Einsatzmöglichkeiten von Display-Systemen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Einsatzmöglichkeiten von Display-Systemen

25.06.2015 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Mit attraktiven Displays für Leistungen und Vorteile werben

Display-Systeme werden nach wie vor von vielen Hoteliers bezüglich ihrer positiven Wirkung auf die Kundschaft unterschätzt. Dabei lassen sich damit Leistungen, zeitlich begrenzte Angebote oder besondere Service-Elemente überaus elegant präsentieren. Im Bereich der Kommunikationspolitik kann das mediale Instrument wertvolle Dienste leisten. Doch welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Hotellerie im Detail und worauf ist bei der Anschaffung zu achten?

Arten von Displaysystemen und Kauftipps

Displaysysteme sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Vom Faltdisplay über Stecksysteme bis hin zu Klapplösungen steht für jeden Bedarf ein passendes Produkt bereit. Um die Unterschiede zu verdeutlichen, nachfolgend eine Tabelle mit den entsprechenden Eigenschaften.

Displaysysteme und seine Eigenschaften
Stecksystem:  Mit Verbindungselementen werden Rahmen oder Platten sowohl horizontal als auch vertikal miteinander verbunden. Diese Lösungen sind beliebig erweiterbar, langlebig und bieten ein Maximum an Stabilität. In der Regel ist kein Werkzeug zum Aufbau erforderlich.

Faltsystem: Bei den aus Aluminium gefertigten Scherengitter-Konstruktionen handelt es sich um günstige Lösungen mit geringem Gewicht und Volumen. Der Aufbau ist meist ohne Werkzeug möglich und mit wenigen Handgriffen erledigt. Starre und flexible Oberflächen lassen sich fixieren. Ideal für den Indoor-Bereich.

Klappsystem: Die Rahmen sind mit Scharnieren ausgestattet und aufklappbar. Die Rahmen bestehen zum Großteil aus Aluminium oder Kunststoffen. Werbemittel lassen sich einschieben und durch Klemmvorrichtungen befestigen. Im Vergleich zu Faltsystemen sind Klappmodelle oft günstiger, aber gleichermaßen leicht im Aufbau. Werbeträger werden direkt im Rahmen transportiert.

Entscheidend für den erfolgreichen Einsatz von Displays ist dessen Qualität und Gestaltung. Für den Bezug von Displaysystemen können Unternehmer entweder auf den regionalen Fachhandel zurückgreifen oder vom preiswerten Onlineservice einiger Werbemittelhändler profitieren. Beim Kauf über das Internet ist der Anbieter besonders behutsam auszuwählen. Nicht nur der Preis sollte stimmen, sondern auch der Service. Positiv sind beispielsweise Anbieter, die zunächst mit Anfragen arbeiten und dem Kunden damit die Chance geben, detailliert mitzuteilen, was benötigt wird.

So werden Fehlkäufe und ärgerliche Missverständnisse vermieden. Maße lassen sich korrekt übermitteln und Fragen schnell klären. Auch die telefonische Erreichbarkeit sollte gegeben sein, sie deutet auf ernsthaften Handel und Seriosität hin. Bei Billig-Banner im Shop, ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Werbemittel, werden verschiedene Displaysysteme präsentiert und sowohl ein Telefonservice als auch die unverbindliche Anfrage bereitgestellt. Zu den Referenzen gehören unter anderem Coca-Cola, Douglas und TuiCruises. Besonders wichtig ist die exakte Absprache der Druckvorlagen. Werden hier Fehler gemacht, können die Displays nicht eingesetzt werden. Format, Farben und Dateiaufbau müssen korrekt sein. Die Rücksprache mit dem Fachmann ist generell vorteilhaft, um von einwandfreien Werbemitteln zu profitieren.

Bei der Gestaltung der Flächen können Hoteliers auf Grafiker und Werbeagenturen zurückgreifen. Kompromisse in Sachen optischer Attraktivität sind Fehl am Platz. Damit Informationen, Emotionen, Logos oder Botschaften beim Betrachter die gewünschte Wirkung zeigen, muss das Layout kompetent und innovativ gefertigt sein. Nicht weniger elementar ist die Materialwahl. Abhängig davon, ob das Display in Räumlichkeiten oder im Außenbereich aufgestellt wird, müssen Konstruktion und Material der Werbefläche individuell konzipiert sein. 

Einsatz im Empfangsbereich

Der Empfagsbereich (links Empfangshalle in Vancouver; Bildquelle: Mariamichelle_www.pixabay.com) in einem Hotel ist entscheidend, um bei Gästen und potenziellen Stammkunden einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die Eingangshalle fungiert als Visitenkarte des Hauses und sollte jeden Gast überzeugen. Neben exklusivem Mobiliar, freundlichem Personal und einem einladenden Beleuchtungssystem, darf der werbende Aspekt nicht vernachlässigt werden. Mit Hilfe eines hochwertigen Displaysystems können Hoteliers wichtige Informationen transportieren und beispielsweise auf aktuelle Aktionen aufmerksam machen oder neue Gäste über das Wellness-Programm informieren. Den Einsatzmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Fakt ist, dass ein auffällig gestaltetes Display alle Blicke auf sich zieht und sich damit hervorragend als Werbemedium eignet.

Auffällige Displays als Kundenstopper

Auch direkt vor dem Hotel sind Displays ein effektives Medium. Eingesetzt als Kundenstopper lassen sich Passanten von clever gestalteten Displays zum Lesen anregen. Sind die Botschaften durchdacht, lassen sich Neukunden generieren. Am Hoteleingang sind Displays auch dann sinnvoll, um auf Veranstaltungen und Aktionen hinzuweisen. Wichtig bei Outdoor-Displays ist eine wetterfeste Konstruktion sowie witterungsbeständige Materialien. Schließlich sollen die Werbemittel mehrmals verwendet werden und dauerhaft ihre optische Attraktivität behalten. Lichtechte und UV-beständige Drucke sind ein Muss.  

Displays für Veranstaltungen

In jedem gut besuchten Hotel finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Wenn es sich dabei um ein Event für Gäste handelt, können Hotels mit Displaysystemen wirkungsvolle Effekte erzielen. Beispielsweise kann auf das nächste Event (Bild links: Catering_Bildquelle: andreaegger_www.pixabay.comoder) auf bevorstehende Angebote hingewiesen werden. Je nach Text und Motiv lässt sich die Aufmerksamkeit der Gäste effizient nutzen, um Botschaften zu vermitteln und die Neugier zu wecken.

Einer der markantesten Vorteile von qualitativen Displaylösungen ist die Tatsache, dass man in Sekunden und mit wenigen Handgriffen einen Grafikwechsel vollziehen kann. Die Paneele lassen sich einfach austauschen und befestigen, sodass Hotels ihre Werbeflächen je nach Zweck und Event anpassen können. 

 

Für den Messeauftritt, Kongress und Empfang

Nicht selten sind Hotels auf Messen (Links Thema Event; Bildquelle free-pix-bkk _www.pixabay.com) vertreten, um dort ihr Image zu optimieren und die Präsenz in der Branche zu verbessern. Gut, wenn hierbei wert auf einen ordentlichen, auffälligen und gleichzeitig exklusiven Messeauftritt gelegt wird. Displaysysteme sind für diesen Einsatzzweck prädestiniert. Aufgrund der großzügigen Werbefläche lassen sich Logos, Botschaften und Leistungen optimal in Szene setzen. Hierbei ist entscheidend, dass sich die Display-Lösungen schnell und einfach auf- sowie abbauen lassen.

Das Corporate Design wird mit em richtigen Displaysystem auf professionelle Art realisiert. Des Weiteren werden in Hotels Kongresse veranstaltet und Prominenz empfangen. Während Displays bei Kongressen für Aufsehen sorgen können und bei Infoständen dazu dienen Marken, Leistungen, Informationen zum Hotel und vieles mehr zu transportieren, sind es bei Empfängen schlichte Logopräsentationen, welche beim Betrachter unterbewusst zur Speicherung dessen eingesetzt werden.

Bei Tagungen innerhalb von Hotels können Displays als Serviceleistung für tagende Unternehmen angeboten werden. Diesen wird das Trägersystem zur Verfügung gestellt, um eigene Werbefläche zu präsentieren. Oder aber das Hotel informiert über das Display über thematisch passende Veranstaltungen und platziert die Werbung dezent im Tagungsraum. So kann das Interesse der Gäste möglicherweise direkt für das nächste Event geweckt werden. 

Vorteile von Displaysystemen

Die Investition in Displaysysteme lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, wurden die Vorteile der medialen Präsentationsflächen abschließend gelistet:

  • Mobilität: Displays lassen sich überall einsetzen.
  • Langlebigkeit: hochwertige Produkte können über Jahre verwendet werden.
  • Preis-Leistung: Displaysysteme bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
  • Flexibilität: Displaysysteme lassen sich für die unterschiedlichsten Events, Räumlichkeiten und Anlässe nutzen.
  • Außen- und Innenwerbung: Displaysysteme gibt es für drinnen und draußen. Wetter- und standfeste Modelle sorgen auch bei schlechtem Wetter für attraktive Werbung.
  • Aufbau: Displays sind mit wenigen Handgriffen in Sekunden aufgebaut.
  • Transport: Displays sind leicht und haben einen geringen Platzanspruch.
  • Lagerung: Werden Displays nicht benötigt, lassen sie sich platzsparend aufbewahren.
  • Attraktivität: der visuelle Auftritt wird mit anmutenden Layouts perfektioniert.

Links