Neuheiten Frühjahrsmessen 2016 von Schnieder
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neuheiten Frühjahrsmessen 2016 von Schnieder

27.01.2016 | Silvia Rütter Kommunikation

Zu den Frühjahrsmessen 2016 hat die Stuhlfabrik Schnieder viele Innovationen im Gepäck: Zum einen erhielten bestehende Modelle ein Facelifting, zum anderen komplettieren neue Entwicklungen das Portfolio

Hocker 10246 / Bildquelle: Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Hocker 10246 / Bildquelle: Stuhlfabrik Schnieder GmbH

Stuhl Travel, Train, Train Lounge, Fly Lounge

Der beliebte Stuhl Travel hat ein „Facelifting” erhalten. Unverkennbar in seinem Untergestell aus Vorder- und Hinterstollen sowie Seitenzarge, wirkt er nun viel leichter — und ist es auch. Das Gestell ist deutlich unter die Sitzfläche gewandert, und die Stuhlbeine verjüngen sich zum Boden.

Die neue Leichtigkeit schlägt sich ohne Einbußen der Stabilität — auch in einer Gewichtsersparnis von 20 Prozent nieder. Auch die Stühle Train, Train Lounge, die mit einem leichten Sitzpolster versehen sind, sowie Fly Lounge mit etwas stärkerem Polster wurden entsprechend überarbeitet.

Hocker 10246

Formensprache auf die Spitze getrieben. Hier zeigt sich der Erfolg des reduzierten Landhaus-Designs in ganz neuer Dimension: Eine extra breite Bugholz-Rückenlehne gesellt sich zu Bleistift-artig wirkenden Stäben in Fächerform und Beinen, die sich nach unten verdicken statt, wie gewohnt, zu verjüngen. Das optionale Flachpolster greift die Sitzkonstruktion auf. Ein Hocker, der polarisiert!

Stuhl Lasse 11246

Die passende Ergänzung zum Hocker 10246. Einfach mal der Fantasie Flügel wachsen lassen und den Mut zu frechen Formen haben! Viele übliche Design-Vorgaben wurden hier einfach auf den Kopf gestellt und wirken doch wie eine untrennbare Einheit: Perfekt korrespondiert die breite Rückenlehne mit den sich nach unten verstärkenden Füßen, verspielt dazwischen die schlanken Streben.

Links

Andere Presseberichte