Hotel-Restaurant Kapuzinergarten nutzt Dachs-BHKW mit Contracting
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel-Restaurant Kapuzinergarten nutzt Dachs-BHKW mit Contracting

01.10.2014 | BLUE MOON CC GmbH
Energieeffiziente Genussküche: Kapuzinergarten setzt auf nachhaltige Heizungstechnik
Stolzer Hotelier: Inhaber Engelbert Hau mit seiner neuen Heizungsanlage / Bildquelle: german contract
Stolzer Hotelier: Inhaber Engelbert Hau mit seiner neuen Heizungsanlage / Bildquelle: german contract
Breisach am Kaiserstuhl - der wärmste Ort Deutschlands mit mediterranem Klima - lädt zum Verweilen ein. Das Hotel-Restaurant Kapuzinergarten der Familie Hau bietet die Gelegenheit dazu. Neben Produkten aus der Region setzen die Inhaber auch bei der Energieerzeugung auf Nachhaltigkeit.

Deshalb entschieden sie sich für Contracting: Dabei wurde ihre alte Heizungsanlage durch zwei Micro-KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung) der Firma SenerTec erneuert. Die Umsetzung übernahm der externe Dienstleister gc Wärmedienste GmbH (german contract) in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Fachhandwerksbetrieb. Die Einsparungen stecken die Besitzer in ihr Hotel, darüber können sich auch die Gäste freuen.

"Meine Liquidität war mir wichtig, denn die Kosten von 70.000 Euro für die notwendige Modernisierung der Heizungsanlage bezahlt man nicht aus der Portokasse", erklärt Engelbert Hau seine Beweggründe zur Zusammenarbeit mit dem Contractor. "Außerdem kam für mich als Dachs-Anhänger bei einer Modernisierung nur ein solches BHKW in Frage. Da machte mich meine Handwerksfima auf die Kombination aus Contracting-Dienstleistung mit SenerTec-Produkt aufmerksam."

Das Vertrauen in die Profibetriebe zahlt sich für Hau doppelt aus: Einerseits spart er gegenüber seiner alten Anlage enorme Energiekosten, andererseits agiert er umweltfreundlich. Allein im Jahr 2013 hat Herr Hau ca. 60.000 kWh Strom erzeugt und mit diesem die Stromkosten um über 14.000€ reduziert.

Die zwei Dachs-Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten auf Hochtouren: Gut 380.000 Kilowattstunden Wärme und 150.000 Kilowattstunden Strom haben sie bereits insgesamt erzeugt. Das bedeutet gleichzeitig eine Einsparung von etwa 100.000 Tonnen CO2 für die Umwelt.

"Die Nachhaltigkeit der neuen Heizung deckt sich auch mit unserer Philosophie einer Genussküche aus Bio-Produkten aus der Region und unserem Strombezug aus Öko-Quellen." Zudem kann der überzeugte Elektroautofahrer die überschüssig selbsterzeugte Energie in eine Elektro-Tankstelle vor dem Gebäude einspeisen und seinen Gästen einen Mehrwert bieten.

"Besonders für Hotelbetriebe ist Contracting in Kombination mit einem BHKW sinnvoll, denn über einen zeitlich fixierten Zeitraum stellen wir modernste Anlagentechnik zur Verfügung, übernehmen den technischen Support, einen 24-Stunden-Notdienst und das volle Betriebsrisiko", erläutert Roland Gilges, Geschäftsführer bei german contract.

Der Eigentümer, wie hier die Familie Hau, hat keine Investitionskosten oder weitere Arbeit mit der Heizanlage, denn Wartung und Reparaturen sowie sämtliche Schornsteinfegergebühren sind in der monatlichen Pauschale enthalten.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert