Fritz & Fritz bietet Internet-Schutz
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fritz & Fritz bietet Internet-Schutz

28.11.2014 | Fritz & Fritz GmbH
Hacker und Viren ohne Chance
Die Fritz & Fritz Risikoberatung UG aus Margetshöchheim bietet ab sofort Internetberatung und -versicherungsschutz für Hoteliers und Gastronomen. Die Lösung "Fritz & Fritz Cyber-Schutz" bietet mit seinen drei Komponenten Eigenschadenversicherung, Cyber-Haftpflicht und Rechtsschutz umfassende Sicherheit im Umgang mit dem Internet.

Mit der weltweiten Vernetzung über das Internet ergeben sich große Chancen, aber ebenso viele Gefahren. Der Diebstahl von Kunden- und Kreditkartendaten ist genauso an der Tagesordnung, wie das Lahmlegen der Website und das Hacken von E-Mail-Postfächern. Anschließend wird vom Postfach des Hotels oder des Gastronomiebetriebes Schadsoftware an Kunden und Partner versendet, ohne dass der Betreiber es bemerkt.

Nicht selten werden Daten aber auch von eigenen Mitarbeitern gestohlen oder manipuliert. In jedem Fall resultieren daraus Folgeschäden wie ein Vertrauens- und Reputationsverlust bei Kunden, gerichtliche Auseinandersetzungen und eventuelle Strafzahlungen. Und am Ende bleibt der Geschädigte auch noch auf den Kosten der Wiederherstellung seiner Daten und Systeme sitzen.

Um sich vor Cyber-Risiken zu schützen, gehört zur Überprüfung und Verbesserung der Sicherheit der eigenen IT auch ein effektives Risikomanagement. Kaum ein Hotelier oder Gastronom kann mit der Geschwindigkeit, mit der Hacker ihre Methoden verfeinern, mithalten. Deshalb gilt es, weiterhin bestehende Risiken per Versicherung zu minimieren.
Bei Fritz & Fritz können Sie heute Internet-Risiken vielfältig absichern.

Wichtige Bausteine unseres wirkungsvollen Versicherungsschutzes sind:
Eigenschadenversicherung ("Cyber-Versicherung"): Versicherungsschutz der Cyber-Police umfasst Ansprüche Dritter und deren Abwehr bei Verletzung des Datenschutzes, der Vertraulichkeit und des Persönlichkeitsrechts. Er beinhaltet ferner Eigenschäden infolge von Datenwiederherstellung und Ertragsausfall sowie Kosten für Forensik, für die Sicherung der Reputation und der Krisenkommunikation.

  • Cyber-Haftpflicht: Dieser Baustein deckt Schäden durch eigenes Verschulden. Dazu gehören sowohl eine Verletzung von Datenschutzrechten, als auch die Kosten des Krisenmanagements.
  • Rechtsschutz: Schützt passiv, wenn dem Unternehmen etwa Abmahnungen ins Haus flattern oder bei der aktiven Durchsetzung eigener Forderungen.

Klassische Versicherungen decken Cyber-Risiken nur ungenügend ab. Sie enthalten häufig sogar einen Ausschluss oder decken Schäden nur mit ungenügenden Versicherungssummen ab. Unsere Lösung "Fritz & Fritz Cyber-Schutz" sichert Sie dagegen mit seinen drei Komponenten wirkungsvoll vor Internet-Risiken ab.

Links

Andere Presseberichte