Neue 'MAY Vielfalt' bei Hotel- und Gastromöbeln
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neue 'MAY Vielfalt' bei Hotel- und Gastromöbeln

28.07.2017 | H. May KG

Was ist angesagt im Jahr 2017? Ein kurzer Blick auf die Neuheiten der H. May KG zeigt vier unterschiedliche Strömungen

Cleveland / Bildquelle: H. May KG
Cleveland / Bildquelle: H. May KG

Traditionelle Muster und Looks werden aufgefrischt, das bestehende Programm gezielt um Modelle mit Formschaumschalen samt neuer Untergestelle erweitert. Der coole Industriestyle intensiviert sich mit noch mehr Modellen in Eiche vintage und gewehrlauffarbenen Gestellen. Für Fans der gediegenen Klassik heißt es thematisch "auf nach Paris!":

Boulevardmodelle in zeitgenössischer City-Anmutung sollen auch hierzulande die Cafés erobern. Denn ganz oben steht 2017 die nahtlose Fortsetzung des industrie looks im Indoorbereich nach draussen. Die Geflechtstühle Lyon 11, Lyon 8 und Lyon 15 mit einem Gestell in gunmetal-Optik und dem Geflecht in anthrazit und perlmutt sind darauf eine erste Antwort.

Die Modelle in einer sunbleached-Optik machen nicht nur gute Laune in der Gastronomie am Beach. Sie geben überall einen leicht-luftigen Vorgeschmack auf den Sommer, machen also gute Laune! (Kurhaus, Kursaal, Oostende, Scheveningen) Ganz nebenbei gibt es noch ein Jubiläum zu feiern: Die H. May KG feiert 2017 ihr 60-jähriges Bestehen.

Indoor:

41er Serie - We are family

Die Basis der umfangreichen "41er" Modell-Familie ist das stabile und dennoch filigran wirkende Metallestell. Manche Modelle sind auch mit einem Gestell in Buche oder Eiche erhältlich. Die individuelle Sitzschale aus Formschaum verleiht Stuhl, Sessel oder Barhocker eine ganz persönliche Note. Die drehbare Ausführung "Spin" ist ein heißer Tipp für Lounges. Mit leichtem Dreh sind Unterhaltungen nach rechts und links so viel leichter möglich. 

Jules - Eckchen im Wald

Die Silhouette der JULES-Serie wird von Geraden und Diagonalen bestimmt, die den Sitzmöbeln ihre eigenständige Form verleihen. Dabei zeichnen sich die Schrägen von Armlehnen, Rücken und Hinterbeinen verantwortlich für die Dynamik und Kraft bei dem aus dem Hause MAY KG stammenden Design. Die klaren Kanten von Loungesessel und Zweisitzer bieten zudem viel Spielraum für individuelle Planungen:

Farbwechsel und Stoffvariationen sind wegen der Nahtverläufe für die Variantenbildung optimal umsetzbar. Auf einem pulverbeschichteten Metallgestell ruhend, zeichnen die dünnen Metallrohre die Form der Polsterelemente nach, umschließen sie und verleihen den Möbeln ihre optische Leichtigkeit.

Harrison - Schick in Schale

Muscheloptik oder sich öffnende Blüte? "Harrison" bietet viel Spielraum für Interpretationen. Der Loungesessel mit sehr hohem Sitzkomfort besteht aus schwarz pulverbeschichtetem Metallgestell und opulenter mit Formschaum gepolsterter Sitzschale. 

Cleveland - Hipper Typ

"Cleveland" ist der Inbegriff eines modernen Sitzmöbels: Schräg nach vorn und hinten verlaufen die Beine des matt schwarz pulverbeschichteten Metallgestells, unkonventionell geformt sind Sitz und Rücken. Das Modell ist vor allem zweifarbig umpolstert in Clubs, Lobbys und Hotelzimmern ein erfrischender Hingucker. Optische Langeweile? Fehlanzeige!

Taylor - Feine Dame

Ein Sitz für Liz? Ihr Lieblingssessel hätte "Taylor" glatt werden können. Der Lounger mit matt schwarz pulverbeschichtetem Metallgestell lebt durch großzügig bedruckten und edel gestalteten Sitz und Rücken: Blumen, Arabesken und Karos kommen gerade auf üppigeren Bezugsflächen optimal zur Geltung und schaffen eine Stimmung wie im Boudoir eines Hollywoodstars.

Links

Andere Presseberichte