit Hilfe von Wasserdampf weicht gemacht und in die gewünschte Form gebogen. Nach dem Biegen wird das Holz eingespannt und getrocknet.

Dieses Anfang das 19. Jahrhunderts von Michael Thonet entwickelte Verfahren ermöglicht einen großen Gestaltungsfreiraum und verleiht dem Holz eine hohe Elastizität und Belastungsstabilität. Darüber hinaus sind Bugholzmöbel vergleichsweise leicht, da sie aus filigranen Einzelteilen zusammengesetzt werden.

Alle Modelle stehen standardmäßig in drei Beiztönen zur Verfügung, werden jedoch auf Wunsch auch in weiteren Farben angeboten. Für eine individuelle Anpassung der Sitzpolster an das jeweilige Einrichtungskonzept kann zwischen einer großen Bandbreite an Bezugsstoffen und -farben gewählt werden.

Tags: Bistrostühle kaufen

Links

Andere Presseberichte