Öffnungsrate Newsletter - Click-Through-Rate (CTR) erhöhen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Öffnungsrate Newsletter - Click-Through-Rate (CTR) erhöhen

15.06.2015 | HSI Ltd

Viele Hotels versenden einen Newsletter und kennen ihre Öffnungsrate nicht. Oder die Öffnungsrate ist schlecht. Woran kann’s liegen?

„Wir versenden an 2450 Newsletter Empfänger”, gab der Hotelier an und seine Gesichtszüge zeigten Zufriedenheit. Bei der Frage nach der Öffnungsrate musste er passen, obwohl die gerade ‚kriegsentscheidend‘ ist.

Nach dem Versand eines Newsletters können Sie in der Newsletter Software Auswertungen einsehen. Darunter die Öffnungs- und Klickrate, Click-Through-Rate (CTR) sowie die Anzahl der Absprünge, der so genannten Bounces.

Errechnung Öffnungsrate Newsletter

Die Öffnungsrate des Newsletters ergibt sich  über die Anzahl der erreichten Empfänger, die sich aus der Menge aller angeschriebenen Empfänger abzüglich der Bounces errechnet. Auf Basis dieser Werte werden dann die Öffnungsrate und die Klickraten sowie die Click-Through-Rate bestimmt. Bei der Öffnungs- und Klickrate wird zwischen durchschnittlichen und eindeutigen Öffnungen bzw. Klicks differenziert.

Die eindeutigen Öffnungen gibt die Anzahl der Empfänger an, die den Newsletter geöffnet haben. Bei den Öffnungen pro Empfänger wird die Anzahl aller Öffnungen ins Verhältnis zur Gesamtanzahl der eindeutigen Öffnungen gesetzt.

Bei den eindeutigen Klicks und Klicks pro Empfänger verhält es sich entsprechend. Die Click-Through-Rate (CTR) gibt an, wie viele Empfänger Ihren Newsletter nicht nur geöffnet, sondern auch die Links geklickt haben - die sind natürlich entscheidend.

Die Branchen mit den meisten Newsletter Empfängern sind bei den Firmen des Entertainments und Events zu finden, gefolgt von den Apps sowie der Restaurants und Hotels — die theoretischen Chancen auf viele Newsetter Abos sind also gut, die Hoga hat bei den Konsumenten ‚gute Karten‘.

Erhöhung der Öffnungsrate Newsletter und der Click-Through-Rate (CTR)

Der Newsletter sollte im html Format wie im Text Format geöffnet  werden können, denn viele Provider zeigen Newsletter im Html Format nicht richtig an. Nur Werbung ist Gift für die Öffnungsrate. Von Vorteil ist es, wenn der Newsletter übersichtlich ist — langes Scrollen macht zusätzliche Arbeit und schreckt ab. Viele machen den Newsletter noch auf und sehen dann nur Hinweise zum Produkt oder Dienstleistungen des Versenders — wenn der Newsletter nicht gekündigt wird, bleibt die Click-Through-Rate (CTR) gering oder ist gleich Null.

Der Newsletter muss also mit Informationen versehen sein, was den Urlauber noch interessieren könnte: Hinweise zu Events und Reisevorbereitungen, Links zu Büchern Ihrer Urlaubsdestination, Presseberichte Ihres Tourismusverbandes, für die Sie sich kostenlos akkreditieren könnten. Weiterhin werden gerne Wetterbedingungen und News rund um das Thema Life Style & Events gelesen.

Den kostenlosen Newsletter von Hotelier.de abonnieren

                         

Newsletter Dienstleister

Links