Deutscher Nachhaltigkeitspreis für die GLS Bank, FRoSTA & Kübler GmbH
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für die GLS Bank, FRoSTA & Kübler GmbH

11.12.2012 | Presse Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Die GLS Bank („nachhaltigstes Unternehmen“), FRoSTA („nachhaltigste Marke“) und Kübler („nachhaltigstes Produkt“) haben heute in Düsseldorf den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten. Ein Ehrenpreis ging unter anderem an Startenor José Carreras, der für sein Engagement im Kampf gegen Leukämie gewürdigt wurde. Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergab die Auszeichnung vor 1.200 Gästen in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und verschiedenen Forschungseinrichtungen zum fünften Mal
Die Prämierung der sozial-ökologischen GLS Bank begründete die sechzehnköpfige Expertenjury mit der Pionierrolle im Bereich nachhaltiger Bankdienstleistungen. Der Tiefkühlkosthersteller FRoSTA wurde aufgrund seiner konsequenten Entwicklung von einer konventionellen zu einer nachhaltigen Marke ausgezeichnet.

Preisträger in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategie“ sind der Konzern Unilever und das gemeinnützige IT-Systemhaus AfB. Als „Deutschlands nachhaltigste Initiative“ wurde die Symrise AG für die nachhaltige Beschaffung von Vanille auf Madagaskar prämiert. Für den umfassenden und aufmerksamkeitsstarken Einsatz von Recyclingpapier erhielt Jack Wolfskin den Sonderpreis „Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen“, der unter der Patenschaft der Steinbeis Papier GmbH vergeben wird.

Kübler überzeugte die Jury mit seinem hocheffizienten Heizungssystem „H.Y.B.R.I.D.“. Gewinner des erstmals verliehenen „Blauer Engel-Preises” ist der Farbhersteller J.W. Ostendorf. Für das überzeugendste Produkt erhielten die Bio-Garnelen von followfish („Food“) und der Spiritus Glas-
Reiniger von Frosch („Non-Food“) den "Hallo Erde!"- Verbraucherpreis, den die REWE Group gemeinsam mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und dem Medienpartner DIE WELT initiiert hat.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr zudem der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufene Forschungspreis „Nachhaltige Entwicklungen“ vergeben. Prämiert wurde das Forschungsprojekt „ASTAF-PRO“ vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, das erfolgreich Fisch- und Gemüsezucht kombiniert und dadurch Emissionen bei der Nahrungsmittelproduktion einspart.

Dr. Guido Westerwelle, Bundesminister des Auswärtigen, übergab einen Ehrenpreis an die mexikanische Außenministerin a.D. Amb. Patricia Espinosa, die für ihr herausragendes klimapolitisches Engagement und die erfolgreiche Präsidentschaft der UN-Klimakonferenz in Cancún (2010) gewürdigt wurde.

Ebenfalls einen Ehrenpreis aus den Händen des deutschen Außenministers erhielt der Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen Achim Steiner für sein jahrzehntelanges Engagement im internationalen Umweltschutz. Den Ehrenpreis an José Carreras übergab Filmdiva Claudia Cardinale und lobte in ihrer Laudatio den herausragenden Einsatz Carreras’ zur Erforschung und Bekämpfung von Leukämie mit Hilfe der von ihm gegründeten Stiftung.

Alle Preisträger 2012
  • Unternehmen: GLS Bank
  • Marke: FRoSTA Tiefkühlkost GmbH
  • Zukunftsstrategie (Konzern): Unilever Deutschland GmbH
  • Zukunftsstrategie (KMU): AfB gemeinnützige GmbH
  • Produkte: H.Y.B.R.I.D. von der Kübler GmbH - Energiesparende Hallenbeheizung
  • Initiative: Verantwortungsvolle Beschaffung von Vanille auf Madagaskar der Symrise AG
  • „Blauer Engel-Preis“: J.W. Ostendorf GmbH Co. KG
  • Sonderpreis „Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen“: JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
  • Forschungspreis „Nachhaltige Entwicklungen“: „Tomatenfisch“ (ASTAF-PRO) des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Ehrenpreise: José Carreras, Amb. Patricia Espinosa Cantellano, Achim Steiner

Tipps

Über den Deutschen Nachhaltigkeitstag (Fokus Wirtschaft):
Rund 800 Teilnehmer besuchen jährlich Deutschlands führenden Wirtschaftskongress zu Themen nachhaltiger Entwicklung, der das inhaltliche Finale des Wettbewerbs um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bildet. Renommierte Redner aus Unternehmen, Politik, Forschung und Gesellschaft beziehen in Keynotes und Diskussionen Position zu aktuellen Entwicklungen.

Im Rahmen der festlichen Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises werden Unternehmen und Persönlichkeiten prämiert, die ihren Beitrag zum Erhalt einer lebenswerten Welt leisten: durch karitatives Engagement, Schonung der Umwelt und vorbildliches Management. 2012 wurden in einer eigenen Veranstaltung erstmals auch nachhaltig agierende Städte und Gemeinden prämiert.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis:
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, Wirtschaftsverbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

In der Jury arbeiteten in diesem Jahr u. a. Prof. Dr. Gesine Schwan, Olaf Tschimpke (NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.) und Kathrin Menges (Henkel AG & Co. KGaA). Die Auszeichnung prämiert Unternehmen, Produkte und Marken, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013, 2014, 2015, 2016

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert