COMO Fashion - das sollte man sich bieten lassen!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

COMO Fashion - das sollte man sich bieten lassen!

28.06.2015 | Hakan Gürec

Mit den Serviceleistungen eines Bekleidungsspezialisten steht und fällt die Image-Kleidung

Der Berufskleidungsspezialist COMO Fashion bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Kollektionen passend zur firmeneigenen Corporate Identity / Bildquelle: Beide COMO Corporate Fashion
Der Berufskleidungsspezialist COMO Fashion bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Kollektionen passend zur firmeneigenen Corporate Identity / Bildquelle: Beide COMO Corporate Fashion
Bei COMO Fashion richten sich speziell entwickelte Sortimente an die verschiedenen Arbeitsbereiche in der Hotellerie
Bei COMO Fashion richten sich speziell entwickelte Sortimente an die verschiedenen Arbeitsbereiche in der Hotellerie

Während die erste Planungsphase auf dem Weg zum schicken Mitarbeiter-Outfit der Bestandsaufnahme gewidmet ist, empfiehlt COMO Fashion im zweiten Schritt eine Bewertung des Lieferanten. Dieser muss branchenspezifische Sortimente, eine hohe Produktqualität sowie eine breitgefächerte Auswahl an Artikeln und Größen bieten.

Extras wie eine hohe Beratungskompetenz und langfristige Warenverfügbarkeit, ein schneller Lieferservice, die Produktion kundeneigener Bekleidungslösungen und ein Logoservice runden das Angebot eines Partners für Berufskleidung ab und tragen zu einer langzeitigen Freude an den Outfits bei.  

Wunsch und Wirklichkeit klaffen bei der Realisierung einer tragbaren Corporate Identity häufig auseinander. "Statt einem individuellen Outfit mit der besonderen Note gibt es oftmals nur Bekleidungslösungen von der Stange", fasst Giacomo Rugiano (Geschäftsführer von COMO Fashion) seine Erfahrungen zusammen.

Das verfügbare Angebot vereitelt daher so manche Garderobenplanung eines Hoteliers oder Restaurantchefs. "Die Zutaten, die eine detailgenaue Umsetzung eines Konzepts in das passende Mitarbeiter-Outfit braucht, sind Kollektionen mit Branchenexpertise, Vielfalt und Sortimentstiefe. Das ist unsere Spezialität."

Standard? Nein Danke!

Schon bei der Auswahl der branchentypischen Sortimente trennt sich die Spreu vom Weizen. "Das Bekleidungsangebot für Gastronomie und Hotellerie muss mehr bieten als Kochjacken und Serviceschürzen. Immerhin wollen auch das Housekeeping und die Technik, die Mitarbeiter im Spa-Bereich, der Bar und im Catering passend angezogen sein. Daher sind vielfältige Linien gefragt, die auf die speziellen Anforderungen jedes Arbeitsbereichs eingehen."

Rugiano und sein Team von COMO Fashion haben daher eine einzigartige Branchenkollektion entwickelt, die diesem Anspruch gerecht wird. Sie setzt alle wichtigen Kernelemente in anspruchsvolle, funktionelle und moderne Outfits um. "Bei der Kollektionserstellung berücksichtigen wir zahlreiche Faktoren und stellen sie für jede Zielgruppe individuell zusammen."

Der goldene Schnitt

Passform, Bewegungskomfort und das verfügbare Größensortiment gehören zu den ergonomischen Faktoren, denen COMO Fashion einen wichtigen Stellenwert beimisst. Sie bestimmen wesentlich über das Wohlbefinden und die Akzeptanz der Image-Kleidung bei den Mitarbeitern. "Kein Garderobenteil darf einengen oder die Arbeitsabläufe einschränken", erläutert Rugiano.

"Daher achten wir selbstverständlich nicht nur auf die spezifische Schnittführung für Damen und Herren, sondern auch auf ein umfassendes Konfektionsgrößenangebot und eine gute Verarbeitung." Der Wohlfühlfaktor wird zusätzlich durch die Stoffauswahl unterstützt. Wo Bewegungsfreiheit und eine schöne Silhouette im Beruf gefordert sind, setzt COMO Fashion Qualitäts-Gewebe mit Stretchkomfort oder Strick-Materialien ein.

Stoffe mit Köpfchen

Durch ausgewählte Materialien erhält jedes Kleidungsstück auch gleichzeitig ein Höchstmaß an Funktionalität. Wo hohe Hygieneanforderungen herrschen, verarbeitet der Spezialist beispielsweise kochwaschbeständige Mischgewebe. Im warmen Spa-Bereich sorgen hingegen weiche Tencel-Gewebe für eine gute Klimatisierung. Im zugigen Entree oder im Außenbereich schützen Wollmischungen, Fleece- oder Softshell-Textilien gegen die kühle Umgebung. Ungeachtet von ihrer Beschaffenheit müssen die Stoffe außerdem durch ihre Belastbarkeit überzeugen: sie sind farbecht, pflegeleicht, waschbeständig und UV-resistent.

Der Mix macht's

"Das dritte Kernelement einer attraktiven Berufskleidung ist dem Design gewidmet",  ergänzt Rugiano. "Farbigkeit, Stil, Linienführung und Accessoires sind die Stellschrauben, mit denen die Feinjustierung von einer klassischen Garderobe bis zu einem top-modischen Outfit gelingt." Ein breites Farbspektrum ermöglicht zudem eine sehr genaue Übersetzung des Corporate Designs eines Hotels oder Restaurants in die passende Image-Kleidung.

Wenn sie trotzdem nicht das Passende finden, sollte auch eine Sonderanfertigung zu den Leistungen des Einkleidungspartners zählen. Bei COMO Fashion begleitet eine branchenerfahrene Mode-Designerin die individuellen Bekleidungskonzepte und realisiert sie vom ersten Entwurf bis zur Produktion. Außerdem gehört ein Logo-Service zu den Extras. Dadurch kann ein Kunde sicher sein, dass seine Wünsche mit großer Expertise in die Praxis umgesetzt werden.

Dem Image verpflichtet

Damit eine Image-Kleidung lange ihren Dienst tun kann, muss ein Berufskleidungsanbieter außerdem eine mehrjährige Nachliefergarantie geben. Dadurch stellt er sicher, dass Outfits lange Zeit nachbestellt werden können. Weil es im Gastgewerbe außerdem immer wieder zu Unvorhersehbarem kommt, ist auch ein flexibler Lieferservice des Berufskleidungsspezialisten ein Muss. Dadurch ist sichergestellt, dass alle Mitarbeiter eines Teams stets wie aus einem Guss erscheinen.

Links

Andere Presseberichte