Newsletter Empfänger sind die Kunden von morgen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Newsletter Empfänger sind die Kunden von morgen

13.06.2015 | HSI Hotel Suppliers Index Ltd.

Oder die Newsletter Empfänger sind die Kunden von gestern. Wie das zusammenhängt, erklären wir Ihnen auf der nächsten Seite

Viele Hoteliers und Gastronomen sehen den Button ‚Newsletter Empfänger werden‘ bei den großen Hotelketten oder Gasthöfen und sind immer ganz neidisch, obwohl es gar nicht so schwer ist, sich einen eigenen Newsletter Versand einzurichten.

Wichtig ist, überhaupt erst einmal anzufangen. Also: Liste auf den Tresen auslegen und die Leute freundlich auffordern, sich mit Namen, Vornamen und Mail Adresse sowie Einverständniserklärung zum Empfang des Newsletters einzutragen.  Wenn das nicht wie gewünscht funktioniert, mit Marketing nachhelfen: wer sich einträgt, bekommt einen z.B. einen Drink aus der Minibar kostenlos.

Dann wird recherchiert, wo man einen Newsletter kostenlos versenden kann. Einige Firmen machen dies bis zu einem Versand von z.B. 1000 Mails im Monat kostenlos. Die Newsletter Administration ist in der Regel über einfache Content Management Systeme nicht weiter schwierig.

Hat man dann 100 Newsletter Empfänger zusammen, müssen die Empfänger gelistet werden. Und dann den Newsletter kreieren.... — da bekommen viele Hoteliers Bauchschmerzen, aber im Newsletter darf natürlich nicht nur Werbung stehen. Um an gute News zu kommen, akkreditieren sich z.B. Hotels auf den Seiten ihrer Tourismusverbände, deren Pressemitteilungen — rechtlich so abgesichert — dann verbreitet werden dürfen.

Am besten sollten sich potentielle Newsletter Empfänger auf der Internet Seite adden. Aus rechtlichen Gründen dann ganz wichtig hier, das das Opt-in Verfahren gewährleistet wird.

Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie Newsletter Empfänger Hotelier.de

                         

Sie haben Fragen zum Newsletter Versand?

Weitere Tipps: 

Online-Kommunikation mit E-Mail, Website, Newsletter und Marketing, sowie Kundenkommunikation von Annette Kielholz

                                        

Links

Andere Presseberichte