HOTRAVEL TV Tipps zu den Themen Reise und Hotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

HOTRAVEL TV Tipps zu den Themen Reise und Hotels

12.09.2015 | bfs-presse.de

KW 38 und KW 39 (12. September bis 25. September 2015) - Besondere Empfehlung von Hotelier.de zum 14.09.2015: "Im Hotelzug durch Nordspanien" (Dokumentation) - HOTRAVEL bietet das Fernseh-Programm aller wichtigen Sender mit speziellen Tages-, Kinder & Sport-Tipps. Unter dem Stichwort "Hotelier" erhalten Sie HOTRAVEL die ersten 4 Wochen lang kostenfrei zugeschickt. Weitere Infos unter: www.hotravel.tv

12.09.2015

-----------------------------------------------------------------

SWR, 7.45 Uhr: "Faszination Frankreich" (Dokumentation)

Die "Insel der Schönheit" hat eine bewegte Geschichte. Bis heute eskaliert der Kampf der Korsen um größere Autonomie immer wieder. Der Musiker Jean-Paul Poletti, Begründer der politischen Folklore Korsikas und engagierter Kämpfer für die korsische Sache, nimmt das Film-Team mit auf eine Reise über die Insel. Gemeinsam mit seinen Freunden und Weggefährten vermittelt er einen Eindruck von der Geschichte Korsikas, von den politischen Machtkämpfen und von der Musik als Ausdruck korsischer Identität.

SWR, 8.45 Uhr: "Mit dem Zug zum letzten Winkel der Welt" (Dokumentation)

"Ultimo rincón del mundo", letzter Winkel der Welt, so nennen die Chilenen ihr Land. Sie sind sehr stolz auf ihre Eisenbahn, auch, weil ihr berühmter Literaturnobelpreisträger Pablo Neruda Sohn eines Eisenbahners war. Sogar ein Eisenbahnmuseum ist nach ihm benannt. Von Santiago de Chile geht die Reise für das Film-Team bis nach Sewell, wo einst Tausende von Menschen lebten. Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit wurde der Ort jedoch zur Geisterstadt und zum Unesco-Welterbe.

3SAT, 15.15 Uhr: "Mein Prag in der Tram 22" (Dokumentation)

Die Tram 22 ist weit mehr als eine bloße Straßenbahnlinie, sie ist der Puls der tschechischen Hauptstadt Prag. Nirgendwo kommt man dem goldenen und dem grauen Prag so nah, wie bei einer Fahrt mit der 22, vom historischen Zentrum bis hinaus zu den grauen Plattenbauten in den Vorstädten. Alte Paläste ziehen ebenso wie Arbeiterhäuser an den Fenstern der Bahn vorbei. Regisseur Danko Handrick präsentiert die Geschichte der Stadt aus dem Blickwinkel eines Trambahnwagens.

3SAT, 5.10 Uhr: "Reisen in ferne Welten: Koh Samui" (Dokumentation)

Koh Samui, das ist Thailand im Kleinformat, und doch ist es eine Welt für sich. Eine Insel mit Traumstränden, Bergen und Millionen von Kokospalmen; und einer relaxten Lebensart. Es gibt explosionsartig gewachsene Touristenzentren als auch verschlafene Dörfer auf der Insel, die nur ungefähr 50 Kilometer misst. Im Film wird zudem das Zusammenleben von Einheimischen und Touristen thematisiert sowie von Buddhisten und Muslimen.

13.09.2015

-----------------------------------------------------------------

NDR, 20.15 Uhr: "Landpartie" (Dokumentation)

An der Ostsee wurde zu jeder Zeit gebaut: Aus der Kaiserzeit ist die verschnörkelte Bäderarchitektur geblieben. Und in der DDR standen Plattenbau- Ferienheime, aber auch Kulturhäuser zur Erholung für die Werktätigen ganz hoch im Kurs. Wie die Villen im 19. Jahrhundert waren einige Feriendomizile aus der DDR-Zeit ausgewählten Gästen vorbehalten: Das Cliff Hotel in Sellin stand nur den Mitgliedern des Zentralkomittees der SED offen. Heute kann jeder zahlende Gast im Hotelpool seine Bahnen ziehen.

14.09.2015

-----------------------------------------------------------------

HR, 21.45 Uhr: "Im Hotelzug durch Nordspanien" (Dokumentation)

Der "Transcantabrico" ist eine rollende Unterkunft mit Ausblick auf das Meer und die Berge: Sieben Tage ist der Zug zwischen Santiago de Compostela und León unterwegs. Dabei bietet er den Komfort einer perfekt organisierten Luxusreise: Exkursionen mit Bus und Boot, Stadtbesichtigungen und Eindrücke von der vielfältigen Landschaft in Spaniens grünem Norden. Als Urlauber bekommt man so Galiziens Küste zu sehen, Santiago de Compostola, die Fischerstädtchen Asturiens und Metropolen wie Oviedo oder Gijon.

15.09.2015

-----------------------------------------------------------------

WDR, 22.00 Uhr: "Adrenalin und Alpenglüh’n — Urlaub extrem im Schweizer Lauterbrunnental" (Dokumentation)

Die Sendung präsentiert das Lauterbrunnental in der Schweiz. Hier trifft sich unter anderem die internationale Basejumper Szene. Diese Sportart, bei der man in die Tiefe fliegt, ist in Deutschland verboten. Auch immer mehr Chinesen sind in der Schweiz zu sehen. Für die Besucher aus dem fernen Osten sind die Basejumper auch so etwas wie eine Alpenattraktion. Eine sehr gefährliche Attraktion, wie Urs Schäfer der Bergretter dem Film-Team, das die Sportler eine Woche begleitet hat, berichtet.

16.09.2015

----------------------------------------------------------------

NDR, 15.15 Uhr: "Deutschlands Urlaubsparadiese" (Dokumentation)

Das Bundesland Brandenburg, das die Hauptstadt Berlin umschließt, hält für Feriengäste reizvolle kulturelle Angebote wie etwa Garnisonsstädte und Backsteingotik bereit. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es eine einzigartige Seenlandschaft. Kilometerlange Sandstrände, ein flaches Binnenmeer, uralte Waldbestände und romantische Dörfer: Damit punktet die Halbinsel mit den Teilen Fischland, Darß und Zingst, die zwischen Rostock und Stralsund in die Ostsee hineinragt. Diese Urlaubsorte werden im Film vorgestellt.

17.09.2015

-----------------------------------------------------------------

ARTE, 16.25 Uhr: "Der Sonnenkönig der Massai" (Dokumentation)

Am Rande des Riffgebirges von Nguruman im äußersten Süden Kenias lebt der Massai Joel Laranoi Kanunga mit seiner Familie. In der fruchtbaren und wasserreichen, aber kaum mit der Außenwelt verbundenen Oase gibt es keinen Strom. Das will Joel Kanunga mit seinem Kiosk, der mit Solarmodulen ausgestattet ist, ändern. Er plant, die Bewohner mit Elektrizität für Mobiltelefone und gekühlten Getränken zu versorgen und Solarlampen an sie zu verkaufen. Doch das bedeutet, sein gewohntes Leben zu ändern.

18.09.2015

-----------------------------------------------------------------

NDR, 15.15 Uhr: "mareTV" (Dokumentation)

Öland, die lange schmale Inselschönheit in der Ostsee ist das perfekte Naherholungsgebiet für die Schweden. Nur sechs Kilometer vom Festland entfernt, ist sie schnell über eine Brücke zu erreichen. Im Westen befinden sich terrassenförmige Felsgebilde, im Osten endlose Sandstrände und verwunschene Wälder mit vom Wind gebeugten Kiefern. Jeden Sommer zieht die schwedische Königsfamilie ins Schloss Solliden, das ihr Sommersitz auf der Insel ist. Dann muss hier alles perfekt sein.

19.09.2015

-----------------------------------------------------------------

ARD, 16.30 Uhr: "Polen" (Dokumentation)

Wer dem Massenpilgern in Spanien oder Frankreich entkommen will, ist auf dem "Droga Jakuba" genau richtig. Rund 1.000 Kilometer lang ist der polnische Jakobsweg von Ogrodniki an der Grenze zu Litauen bis nach Zgorzelec an der Grenze zu Deutschland. Pilgert man hier entlang, so reist man einmal quer durchs Land. Das Fernsehteam geht den Weg etappenweise entlang und trifft in der griechischen Gemeinde in Zgorzelec auf Pilger, die von ihren Reise-Erfahrungen berichten und davon, was sie mit dem Weg verbindet.

20.09.2015

-----------------------------------------------------------------

WDR, 20.15 Uhr: "Wunderschön!" (Dokumentation)

Moin — so begrüßt man sich in Ostfriesland zu jeder Tageszeit. Die Menschen hier gelten als wortkarg. Aber stimmt das wirklich? Tamina Kallert reist durchs Land und trifft interessante und clevere (Wahl-)Ostfriesen: den Rechenweltmeister Jan van Koningsveld, den Ostfriesenkrimi-Autor Klaus-Peter Wolf, das "Wältmeisterteam" im Schlickschlittenrennen, Neele Sinning, die mit plattdeutschen Videoclips auf YouTube Erfolg hat, und Borwin Bandelow, den Erfinder der Ostfriesenwitze.

21.09.2015

-----------------------------------------------------------------

WDR, 14.15 Uhr: "Paradiese — Urlaub in europäischen Nationalparks" (Dokumentation)

An der Grenze zu Spanien liegt Portugals einziger Nationalpark Peneda-Gerês. Mit wildromantischen Gebirgszügen, Hochebenen voller Blumen, riesigen Seen, wilden Pferden und archaischen Dörfern bietet er ein einmaliges Erlebnis. Italiens Nationalpark Pollino, im Süden bei Kalabrien gelegen, gehört zu den größten Naturschutzgebieten Europas. Naturliebhaber finden hier ausgedehnte Buchenwälder, entlegene Hochweiden und beeindruckende Canyons. Der Film zeigt diese und weitere Nationalparks Europas.

22.09.2015

-----------------------------------------------------------------

ARTE, 16.25 Uhr: "Unterwegs mit den indischen Wanderkinos" (Dokumentation)

In den 70er Jahren gab es noch an die 1000 Wanderkinos in Indien; heute sind es vielleicht noch ein Dutzend. Die Betreiber der Touring Talkies reisen durch die entlegenen Regionen und erfreuen die Landbewohner mit Filmen, die sie auf oft geflickten Leinwänden in improvisiert errichteten Zelten darbieten. Trotz der mangelhaften technischen Qualität sind die Zuschauer dankbar für die Ablenkung von ihrem tristen Alltag. Es ist eine Reise durch Zeit und Raum, durch welche die Magie des Kinos aufrecht erhalten wird.

23.09.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 15.35 Uhr: "Wilde Schönheiten" (Dokumentation)

Temperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein. Sie passen sich mit verschiedensten Techniken an die unwirtlichen Lebensbedingungen der Arabischen Halbinsel an. Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Dann ergrünen die Wiesen und die Wadis führen Wasser — ein einzigartiges Natur-Spektakel.

3SAT, 1.35 Uhr: "12.378 km Australien — Sven Furrer auf Abwegen" (Dokumentation)

Die Australier behaupten, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Stimmt das? Sven Furrer will es wissen und reist 12.378 Kilometer durch den Staat. Auch auf dem legendären Oodnadatta-Track, einer alten Handelsroute durch endloses Buschland, fährt er entlang. Der Gast aus der Schweiz lernt, dass man sich in Australien das Glück erkämpfen muss. Es herrscht eine Bruthitze, und aggressive Stechfliegen lassen selbst beim malerischen Sonnenuntergang keine Romantik zu.

24.09.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 14.05 Uhr: "Induswelten" (Dokumentation)

In dieser Dokumentation über die Indusregionen in Pakistan begegnet Filmemacher Hajo Bergmann vielen unterschiedlichen Menschen; vor allem im bergigen Norden. Er zeigt, wie sie mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten und dem verbreiteten Negativ-Image Pakistans umgehen. Für viele bedeutet das Ausbleiben von Touristen, das die Folge dessen ist, eine existentielle Bedrohung.

25.09.2015

-----------------------------------------------------------------

ARTE, 16.10 Uhr: "Dolma — Am Ende der Welt" (Dokumentation)

Geburt, Heirat, ein harter Alltag auf der sommerlichen Alm und ein harter Winter, der endlos anzudauern scheint. Mit ihren ebenso sensiblen wie gewaltigen Bildern entführt die Dokumentation die Zuschauer in das fesselnde und ungewohnte Leben einer kleinen Dorfgemeinschaft im Himalaya. Die Frau kümmert sich um die Kinder und Tiere, der Mann um das Einkommen der Familie. Nur wenige Kinder gehen in eine Klosterschule. Doch so langsam erhält die Moderne Einzug — durch Einflüsse aus der Stadt.

Andere Presseberichte