Cruise Liner in Hamburg 2014 - Kreuzfahrtträume beginnen auf der Elbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Cruise Liner in Hamburg 2014 - Kreuzfahrtträume beginnen auf der Elbe

19.01.2014 | EUROCARIBE Druck und Verlag GmbH
Neu auf dem Buchmarkt: 'Cruise Liner in Hamburg 2014' mit Kreuzfahrtplaner, vielen Schiffsporträts und Reportagen
Bildquelle: Eurocaribe Druck und Verlag GmbH
Bildquelle: Eurocaribe Druck und Verlag GmbH
Kreuzfahrer in Hamburg – das ist eine ununterbrochene Erfolgsgeschichte. Sie begann vor zehn Jahren, im Juli 2004, mit dem triumphalen Premieren-Besuch der „Queen Mary 2“, der eine wahre Euphorie entfachte. Seither machen immer mehr Kreuzfahrtschiffe im größten deutschen Seehafen fest.

2010 wurde erstmals die „Schallgrenze“ von über 100 Anläufen geknackt, drei Jahre später waren es bereits 179 – und für 2014 kommt die Marke von 200 in Sicht. Im November 2013 konnte die Hansestadt den 500.000. Passagier willkommen heißen.

Das Jahrbuch „Cruise Liner in Hamburg“ hilft Reisenden wie Sehleuten, den Durchblick zu behalten. Sorgfältig sind hier alle erwarteten Schiffe mit genauen An- und Ablegezeiten und den jeweiligen Liegeplätzen dokumentiert. Aber nicht in langweiliger Tabellenform, sondern im Magazinformat mit einem umfassenden Textteil und über 350 Hochglanzbildern – also optisch wie grafisch opulent ausgestattet.

Alle 34 Luxusliner, die in diesem Jahr Kurs auf die Elbmetropole nehmen, werden auf mindestens einer Doppelseite ausführlich mit Stärken und Schwächen sowie ihren technischen Daten und mit vielen Bildern vorgestellt. Hinzu kommen Reportagen rund um maritime Themen.

Tipp:

Dazu nur einige Beispiele. Wie ergeht es Passagieren, die nicht rechtzeitig vom Landgang in den Hafen zurückkehren und ihr Schiff verpassen? Wie kommen sie wieder an Bord? Ein Semester lang den heimischen Hörsaal gegen einen Platz auf der „Explorer“ eintauschen und als Weltbürger wieder aussteigen:

Wie sieht der Alltag in der schwimmenden Uni aus? Wer kann dort mitfahren? Greenpeace-Mitbegründerin Monika Griefahn zeichnet für Nachhaltigkeit bei AIDA Cruises verantwortlich. Welche Ziele verfolgt sie? Und was ist schon erreicht, um Kreuzfahrten umweltfreundlicher zu gestalten? Die Blumendekoration auf den Fünfsterne-plus-Schiffen „Europa“ und „Europa 2“ ist unvergleichlich: Welcher kreative Kopf steckt dahinter? Auf all diese Fragen finden die Leser umfassende, spannend und informativ geschriebene Antworten.

„Cruise Liner in Hamburg“ erscheint bereits im achten Jahrgang und gilt für viele Hamburger, Hamburg-Besucher und natürlich Kreuzfahrer mittlerweile als das Standardwerk nicht nur für das „Schiffe gucken“, sondern auch als ideale Vorbereitung für die nächsten Kreuzfahrten ab Hamburg.

Eingeleitet wird das Magazin von Frank Horch, Wirtschaftsenator der Hansestadt, dem Vorstandsvorsitzenden des Hamburg Cruise Center, Dr. Stefan Behn, sowie Anja Tabarelli, Director Sales & Marketing von Cunard Line. Es ist ab sofort für 14,80 Euro im Buchhandel erhältlich oder kann bei den Herausgebern unter den unten genannten Kontakten bestellt werden.

Links

Andere Presseberichte