Wirtshaus anno 2017: Tradition und Moderne vereint
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wirtshaus anno 2017: Tradition und Moderne vereint

13.04.2017 | GO IN GmbH

Landsberg am Lech -  Urgemütlich geht auch anders als verstaubt und spießig. Das zeigt der Brauhausstil, der 2017 weiterhin angesagt ist: dunkle Holzmöbel, massive Tische mit meist hellen Tischplatten und wenige, gezielt ausgewählte Accessoires wie weiße Stabkerzen in schlichten Leuchtern oder — noch besser - alten Tonflaschen, dezenter Blumenschmuck, auf den Tischen Besteck in rustikalen Krügen. Der Brauhausstil weckt Erinnerungen an das Wirtshaus von anno dazumal. Wieder ins Gespräch gebracht haben ihn die Craft-Brauereien, die seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden schießen. Resultat: Die urige Wirtshauseinrichtung feiert in neuer Interpretation nicht nur hier ein Comeback

Wirtshausstuhl im klassischen Stil, moderne Anmutung durch drei Farben. Dazu passt: Tisch KTG221BUNU + PX6868ESNU. / Bildquelle: GO IN GmbH
Wirtshausstuhl im klassischen Stil, moderne Anmutung durch drei Farben. Dazu passt: Tisch KTG221BUNU + PX6868ESNU. / Bildquelle: GO IN GmbH

Der Brauhausstil

Insgesamt darf die Optik massiv und gediegen wirken, keinesfalls jedoch dürfen die einzelnen Elemente klobig sein. Sprossenstühle passen ideal in das Brauhaus-Ambiente, ebenso wie geradlinige Bänke ohne Rückenlehne oder Tisch-Bank-Kombinationen.

Ihr traditionelles Design lässt sich ideal mit modernen Elementen kombinieren. Bei der Ambientegestaltung darf das Spiel mit Kontrasten gewagt werden — bei den Designs ebenso wie bei den Farben.

Die Möglichkeiten reichen von filigran wirkenden Stühlen mit Stäbchenlehne über Tische mit gedrechselten Beinen bis hin zu klassischen Wirtshausstühlen, diese jedoch in Weiß. Gepolsterte Stühle, zusätzliche Sitzkissen oder Filzauflagen sorgen für mehr Komfort und eine wärmere Optik. Akzente setzen wenige, bewusst eingesetzte helle Elemente zu den überwiegenden, dunklen Holzmöbeln und Wandvertäfelungen.

Hevea: das neue Holz

Bei der Wahl der Möbel sollten Gastronomen neben der Optik vor allem auf die Produkteigenschaften achten. Die Möbel sollten pflegeleicht und robust sein, nach Möglichkeit auch stapelbar. Vorteile bieten Stühle, die bei der täglichen Bodenreinigung einfach mit der Sitzfläche auf die Tische gestellt werden können. Widerstandsfähiges Material und perfekte Verarbeitung sind wichtig, damit die hoch beanspruchten Möbel lange schön bleiben.

Beinahe unverwüstlich sind die bei GO IN neu erhältlichen Stühle aus Hevea-Holz. Dank seiner hellen, warmen Farbe und feinen Maserung kann es in verschiedenen Tönen gebeizt werden. Aufgrund hoher Dichte ist es wenig anfällig für Feuchtigkeitsschwankungen und daher sehr robust. Materialdichte und Härte des ursprünglich aus Südamerika stammenden Holzes sind mit dem von Eiche vergleichbar. Im Möbelbau ist es in Europa zunehmend auf dem Vormarsch.

Neue Stühle für den Brauhauslook hat GO IN in verschiedenen Designs im Angebot: vom Windsorstuhl mit Stäbchenlehne über Sprossenstühle bis hin zu Wirtshaus-Stühlen mit an Jugendstil-Formen erinnernden Rückenlehnen und gedrechselten Beinen.

Bewährte Modelle im GO IN Portfolio sind die klassischen Brauhaus-Stühle aus Buche, erhältlich in Natur sowie in dunklen Holztönen. Passende runde oder eckige Barhocker geben dem Ambiente den letzten Schliff, denn auch im Brauhaus möchten die Gäste an der Theke sitzen. Eine gute Wahl sind Stehtische in Kombination mit Barhockern. Sie lockern den Raum auf, da sie eine weitere Ebene im Raum schaffen.

Neue Möbel von GO IN für den Brauhausstil

  • Windsorstuhl GS0950, Hevea, Natur oder Nussbaum
  • Sprossenstuhl GF0900, Buche, Nussbaum oder Schwarz
  • Traditioneller Stuhl GS0530, Hevea, Nussbaum, mit Holzsitz oder Polster; passend dazu: Tisch KTG141BUNU + PV8080, Gestell in Nussbaum, Platte in hellem Farbton
  • Klassischer Wirtshausstuhl WS0400/WS0410, Eiche massiv oder Buche (weiß, nussbaum, schwarz), mit und ohne Sitzpolster; passend dazu: Tisch KTG221BUNU + PX6868ESNU, vier Gestellfarben, zwei Größen, viele Tischplatten (PV**, PX**, PU**)

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert