Genehmigungsverfahren zum Veranstaltungsrecht
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Veranstaltungsrecht in Deutschland, Österreich & Schweiz

16.08.2019 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Beuth Recht) - Was gibt es beim Veranstaltungsrecht zu beachten?

Das Estrel Convention Center Berlin; Bildquelle Hotelier.de S. Brenning
Das Estrel Convention Center Berlin; Bildquelle Hotelier.de S. Brenning

Was sind Veranstaltungen?

Eine allgemeine gesetzliche Defintion gibt es nicht, obwohl das Thema zum Beispiel im BGB und Jugendarbeitsschutzgesetz (JuSchG) immer wieder gestreift wird. Wohl gibt es aber einen Definitionsansatz in der Gewerbeordnung (GewO) zu Messen als zeitlich begrenzte, aber im Allgemeinen wiederkehrende Veranstaltung. 

Veranstaltungsarten

Veranstaltungen gibt es in mannigfachen Arten wie zum Beispiel Ausstellungen, Events, Vernissages, Happenings, Messen und Kongresse, und im Hotel natürlich Bankett Veranstaltungen, Firmentagungen oder auch Pre-Opening Events. Für alle Veranstaltungsarten gilt die Versammlungsstättenverordnung.

Veranstaltungsrecht ist Schutz- und Haftungsrecht

Im Veranstaltungsrecht gibt es keinen klar definierten Rechtsbereich wie z. B. beim Vertragsrecht. Circa 200 Gesetze, Verordnungen und Normen sind im Veranstaltungsrecht für die Veranstaltungssicherheit miteinander verbunden. Dies macht das Veranstaltungsrecht nicht gerade überschaubar, ist aber gemäß dem Gesetzgeber einzuhalten.

Das Buch 'Veranstaltungsrecht in Deutschland...' gibt einen Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für die Organisation von Veranstaltungen in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Es ist eine echte Hilfe zur Sichtung einer umfangreichen Materie zum Veranstaltungsrecht und informiert über die konkrete Herangehensweise an das Thema im jeweiligen Land.

Themengebiete zum Veranstaltungsrecht  sind:

  • Ausbildungsberufe
  • Branchenstandards
  • Verbandsstrukturen
  • Hauptteil aus 3 getrennten Teilen für Deutschland Österreich und der Schweiz

Bei den Unterschieden wird bei allen Ländern auf die unterschiedliche Definition von Veranstaltungsarten und Veranstaltungsorten sowie auf Unterschiede im Genehmigungsverfahren eingegangen. Das Buch erschien zum 31.08.2018 erstmalig.

Interessant:

*Produktinformation zum Veranstaltungsrecht in Deutschland, Österreich & Schweiz: Taschenbuch: 480 Seiten, Verlag: Beuth; Auflage: 1 , Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3410271902, ISBN-13: 978-3410271901

Links

Andere Presseberichte