Professionelle Küchentechnik aus Tradition von Smeg Foodservice
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Professionelle Küchentechnik aus Tradition von Smeg Foodservice

10.04.2018 | Böhm Projects

Seit über 30 Jahren entwickelt und produziert der italienische Hersteller Smeg Küchengeräte speziell für gewerbliche Anwender. Sei es in Gastronomie und Hotellerie, Schulküchen oder Krankenhäusern: Überall dort, wo tagtäglich ausgereifte Technik, ergonomisches Arbeiten und hohe Hygiene gefordert sind, arbeiten Küchenprofis mit den Backöfen und Spülmaschinen von Smeg Foodservice

Technische Innovation vereint mit ergonomischem Design: Für professionelle Anwender in der Gastronomie bietet Smeg Foodservice funktionale Küchengeräte für besten Arbeitskomfort. Der Erfolg der Profigeräte von Smeg liegt in der langjährigen Erfahrung des Familienunternehmens mit Küchentechnik. 1948 gründete Vittorio Bertazzoni aus einem traditionellen Schmiedebetrieb die Smalterie Metallurgiche Emiliane Guastalla, kurz SMEG. Das Metall- und Emaillierwerk mit Sitz in Guastalla entwickelte sich über drei Generationen zu einem Hersteller für Küchengeräte, die in Funktion und Design höchsten Ansprüchen genügen.

Ab 1984 etablierte sich unter dem Namen Smeg Foodservice der Geschäftsbereich für Gastronomiegeräte mit einem speziellen Entwicklungscenter, eigenem Produkt-Design und Fertigungsstätten ausschließlich im Stammland Italien. Von hier aus liefert Smeg Foodservice heute hochwertige Heißluftöfen und Gewerbespülmaschinen für den weltweiten Außer-Haus-Markt. Die Produktlinien sind genau auf die Bedürfnisse von Gastronomie, Hotellerie sowie für die Gemeinschaftsverpflegung in Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten und Schulen, Vereinsküchen sowie Krankenhäusern abgestimmt.

Heißluftöfen: Rundherum gelungen

Die ersten Konvektomaten für die Gastronomie brachte Smeg Foodservice schon 1984 auf den Markt. Im Auftrag eines internationalen Lebensmittelkonzerns sollte im Entwicklungscenter in Italien ein Heißluftofen entstehen, der sich auf das Wesentliche konzentrierte: ein zuverlässig gleichmäßiges Backergebnis für Tiefkühlprodukte. Aus dieser Kooperation entstand die Produktlinie Alfa, die Smeg bis heute kontinuierlich weiterentwickelt. Die Konvektion-Heißluftöfen zeichnen sich durch eine gleichbleibende Wärmeverteilung im Garraum und ein gleichmäßiges Backergebnis aus. Ganz in der Tradition des italienischen Familienunternehmens werden sämtliche Konvektomaten bis heute aus erstklassigen Materialien im norditalienischen Guastalla gefertigt.

Gewerbespülmaschinen: geräumig, leise, effizient

Seit 1970 werden an dem Werksstandort in Bonferraro Spülmaschinen entwickelt und gefertigt. Von dieser Erfahrung profitierte das Entwicklungsteam der Gewerbespülmaschinen ebenso wie von über 30 Jahren Medizintechnik-Know-how auf dem Gebiet Sterilisatoren und Desinfektionsgeräte. Hier zeigte sich erneut der große Vorteil des Familienunternehmens: Man konnte sich Zeit lassen, um etwas wirklich Neues zu entwickeln. Das Ergebnis: das patentierte Spülsystem mit seinem innovativen Filtersystem, das einen niedrigen Wasser- und Energieverbrauch garantiert.

2007 stellte es Smeg Foodservice in seinen ersten Gewerbespülmaschinen vor. 2010 erweiterte das Unternehmen sein Angebot weiter, dieses Mal um spezielle Gläserspülmaschinen und Durchschubmaschinen. Dank der über 40-jährigen Erfahrung wurde gleich von Anfang an Wert auf Lösungen mit hoher Performance und Nachhaltigkeit gelegt. Die Geräte bieten dem Anwender neben einer soliden Qualität modernste Technik mit einem effektiven Reinigungssystem und höchstem Arbeitskomfort. Besonders im Hinblick auf Servicefreundlichkeit und Laufkultur hat Smeg neue Maßstäbe gesetzt.

Erste Liga in Design und Service

Neben hochwertigen Materialien ist ein wesentlicher Faktor für die Langlebigkeit der Smeg Profiprodukte ihre leichte Wartung. Ersatzteile sind einfach zu erreichen und zu tauschen. Den bundesweiten Service dafür übernehmen heute mehr als 80 Servicepartner. Sie betreuen gewerbliche Anwender bei Planung, Montage und Wartung. Dank einer effizienten Ersatzteilversorgung können 97 Prozent der Ersatzteile sofort bereitgestellt werden.

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Professionelle Küchentechnik aus Tradition von Smeg Foodservice

Technische Innovation vereint mit ergonomischem Design: Für professionelle Anwender in der Gastronomie bietet Smeg Foodservice funktionale Küchengeräte für besten Arbeitskomfort. Der Erfolg der Profigeräte von Smeg liegt in der langjährigen Erfahrung des Familienunternehmens mit Küchentechnik. 1948 gründete Vittorio Bertazzoni aus einem traditionellen Schmiedebetrieb die Smalterie Metallurgiche Emiliane Guastalla, kurz SMEG. Das Metall- und Emaillierwerk mit Sitz in Guastalla entwickelte sich über drei Generationen zu einem Hersteller für Küchengeräte, die in Funktion und Design höchsten Ansprüchen genügen.. Ab 1984 etablierte sich unter dem Namen Smeg Foodservice der Geschäftsbereich für Gastronomiegeräte mit einem speziellen Entwicklungscenter, eigenem Produkt-Design und Fertigungsstätten ausschließlich im Stammland Italien. Von hier aus liefert Smeg Foodservice heute hochwertige Heißluftöfen und Gewerbespülmaschinen für den weltweiten Außer-Haus-Markt. Die Produktlinien sind genau auf die Bedürfnisse von Gastronomie, Hotellerie sowie für die Gemeinschaftsverpflegung in Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten und Schulen, Vereinsküchen sowie Krankenhäusern abgestimmt.. Heißluftöfen: Rundherum gelungen. Die ersten Konvektomaten für die Gastronomie brachte Smeg Foodservice schon 1984 auf den Markt. Im Auftrag eines internationalen Lebensmittelkonzerns sollte im Entwicklungscenter in Italien ein Heißluftofen entstehen, der sich auf das Wesentliche konzentrierte: ein zuverlässig gleichmäßiges Backergebnis für Tiefkühlprodukte. Aus dieser Kooperation entstand die Produktlinie Alfa, die Smeg bis heute kontinuierlich weiterentwickelt. Die Konvektion-Heißluftöfen zeichnen sich durch eine gleichbleibende Wärmeverteilung im Garraum und ein gleichmäßiges Backergebnis aus. Ganz in der Tradition des italienischen Familienunternehmens werden sämtliche Konvektomaten bis heute aus erstklassigen Materialien im norditalienischen Guastalla gefertigt.. Gewerbespülmaschinen: geräumig, leise, effizient. Seit 1970 werden an dem Werksstandort in Bonferraro Spülmaschinen entwickelt und gefertigt. Von dieser Erfahrung profitierte das Entwicklungsteam der Gewerbespülmaschinen ebenso wie von über 30 Jahren Medizintechnik-Know-how auf dem Gebiet Sterilisatoren und Desinfektionsgeräte. Hier zeigte sich erneut der große Vorteil des Familienunternehmens: Man konnte sich Zeit lassen, um etwas wirklich Neues zu entwickeln. Das Ergebnis: das patentierte Spülsystem mit seinem innovativen Filtersystem, das einen niedrigen Wasser- und Energieverbrauch garantiert.. 2007 stellte es Smeg Foodservice in seinen ersten Gewerbespülmaschinen vor. 2010 erweiterte das Unternehmen sein Angebot weiter, dieses Mal um spezielle Gläserspülmaschinen und Durchschubmaschinen. Dank der über 40-jährigen Erfahrung wurde gleich von Anfang an Wert auf Lösungen mit hoher Performance und Nachhaltigkeit gelegt. Die Geräte bieten dem Anwender neben einer soliden Qualität modernste Technik mit einem effektiven Reinigungssystem und höchstem Arbeitskomfort. Besonders im Hinblick auf Servicefreundlichkeit und Laufkultur hat Smeg neue Maßstäbe gesetzt.. Erste Liga in Design und Service. Neben hochwertigen Materialien ist ein wesentlicher Faktor für die Langlebigkeit der Smeg Profiprodukte ihre leichte Wartung. Ersatzteile sind einfach zu erreichen und zu tauschen. Den bundesweiten Service dafür übernehmen heute mehr als 80 Servicepartner. Sie betreuen gewerbliche Anwender bei Planung, Montage und Wartung. Dank einer effizienten Ersatzteilversorgung können 97 Prozent der Ersatzteile sofort bereitgestellt werden.. www.smegfoodservice.com.
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben