Mobiles Bezahlen mit payleven app: dulce chocolate testet den Service
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mobiles Bezahlen mit payleven app: dulce chocolate testet den Service

13.12.2012 | rocket-internet.de

payleven, der Pionier für mobiles Bezahlen in Europa, kooperiert ab sofort mit Dulce. Das Frankfurter Unternehmen, das für seine exzellenten Eis-, Pralinen- und Kaffeeprodukte bekannt ist, testet payleven nun in ausgewählten Filialen in Frankfurt, Essen, Düsseldorf und Berlin

Mit dem Einsatz des mobilen Bezahlverfahrens von payleven ermöglicht Dulce seinen Kunden, bequem mit ec- oder Kreditkarte zu zahlen und sorgt so für mehr Service und größere Flexibilität. Dabei können Kartenzahlungen bereits ab 1 Euro angenommen werden. Alles, was die Dulce-Filialen dazu benötigen, ist ein Smartphone oder Tablet sowie den kostenlosen payleven Aufsatz und die ebenfalls kostenlose payleven App.

„Wir stellen an uns die höchsten Ansprüche was sowohl die Qualität unserer Produkte als auch den Service anbelangt. Daher ist es für uns selbstverständlich, auch die Bezahlung mit ec- und Kreditkarte zu ermöglichen. payleven hat uns vor allem durch die gebotene Flexibilität und die fairen Konditionen überzeugt“, erklärt Matthias Schneider, Geschäftsführer von Dulce.
Konstantin Wolff, payleven Gründer und Chief Marketing Officer ergänzt: „Wir sind stolz darauf, mit Dulce einen der innovativsten Systemgastronomen als Partner gewonnen zu haben. Denn Orientierung an den Bedürfnissen der Kunden und Innovationsgeist sind Werte, für die auch payleven eintritt.“

payleven heißt Bezahlen mit größter Flexibilität und höchsten Sicherheitsstandards. Mit dem Aufsatz für das Smartphone oder Tablet und der payleven-App werden gerade Kleingewerbetreibenden sichere Transaktionen ermöglicht. Dabei wird auf hohe Grundgebühren üblicher Kartenterminals verzichtet, denn die Abrechnung erfolgt rein transaktionsbasiert. Dadurch lohnt es sich auch schon bei kleinen Beträgen, payleven zu nutzen. In Deutschland ist
payleven für alle ec-, Diners Club- und MasterCard-Karten verfügbar. Mit der Einführung des neuen Chip & PIN-Lesegeräts können mit payleven zudem auch andere Kreditkarten wie z.B. VISA akzeptiert werden.

Tipps

Über die Unternehmen
Dulce bietet seinen Gästen Premium Eiscreme und Pralinen sowie Kaffeespezialitäten und Kuchen, die in Handarbeit und aus 100% natürlichen Zutaten zubereitet werden. Im Jahr 2007 eröffnete das Ehepaar Barbara und Matthias Schneider das erste Dulce im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen, das sich bald über die Stadtgrenzen hinaus als Geheimtipp für außergewöhnliches Eis, Sorbets und süße Genüsse aller Art etablierte. Besonders der Verzicht
auf Industrieprodukte, Konservierungsstoffe und „manipulierende“ Zutaten sorgt für reinen, unverfälschten Genuss.

Inzwischen hat Dulce deutschlandweit über 20 Filialen und vergibt seit 2009 auch Franchiselizenzen. Dulce wurde mit dem Frankfurter Gründerpreis und vom FAZ Institut als „Innovationstreiber“ ausgezeichnet. Dulce steht für Genuss, Liebe und Freundlichkeit. Der Unternehmens-Claim „My sweet love“ setzt die Liebesgeschichte fort, die einst im kleinen Sachsenhausen begann.

Weitere Informationen und Pressematerial gibt es auf dulce-chocolate.com.

payleven ist der Pionier in Europa für mobiles Bezahlen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin und London wurde im März 2012 gegründet. Unter der Führung der Gründer Rafael Otero, Alston Zecha, Konstantin Wolff und Dr. Alexander Zumdieck sind derzeit rund 70 Mitarbeiter beschäftigt. payleven wurde von einer Gruppe junger Unternehmer gegründet, die Dinge anders machen wollen als viele Großunternehmen. Das Team kommt aus unterschiedlichen Bereichen der Zahlungs- und Finanzindustrie (u.a. American Express, Travelex und Visa, sowie und auch kleineren Payment-Startups) sowie aus anderen Bereichen der Software- und Technologie-Branche. payleven folgt dem weltweiten Trend, bargeldlos zu bezahlen, und ist mittlerweile neben Deutschland auch in den Niederlanden, Italien, Großbritannien, Polen und Brasilien verfügbar.

Weitere Informationen gibt es auf www.payleven.de

Links

Andere Presseberichte