Auf in den Grill-Sommer mit Oliver Röder und ZWILLING
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Auf in den Grill-Sommer mit Oliver Röder und ZWILLING

22.03.2018 | agentur05 GmbH

Am 14. Juni 2018 startet die Fußball-Weltmeisterschaft. Zeit also, das nächste Rudel-Gucken mit Freunden zu planen. Dabei darf die Verpflegung nicht fehlen. Gut zum Fußball-Ereignis schmecken ein kühles Bier und ein lecker gegrilltes Steak. Wie das richtig gelingt, verraten folgende Tipps

Oliver Röder / Bildquelle: ZWILLING J.A. Henckels AG
Oliver Röder / Bildquelle: ZWILLING J.A. Henckels AG

Grillen wie die Profis

Auch wer keinen Grill zur Hand hat, kann saftige Steaks und Co. genießen. Denn mit den Produkten von ZWILLING und STAUB wird Grillen zum echten Heimspiel. Das wissen auch die jungen Sterneköche der Jeunes Restaurateurs (JRE), ein Kooperationspartner von ZWILLING. Oliver Röder, Sternekoch und JRE-Mitglied, empfiehlt: "Am besten gelingt mein Steak in der Grillpfanne von STAUB.

Durch das gusseiserne Material wird die Pfanne optimal erhitzt, so dass sie sogar bei heruntergedrehter Flamme ihre Temperatur für lange Zeit hält. So kann ich auch ein großes Steak richtig grillen und es dabei Röstaromen entwickeln lassen, ohne dass es anbrennt. Die Rillen in der Pfanne geben dem Fleisch zusätzlich das tolle Grillmuster."

Und Röders Tipp für ein besonders geschmackvolles Steak: "Einfach kurz vor Ende der Grillzeit mit Whisky flambieren - super lecker!" UVP STAUB amerikanische Grillpfanne in Rot, Grafitgrau oder Schwarz: 26 x 26 und 30 x 30 cm: € 139,00* und € 169,00*.

ZWILLING Tipp: So gelingt das perfekte Steak

Steak - die einen lieben es blutig, die anderen gut durchgebraten. Das Wichtigste jedoch: Das Fleisch sollte innen immer schön zart und saftig sein und außen eine leckere, braune Kruste haben. Mit einer Dicke von zwei bis drei Zentimetern besitzt ein Steak eine gute Höhe. Zwei Stunden vor der Zubereitung sollte das Fleisch aus dem Kühlschrank genommen und auf Raumtemperatur (ca. 20 Grad) gebracht werden, am besten abgedeckt mit Küchenpapier.

Alufolie eignet sich weniger, da die Säure des rohen Fleisches mit dem Stanniolpapier oxidiert. Vor dem Grillen oder Braten kann das Fleisch bereits gesalzen werden, Pfeffer sollte man erst kurz vor dem Servieren verwenden, da dieser sonst verbrennt. Bei der Zubereitung auf dem Grill oder in der Pfanne empfiehlt es sich, mit zwei Temperaturzonen zu arbeiten: Hohe Hitze zur Entwicklung einer braunen Kruste, niedrige Hitze zum Fertiggaren bis zum gewünschten Garpunkt.

Dazu am besten Fette verwenden, die eine hohe Hitze aushalten, wie etwa Rapsöl, Erdnussöl oder Butterschmalz. Das Fleischstück sollte darin von jeder Seite ein bis zwei Minuten scharf angebraten werden und anschließend auf niedriger Temperatur (ca. 80 Grad) weitergaren. Dieser zweite Schritt kann in der Pfanne oder auch im Ofen erfolgen.

Für die Bestimmung des Garpunktes sind verschiedene Methoden geeignet. Am sichersten ist die Temperaturmessung mit dem Thermometer: rare: 45-50 °C, medium rare 50-54 °C, medium 54-56 °C, medium well 56-60 °C, well done 60+ °C.

Ran ans Fleisch

Ist das Steak zum Essen bereit, lässt sich das köstliche Fleischstück idealerweise mit dem passenden Messer zerlegen. So zum Beispiel mit den scharfen Steakmessern von ZWILLING. Sie ermöglichen es, das Fleisch mühelos zu zerteilen. Grund dafür sind ihre 12 Zentimeter langen Klingen mit Wellenschliff.

Auch optisch machen die schicken Messer etwas her. Das klassische Drei-Nieten-Design, das gelaserte ZWILLING Logo und die formschönen Griffe aus edlem Palisanderholz überzeugen bei jedem Grill-Event sowohl Gastgeber als auch Gäste.
UVP: 4-tlg.Set: € 99,95*

Erhältlich im ZWILLING Shop, im Fachhandel und im ZWILLING Online-Shop unter https://de.zwilling-shop.com/

*inkl. gesetzl. MwSt

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert