energieGUT zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage)
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

energieGUT zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage)

04.11.2010 | energieGUT
Wie Sie den Medien vielleicht schon entnehmen konnten, wurde am 15. Oktober veröffentlicht, dass die Umlage zur Förderung Enereuerbaren Energien (EEG-Umlage) im Jahr 2011 von derzeit 2,047 Ct/kWh auf 3,53 Ct/kWh steigen wird. Da die Mehrheit der Verbraucher Wert auf planbare
Energiekosten legt, haben wir uns entschieden, die Endkundenpreise umgehend an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen
Kunden, die sich jetzt für energieGUT entscheiden, haben somit die Gewissheit, dass sie unmittelbar nach der Vertragsbestätigung nicht durch eine unverhergesehene Preiserhöhung überrascht werden.
 
Angesichts der derzeitiger Entwicklungen im Strommarkt sind wir der festen Überzeugung, dass nur ein Geschäftsmodell mit fairer und transparenter Kalkulation zukunftsfähig ist. So entpuppen sich derzeit extrem günstige Billigstromtarife als teure Mogelpackung, da ganz offensichtlich auf die Berücksichtigung der neuen EEG-Umlage verzichtet wird. Kunden mit solchen Tarifen müssen nicht nur besorgt sein, dass ihnen kräftige Preiserhöhungen bevorstehen, sondern im schlimmsten Fall einer Insolvenz des Stromversorgers sogar bereits geleistete Vorauszahlungen verloren gehen.

Unsere Neukalkulation hat kurzfristig dazu geführt, dass die energieGUT-Tarife im Vergleich zu anderen Anbietern leicht an Preisvorteilen eingebüßt haben – allerdings bei fast unveränderten Neukundenzahlen. Ein Beweis, dass der mündige Verbraucher sich eben  nicht "an der Nase herumführen" lässt.
 
Wer sich jetzt für energieGUT entscheidet, spart sich unangenehme Überraschungen und genießt volle Versorgungssicherheit. energieGUT verzichtet bewusst auf Lockangebote, die an undurchschaubare Sonderbedingungen genüpft sind und den Kunden einseitig mit möglichen Risiken benachteiligen.

Unsere Tarife punkten darüber hinaus mit einer kurzen Mindestvertragslaufzeit von nur 3 Monaten, einer monatlichen Kündigungsfrist und mehrfach prämierten Vertragsbedingungen.

Klicken Sie den Link unten für weitere Infos!

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert