Was ist eigentlich Gastrosexualität?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Was ist eigentlich Gastrosexualität?

02.06.2017 | Dülberg & Brendel GmbH

Stuttgart — Muskeln spielen lassen und schnelle Autos fahren war gestern. Ausdruck moderner Männlichkeit ist eine profimäßig eingerichtete Küche. Dort werden nicht nur zeitgemäß Pulled Pork Burger und Wagyu Steaks zubereitet, sondern die Individualität neu definiert. Dieser Trend heißt „Gastrosexualität”

Die HANSASIGNATUR Armatur fügt sich mühelos in die Hobbyküche des gastrosexuellen Mannes ein. / Bildquelle: Hansa Armaturen GmbH
Die HANSASIGNATUR Armatur fügt sich mühelos in die Hobbyküche des gastrosexuellen Mannes ein. / Bildquelle: Hansa Armaturen GmbH

Ausdrucksstarke Vorbilder liefert die TV-Küche. Sie wird von Starköchen wie Jamie Oliver, Gordon Ramsey und Anthony Bourdain dominiert. Diese kochen mit erlesenen Zutaten, schwenken Gemüse in Edelstahl Woks und schwören auf Gas oder Induktion. Der Fokus liegt also nicht nur auf gutem Essen, sondern auch auf einer funktionalen Kücheneinrichtung!

Spültischarmaturen wie die HANSASIGNATUR verwandeln jede Küche in ein Refugium für Hobbyköche. Ausdrucksstark fügt sie sich in das Design jeder hochwertigen Küchenlandschaft ein. Überzeugend sind insbesondere die intelligente Technik sowie komfortable Bedienung der HANSASIGNATUR. Dadurch, dass 150-Grad-Schwenkauslauf und Hebel voneinander getrennt sind, besitzt die Armatur eine außergewöhnliche Optik mit dualer Struktur.

Wahlweise integriert ist eine Auszugsbrause, mit der hohe Töpfe und Gefäße mühelos ausgespült oder befüllt werden können. Auch die Handhabung an zwei Spülbecken, bzw. an zwei angrenzenden Arbeitsflächen, wird durch den erweiterten Radius problemlos ermöglicht. Wer sich beim Zubereiten von Drei-Gänge-Menüs die Arbeit erleichtern möchte, für den wird das HANSASIGNATUR Hybrid Modell interessant. Dieses ist auch berührungslos bedienbar.

Gemüse abwaschen oder schnelles Abspülen von Geschirr können also bewerkstelligt werden, ohne den Hebel zu betätigen. Das Wasser fließt automatisch in der gewünschten Temperatur und nur so viel, wie tatsächlich gebraucht wird. Seitlich getrennt vom Auslauf befindet sich der klassische Hebel. Dieser kann wie gewohnt betätigt werden: Hebel auf, Wasser läuft! Für den professionellen (Hobby)Koch bleiben keine Wünsche offen.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert