Hotel-Designtrends 2018: Zurück zur Natur
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel-Designtrends 2018: Zurück zur Natur

15.05.2018 | Dirk Fischer

Viel Grün in der Lobby, eine individuelle Lichtplanung und intelligente Vernetzung: Das sind die aktuellen Gestaltungstrends in der Hotellerie

Licht schafft Atmosphäre, auch beim natürlichen Wellness Vergnügen der Frau'
Licht schafft Atmosphäre, auch beim natürlichen Wellness Vergnügen der Frau'

Grüner Design-Daumen: Biophiles Design

Haben Sie schon mal von Biophilie gehört? Der von dem Psychoanalytiker Erich Fromm geprägte Begriff bezeichnet die „Liebe zum Lebendigen“ und die Sehnsucht der Menschen nach Kontakt mit der Natur. Biophiles Design in der Hotellerie steht ebenfalls für eine Hinwendung zum Natürlichen: Große Pflanzen, dschungelartige Szenerien, der Natur nachempfundene Wasserinstallationen oder Treibholz-Ambiente sollen das Bedürfnis nach Naturempfindungen befriedigen.

Der Designtrend ist nicht auf die Innenbereiche der Hotels beschränkt: Aufwendig begrünte Außenanlagen im Zusammenspiel mit natürlichen Materialen wie Holz und Naturstein umgeben die Gebäude, beim Blick aus dem Zimmerfenster oder aus der Frühstückslounge fühlen sich die Gäste der Natur ganz nah – das entspannt ungemein und verleiht den entsprechenden Hotels ein besonderes Ambiente und auch Image.

Neuer Ansatz: Individuelle Lichtplanung

Auch beim Thema Beleuchtung gibt es Neues: Der Lichtplaner übernimmt! Er sorgt dort für ein individuelles Ambiente, wo früher uniforme Standards herrschten. Im Foyer macht sich das so bemerkbar: Statt klarer Abgrenzungen zwischen Bereichen wie Lobby, Bar und Restaurant gibt es heute weiche Übergänge. Durch den bewussten Einsatz von Licht können zudem situationsbezogene Akzente gesetzt werden: Morgens dominiert im Frühstückssaal ein klares, frisches Licht, abends in der Bar eine warme Beleuchtung. Bei den Leuchtmitteln setzen Hoteliers auf moderne LED-Technik, die mit geringem Stromverbrauch, langer Lebensdauer und geringem Wartungsaufwand punktet. Sogar Kronleuchter für Empfang und Foyer gibt es mittlerweile mit LED-Technik!

Digitaler Lifestyle im Hotelzimmer

Schlüsselloser Zugang zum Zimmer via App, Funk-Lautsprecher zum Anhören der Playlists auf dem Smartphone, Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix: Der digitale Lifestyle und das Smart Home sind in den Gästezimmern angekommen. Designhotels setzen bewusst auf extrem schlicht gestaltete Zimmer, die Gäste mithilfe einer ausgeklügelten Lichtsteuerung per Tablet-PC individuell beleuchten können. Solch digitale Angebote sind heutzutage für Hotels, die auf jüngere Gäste zielen, geradezu Pflicht: Die jungen Leute wollen ihrem digitalen Lifestyle heutzutage immer und überall nachkommen – auch im Hotel.

Andere Presseberichte