Reise TV Dokumentationen bis zum 19.06.2015
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Reise TV Dokumentationen bis zum 19.06.2015

10.06.2015 | bfs-presse.de

Ausgesuchte TV Dokumentationen wie z. B. "Chinas mythische Berge" (Dokumentation), "Die Balearischen Inseln" oder "Traumorte"

10.06.2015

-----------------------------------------------------------------

ARTE, 16.20 Uhr: "Chinas mythische Berge" (Dokumentation)

Der Tai Shan ist der am höchsten verehrte Berg der Taoisten, der "erste Berg unter dem Himmel" - so wird er genannt. Auf halber Strecke zwischen Peking und Shanghai ragt er aus dem flachen Umland. Der beschwerliche Aufstieg vom "ersten Himmelstor" bis zum Gipfel des 1.500 Meter hohen Tai Shan ist ein Weg über 7.000 Treppenstufen, ein Weg, den jeder in China mindestens ein Mal gehen möchte.


11.06.2015

-----------------------------------------------------------------

NDR, 15.15 Uhr: "Urlaub in der Normandie - Das Seebad Deauville" (Dokumentation)

Das Seebad Deauville wurde vor 150 Jahren von Herzog Charles de Morny entworfen. Es sollte als "Königreich der Eleganz" eine zweite Hauptstadt am Meer werden; als Vorlage diente Paris. Viele der mondänen Hotels und prächtigen Villen sind im Stil normannischer Fachwerkhäuser mit steilen Dächern und Tonziegeln gebaut. Ein Blick in das Hinterland offenbart landschaftliche Vielfalt: Klippen und felsige Hügel an der Küste werden dort von Dünen und sanften Hügeln abgelöst.


ARTE, 16.15 Uhr: "Das Meer der Anden" (Dokumentation)

Der Titicacasee auf dem Altiplano zwischen Peru und Bolivien ist mit mehr als 3.800 Metern über dem Meeresspiegel das am höchsten gelegene schiffbare Gewässer der Welt. Mit fast 8.300 Quadratkilometern ist er mehr als 15-mal so groß wie der Bodensee - fast so groß wie ein Meer. Und für seine Anwohner ist er genau das: "El Mar" - das mythologische Meer. Die Dokumentation nähert sich einer weitgehend unbekannten Seite der Anden und der Menschen, die am Ufer des Titicacasees leben.

NDR, 21.00 Uhr: "Die Balearischen Inseln" (Dokumentation)

Bis in die 1960er-Jahre galten die beiden Inseln Ibiza und Formentera als arm und rückständig. Ibiza hat sich seither zu einem weltbekannten Party-Hotspot entwickelt. Formentera ist die kleinste bewohnte Baleareninsel. Das Geheimnis des tiefblauen Wassers, welches das Eiland umgibt, heißt Posidonia oceanica. Die riesige Wasserpflanze verteilt sich quadratkilometergroß über den Meeresboden und filtert das Wasser.


14.06.2015

-----------------------------------------------------------------

HR, 9.00 Uhr: "Die großen Seebäder" (Dokumentation)

Usedom, drei Autostunden von der Hauptstadt entfernt, galt früher als die "Badewanne Berlins" und zieht auch heute noch zahlreiche Touristen an. Das Hinterland der Insel ist im Kontrast zu den Seebädern ein Ort der Stille und Beschaulichkeit. Die Bewohner bestellen die Felder, fangen Fische, und einige wohnen noch in mit Reet gedeckten Häusern zwischen Wiesen und Wäldern. Auch der Koch eines Luxushotels hat hier einen Rückzugsort gefunden und gleichzeitig eine Fundgrube für Kräuter, die er in seiner Küche verarbeitet.


15.06.2015

-----------------------------------------------------------------

ARTE, 16.10 Uhr: "Griechenland - Nikos' rollender Laden" (Dokumentation)

Die Dokumentation folgt dem Rhythmus der Jahreszeiten und erzählt vom Leben der fahrenden Obst- und Gemüsehändler. Die Dokumentation verzichtet auf jeglichen Kommentar. Sie beschränkt sich auf die malerischen Bilder, Gespräche und ein paar traditionelle Gesänge und ermöglicht durch ihren soziologisch-ethnologischen Ansatz einen aufschlussreichen und zugleich reizvollen Einblick in die griechische Gesellschaft.


17.06.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 13.45 Uhr: "Traumorte" (Dokumentation)

Kubas Metropole Havanna ist eine außergewöhnliche Stadt. Spanische Eroberer und Revolutionäre haben Havannas Charakter genauso geprägt wie die amerikanische und afrikanische Kultur. Die Altstadt wurde 1982 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Der Malecon ist die wohl berühmteste Strandpromenade der Karibik. Seine von der Sonne gebleichten Fassaden aus Kolonialzeit und Neoklassizismus, die modernen Wohntürme und Luxushotels bilden das Gesicht eines Schmelztiegels, der einzigartig in Lateinamerika ist.


18.06.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 14.05 Uhr: "Traumorte" (Dokumentation)

Der Film stellt den facettenreichen indischen Bundesstaat Rajasthan vor: Die Hauptstadt Jaipur beeindruckt durch ihre vielfältige Erscheinung. Der betörende Blumenmarkt, die farbenprächtigen Stoffdruckereien und die filigranen Marmorpaläste, von denen manche in Luxushotels umgewandelt wurden. In der Wüste Thar hingegen prägen ehemalige Karawanenstädte, trutzige Festungen und kleine Dörfer die Landschaft.


19.06.2015

-----------------------------------------------------------------

BR, 17.00 Uhr: "traumpfade" (Dokumentation)

Der bayerische Schriftsteller Harald Grill hat sich auf den 150 Kilometer langen Baierweg von Straubing nach Deggendorf gemacht. Der Baierweg ist die älteste Handelsstraße durch den Bayerischen Wald. "Hochstraß" hieß der Weg einst, weil er über Höhenrücken und Berghänge angelegt worden war, als noch Sumpfgebiete und dichte Urwälder ein Vorwärtskommen im Tal unmöglich machten.


SWR, 18.15 Uhr: "Fahr mal hin" (Dokumentation)

Perle des Westerwaldes wird sie gerne genannt, die kleine Stadt Hachenburg, die sich auf mehreren Hügeln zwischen Dreifelder Weiher und der Abtei Marienstatt erhebt und in deren Mitte der wunderschöne "Alte Markt" zum Flanieren einlädt. Ursula Schneider möchte mit ihrem kleinen Boutique Hotel in der fachwerkgesäumten Hachenburger Innenstadt an gute alte Zeiten erinnern. In liebevoller Kleinarbeit hat sie ein altes Fachwerkhaus zu einem Hotel mit nur vier Zimmern eingerichtet.

Hotravel bestellen

Andere Presseberichte