Party Rent stattet VIP-Bereich für Konzert der Rolling Stones aus
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Party Rent stattet VIP-Bereich für Konzert der Rolling Stones aus

20.07.2014 | Party Rent Group
Wohnzimmeratmosphäre für die Rolling Stones im Pariser 'Stade de France'
Wohlfühlatmosphäre für die VIP-Besucher des Konzertes im Stade de France / Bildquelle: Party Rent
Wohlfühlatmosphäre für die VIP-Besucher des Konzertes im Stade de France / Bildquelle: Party Rent
Es ist Mitte Juni. Während die Rolling Stones im Stade de France die tobende Menge vor der Bühne einheizen, tobt die Stimmung in der VIP-Area von Frankreichs größtem Stadium nicht weniger. Um den VIP-Bereich zu dem zu machen, was er am Konzertabend war, hat der Stadionbetreiber ‚Consortium Stade de France’ mit den Event-Ausstattern von Party Rent Paris zusammengearbeitet.

„Wir haben einfach die Initiative ergriffen und sind zum Stadion gefahren. Mit den Fotos der Räumlichkeiten und Computermodellen unseres Mobiliars haben wir dann ein Rendering erstellt. Der Veranstalter erhielt also eine äußerst realitätsnahe Visualisierung unserer Planung. Mehr geht aktuell im Bereich Ausstattungskonzepte einfach nicht“, beschreibt Party Rent Geschäftsführer Charles Schroeder die Vorgehensweise.

Mit den Renderings habe man zudem eine höchstgradig transparente Planungsgrundlage. Wünsche des Kunden können auf der Basis konkretisiert werden und das finale Setting steht schnell fest.

Über Party Rent Group

Am Ende stehen in der VIP-Area viele kleine Lounge- und Sitzbereiche, angelegt auf die Besucher, die Konzerte oft nur zu zweit oder in kleinen Gruppen besuchen. Ein Bereich zum Wohlfühlen – dafür sorgten auch die neuen, kurvigen „Brunch“-Tische von Party Rent.Das gemütliche und komfortable Design funktionierte auch generell über viele runde Formen und die warmen Farben in den Loungeecken.

Charles Schroeder zeigt sich zufrieden mit dem Projekt für den Kooperationspartner Stade de France: „Es sieht toll aus. Ob es die Fans aber in den Sitzen hält, wenn die Stones loslegen, stelle ich trotzdem mal in Frage.“

Links

Andere Presseberichte