Fleisch richtig grillen - gute Rezepte für den gelungenen Grillabend
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fleisch richtig grillen - gute Rezepte für den gelungenen Grillabend

09.08.2012 | Hotelier.de

Das Grillen ist eine Kunst für sich und man kann vieles falsch machen. Bei der Zubereitung müssen ein paar wichtige Dinge beachtet werden - sonst drohen im schlimmsten Fall Gesundheitsschädigungen.
Anbei das A&O zum gesunden Grillen für den Amateur

Fleisch einkaufen will gelernt sein

Nicht zu fettes Fleisch einkaufen. Zu mager darf das Fleisch aber auch nicht sein, sonst wird es zu trocken wird. Suchen Sie beim Einkauf die goldene Mitte, sonst tropft das Grillgut zuviel.

Sicherheit beim Grillen

Keinen Spiritus oder leicht brennbare Flüssigkeiten verwenden, um das Feuer zu entfachen. Anzündwürfel und Papier reichen vollkommen und nach circa 20 Minuten ist die Holzkohle durchgeglüht. Luft zufächern ist erlaubt, wenn es schneller gehen soll.

Gesundheitstipps für das Grillen

Gesundheitsschädlich ist es, wenn zu fettes Fleisch in Feuer tropft und dabei zischt und stinkt. Fett und Fleischsaft, das auf die Glut tropft und verbrennt, bildet Krebs erregende Benzpyrene, die über den Rauch auf dem Grillgut landen. Tipp Alu-Grillschalen unterlegen und oder Marinade vor dem Grillen abtupfen.

Gesundheitsgefährdende Nitrosamine entstehen, wenn Pökelfleisch gegrillt wird. Also kein Kasseler oder Schinkenspeck auf den Grill legen!

Tipps beim Grillen

Ob Rind, Schwein oder Lamm — schon bei der Zubereitung entscheidet sich, ob es gelingt. Fleisch nicht anbrennen lassen! Wenn es doch verkohlte Stellen am Fleisch gibt, schneiden Sie es ab, denn verbranntes Fleisch ist schlecht für Sie!

Fleisch niemals mit einer Gabel anstechen, da spitze Gegenstände das Fleisch verletzen und das Fleisch austrocknet. Zum Greifen und Wenden des Fleisches sind  Zangenwender eine ideale Lösung.

Knoblauch verleiht Gegrillten einen einzigartigen, herzhaften Geschmack. Tipp: Die Knoblauchzehe  nicht zerquetschen, sondern nur zerkleinern und damit das Fleisch einreiben - so bleibt das volle Aroma des Knoblauchs erhalten. Empfehlung: die Knoblauchpresse von Leifheit überzeugt dabei nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch ihre einfache Handhabung.

Geflügel muss auf jeden Fall richtig durchgebraten sein, bevor man es essen kann! Ansonsten drohen bei eventuellem Befall Salmonellenerkrankungen.

Verwandte Begriffe im Lexikon

Tipps


HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Wolfgang Ahrens
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Telefon: 04161 969700
wa@hotelier.de">wa@hotelier.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert