Der Outdoor Design-Gasgrill Block D für die Außenküche setzt Profi-Maßstäbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Der Outdoor Design-Gasgrill Block D für die Außenküche setzt Profi-Maßstäbe

22.11.2019 | Kauz und Schrulle

Hamburg, im November 2019. Sein gradliniges Design ist ein Hingucker auf jeder Terrasse, seine Leistung begeistert selbst erfahrene Grillfans: Der Gasgrill Block D von Flammkraft setzt mit der geschlossenen Front und seinen starken Infrarotbrennern neue Maßstäbe in Sachen Form und Funktion. Das erkennt auch der Rat für Formgebung an und zeichnet den Block D mit dem German Design Award aus. Die Preisverleihung findet am 7. Februar 2020 in Frankfurt statt

Flammkraft Block D / Bildquelle: Flammkraft
Flammkraft Block D / Bildquelle: Flammkraft

Das dominierende Element beim Block D ist Edelstahl, das durch massives Eichenholz am Griff ergänzt wird. Beim Korpus haben Kundinnen und Kunden die Wahl zwischen sieben tiefmatten Farbtönen. Funktional erfüllt der Block D alle Voraussetzungen für Grillen auf Profi-Niveau. Sein Geheimnis: Drei leistungsstarke, gasbetriebene Infrarotbrenner sorgen innerhalb kürzester Zeit für die gewünschte Temperatur.

Die Leistung des Outdoor-Gasgrills wird über glühende Keramikplatten mit tausenden kleiner Flammenauslässe erzeugt

Und sie lässt sich einfach dosieren. Bei direkter Strahlungshitze erreicht der Block D bis zu 900 Grad Celsius, er kann aber ebenso niedrigere Temperaturen von beispielsweise 100 Grad Celsius realisieren. Der Preis liegt bei 5.800 Euro. „Die Idee war, das Grillen als ursprüngliche Art der Essenszubereitung in ein neues und ästhetisches Design zu überführen. Ohne jegliche Kompromisse bei Leistung und Qualität“, sagt Flammkraft-Macher Manuel Lasar. Die Flammkraft-Grills sind „Made in Germany“.

Sein Geschäftspartner Knud Augustin fügt hinzu: „Uns war es wichtig, ein Zeichen für hohe Produktqualität und Nachhaltigkeit zu setzen. Wir verwenden deshalb ausschließlich hochwertige Materialien und setzen bei der Fertigung auf regionale Partner.“ Eine Idee, deren Umsetzung auch die Jury des German Design Awards überzeugt. In ihrer Begründung schreibt sie: „Ein optisch umwerfender, solider und hochwertiger Grill. Die Kombination aus durchdachten Details und hochwertigen Materialien bietet ein erstklassiges Outdoor-Kocherlebnis in praktischer Form. Der Einbau von drei Infrarotbrennern sorgt bei Bedarf für einen großen Garraum mit hohen Temperaturen.“

Der German Design Award wird vom Rat für Formgebung initiiert und zeichnet jährlich innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die Entscheidung trifft eine hochkarätig besetzte, internationale Jury.

Über Flammkraft:

Flammkraft wurde 2015 von Knud Augustin und Manuel Lasar gegründet. Die Ingenieure haben aus ihrer Leidenschaft für das Grillen und ihrem Faible für deutsche Qualitätsarbeit heraus ihre eigene Grill-Serie entwickelt. Die Gasgrillmodelle Block B, C und D vereinen höchste Ansprüche an Design und Material mit höchster Leistung: Die Infrarotbrenner erreichen Temperaturen von bis zu 900 Grad Celsius. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Münster.

Tipp:

Andere Presseberichte