Meiko Gruppe: Hervorragende Geschäftsentwicklung 2010
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Meiko Gruppe: Hervorragende Geschäftsentwicklung 2010

28.06.2011 | Meiko Maschinenbau GmbH & Co. KG

Meiko Offenburg, der bekannte Hersteller von gewerblicher Spültechnik und von Reinigungs- und Desinfektionsautomaten, hat 2010 das konsolidierte Umsatzvolumen auf 219 Mio. Euro (+ 9 % zum Vorjahr) steigern können und damit einen neuen Rekord in der 83-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. Meiko Maschinenbau und 22 Tochterunternehmen in aller Welt trugen dazu bei. Weltweit waren mehr als 1700 Menschen (Vorjahr 1600) bei einem Meiko Unternehmen beschäftigt

Die Entwicklung von Umsatz in Mio Euro (rote Kurve) und die Anzahl der Mitarbeiter (gelbe Kurve) geht steil nach oben / Bildquelle: MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Die Entwicklung von Umsatz in Mio Euro (rote Kurve) und die Anzahl der Mitarbeiter (gelbe Kurve) geht steil nach oben / Bildquelle: MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG

In Offenburg, dem Stammsitz und bedeutendsten Fertigungsstandort, konnten ein Auftragseingang von 145 Mio. (+ 16 %) und ein Umsatz von 140 Mio. Euro (+ 5 %) erzielt werden. 1032 Mitarbeiter haben dazu beigetragen. Die Hauptproduktgruppen Spülmaschinen und Krankenhaus-Reinigungs- und Desinfektionsautomaten waren mit einem Wachstum von jeweils mehr als 10 % im Auftragseingang die Hauptträger dieser erfreulichen Entwicklung. Inlands- wie Auslandsgeschäft konnten deutliche Zuwächse erzielen.

Das Inland fand mit + 11 % nicht nur zu alter Stärke zurück, sondern konnte sogar das bisherige Rekordjahr 2008 noch einmal übertreffen. Weltweit wurde in mehr als 90 Länder exportiert. Die deutlichsten Steigerungen wurden im asiatischen Raum und im Nahen Osten erzielt. So konnte beispielsweise die erst Ende 2009 gegründete Meiko Middle East ihr Geschäftsvolumen im ersten vollen Jahr des Bestehens mehr als verdoppeln, Indien und Australien waren ebenfalls deutlich besser als im Vorjahr und Meiko China war mit Zuwächsen jenseits der 60 % an der Spitze der etablierten Beteiligungen.

Auch 2010 waren die Meiko-Produkte prämienwürdig. Beispielhaft seien der Innovationspreis in Gold des Verbandes der Fachplaner (VdF) und der vom Fachverband Gastronomie und Großküchenausstattung (GGKA) verliehene Preis als "Superpartner" und bester Spülmaschinenhersteller genannt. Innovationskraft und Kundenfreundlichkeit von Meiko fanden darin ihren Ausdruck und ihre Anerkennung.

Die Ende 2009 vorgestellte und 2010 erstmals ganzjährig verfügbare neue Transportmaschinengeneration M-iQ war höchst erfolgreich. Mit dieser weltweit einzigartigen Technologie begann eine neue Ära des Geschirrspülens. Deutlich niedrigere Betriebskosten bei höchster Umweltfreundlichkeit und hygienisch einwandfreien Ergebnissen überzeugten viele Kunden.

Das neue Jahr begann mit einem gesunden Auftragsbestand (+ 20 % zum Vorjahr) und damit mit einem guten Polster für die Kapazitätsauslastung. Die Erwartung für die Geschäftsentwicklung 2011 ist positiv, zumal die konjunkturellen Risiken eher geringer als im Vorjahr einzuschätzen sind. Der weitere Ausbau der Exportmärkte, aber auch Inlandssteigerungen sind erklärte Ziele bei Meiko.

Tags: Gläserspülautomaten, Geschirrspülautomaten, Fördersysteme, Topfspülautomaten, Reinigungsgeräte, Spülmaschinen mit Durchlaufsystem, Spezialspülanlagen, Speisereste-Anlagen, Speiseresteanlagen, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte, Spülmaschinen mit Durchlaufsystem, Spülmaschinen mit stationärem Waschverfahren, Spezialspülanlagen, Steckbeckenspüler, Hygienesicherheit, Korbtransporte, Bandtransporte, Transportaufgaben

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert