Für Heimnetzwerke mit viel Traffic: ZyXEL Armor X1
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Für Heimnetzwerke mit viel Traffic: ZyXEL Armor X1

15.03.2016 | Janet Spacey PR

ZyXEL Armor X1 — maximale Wi-Fi-Abdeckung und hohe Performance für Heimnetzwerke mit viel Traffic

ZyXEL Armor X1 / Bildquelle: ZyXEL Deutschland GmbH
ZyXEL Armor X1 / Bildquelle: ZyXEL Deutschland GmbH

Würselen, den 14. März 2016 — Der neue multifunktionale ZyXEL Armor X1 mit 802.11ac Dual-Band und MU-MIMO-Technologie arbeitet als Gigabit Access Point, Wi-Fi-Extender oder als WLAN-Client. Heimnetzwerke, die einer steigenden Zahl von datenhungrigen Geräten gerecht werden müssen, können mit dem ZyXEL Armor X1 die Probleme mangelhafter Reichweiten und langsamer Verbindungen effizient lösen. Der Armor X1 ist ab sofort im Handel zum Preis von 119 inkl. MwSt erhältlich.

Der Armor X1 erreicht über die Frequenzen 2,4 GHZ und 5 GHz Brutto-Geschwindigkeiten von bis zu 2100Mbps. Dabei kann der Armor X1 zwischen dem Range- und dem Speed-Modus umgeschaltet werden. Im Range-Modus sorgt er auf dem 2,4 GHz Band für maximale Wi-Fi-Abdeckung, im Speed-Modus garantiert er in der 5 GHz Frequenz hohen Datendurchsatz. Nutzer genießen flüssiges Online-Gaming und ruckelfreies 4K/Ultra-HD-Video-Streaming.

Auch wenn mehrere Nutzer im Netzwerk gleichzeitig unterwegs sind, kommen sie sich - dank der integrierten MU(Multi-User)-MIMO-Technologie - nicht in die Quere. Der Armor X1 ist in der Lage, von mehreren bzw. an mehrere Geräte gleichzeitig Daten zu senden und empfangen und erhöht damit insgesamt die Leistungsfähigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung.

Vier Gigabit-Ethernet-Ports stehen für den Anschluss von bis zu vier kabelgebundenen oder drahtlosen Geräten wie Smart TV, Laptop, Spielekonsolen oder NAS zur Verfügung. Über die ZyXEL ONE Connect App lassen sich alle am Router angeschlossenen Geräte leicht konfigurieren und verwalten. Last but not least überzeugt der ZyXEL Armor X1 mit seinem superschlanken Design. Er fügt sich nahtlos und unaufällig in moderne Wohnungseinrichtungen ein.

Links

Andere Presseberichte