Saisonale Fotografie in der Hotel-Lobby
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Saisonale Fotografie in der Hotel-Lobby

25.07.2016 | WhiteWall

Gelungen gewählte Farben und Motive beeinflussen Stimmung der Gäste positiv -  Home-Decor-Expertin Annika Vonjahr von WhiteWall gibt Tipps zum Einsatz von geeignetem Bildmaterial

Strand-Gefühl als Farbkonzept: Großformatige Fotoabzüge unter Acrylglas / Bildquelle: WhiteWall.de
Strand-Gefühl als Farbkonzept: Großformatige Fotoabzüge unter Acrylglas / Bildquelle: WhiteWall.de

Berlin, 22. Juli 2016 - Ob eindrucksvolle Schneelandschaften, kontrastreiche Herbst-Wälder oder kunterbunte Blumenwiesen - die Wunder der Natur haben bekanntlich einen außerordentlich positiven Einfluss auf das Wohlbefinden des Menschen. Darüber hinaus bieten sie ideale Fotomotive. Als großformatige Eyecatcher an den Wänden in der Hotel-Lobby stimmen sie den Hotelgast bereits bei seiner Ankunft auf einen rundum gelungenen Aufenthalt ein. Bilder, die der aktuellen Jahreszeit entsprechen, liegen nicht nur im Trend, sondern suggerieren gleichzeitig Sensibilität für die vorherrschende Stimmung, in der letztlich auch der Gast anreist.

Doch für saisonale Fotodeko in der Lobby gibt es eine Menge zu beachten: Denn von der harmonischen Farbgebung über die ideale Motivik und das dazu passende Trägermaterial bis hin zur optimalen Hängung will alles perfekt aufeinander abgestimmt sein. Professionelle Unterstützung bei der Gestaltung ist deshalb ratsam, um im kreativen Prozess nicht den Überblick zu verlieren und die richtigen Entscheidungen zu fällen. Annika Vonjahr, Home-Decor-Expertin bei WhiteWall, entwirft gemeinsam mit ihren Teams aus den drei WhiteWall Stores in Berlin, München und Düsseldorf Konzepte, wie Naturfotografien den Eingangsbereich ansprechend in Szene setzen, und verrät die wichtigsten Parameter, die es zu beachten gilt.

Eine angenehme Farbwahl macht Eindruck, der bleibt

"Farben, Formen und Motive haben mehr Einfluss auf unsere Stimmung, als viele vielleicht denken", so Vonjahr. Sie empfiehlt darauf zu achten, welche Botschaft die Lobby vermitteln soll, um die Farbwahl der Umgebung anzupassen. Saisonal sollten die Bilder entweder inhaltlich oder farblich miteinander harmonieren. Ein serialer Charakter sorgt für ein angenehmes und entspanntes Ambiente, egal ob in einem bunten Art-Hotel oder in einem zurückhaltenden Eingangsbereich mit minimalistischem Look.

Verweilen auf den zweiten Blick: Abstrakte Bilder

So schön das typische Foto einer schlichten Blume auch ist - das Auge des Hotelgastes wird davon weder überrascht, noch zum Verweilen eingeladen. Entscheidet sich ein Hotel jedoch für außergewöhnliches, abstraktes Bildmaterial, bietet es den Gästen eine gewisse Einzigartigkeit. Hierfür eignen sich insbesondere Nahaufnahmen, die nicht sofort erkennen lassen, welches Objekt dahinter steckt. "Hier lautet die Devise jedoch: Weniger ist mehr. Lieber als Statement zwei bis drei großformatige Werke an die Wand anbringen, in die man wirklich eintauchen kann, anstatt viele kleine. Das wirkt oft zu unruhig", ergänzt die Home-Decor-Expertin.

Die perfekte Anordnung für ein harmonisches Willkommen

Gerade bei verspielten und auffälligen Fotografien, welche die volle Pracht der Natur wiedergeben, ist eine geschickte Anordnung von mehreren Fotos sinnvoll. Ansonsten wirkt die einladende Großzügigkeit einer Hotel-Lobby schnell überladen. Beliebt ist die Reihenhängung, in der mehrere Bilder in derselben Größe auf gleicher Höhe platziert werden. Die Fotografien befinden sich demnach waagerecht oder senkrecht in einer Linie. "Bei verschiedenen Formaten eignet sich eine abgewandelte Reihenhängung. Hier werden unterschiedlich große Bilder an deren Rahmenkanten oder einer gedachten Mittellinie ausgerichtet, um die Bilder klar und in einer Reihe darzustellen", so Vonjahr.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Egal ob das Interieur traditionell klassisch oder eher modern reduziert ist: Für die Inneneinrichtung empfiehlt die WhiteWall Expertin bei der Materialauswahl nicht zwangsläufig auf vertraute Produkte zurückzugreifen, sondern alle Designoptionen auszuschöpfen: "Es gibt so viele verschiedene Trägermaterialien, dass sich für jeden Geschmack und jeden Stil das perfekte Foto-Finishing findet". Für eine kühlere, minimalistischere Umgebung eignet sich der puristische Direktdruck auf Aluminium oder eine edle Acrylglaskaschierung.

Für eine wärmere Stimmung sorgen Rahmen, vor allem in Kombination mit farblich abgestimmten einfachen oder Doppel-Passepartouts. Eine weitere Variante ist der urbane und industrielle Design-Trend mit einem Fokus auf Naturmaterialien: Hier bietet sich für farbenfrohe, naturverwandte Motive ein echter Fotoabzug auf Holz an. "Mit Kreativität und Mut für Außergewöhnlichkeit ist schon allein der Eingangsbereich für alle Gäste eine Reise wert", schließt Vonjahr ab.

Über WhiteWall
WhiteWall ist eine Marke der Berliner Avenso GmbH, die das Fotolabor sowie den Online-Fotodienstleister WhiteWall.com seit 2007 betreibt. Hobby- und Profifotografen weltweit schätzen die herausragende Qualität von WhiteWall. Zusammen mit der Marke LUMAS demokratisiert die Avenso GmbH seit über zehn Jahren mit handsignierten Editionen von namhaften Künstlern aus der ganzen Welt den Kunstmarkt. Alle fotografischen Werke und Produkte der Avenso GmbH werden ausschließlich vom Fotolabor WhiteWall in Frechen, bei Köln, produziert und versendet.

Links

Andere Presseberichte