Tischknigge für Hotel und Gastronomie - Tische richtig eindecken
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tischknigge für Hotel und Gastronomie - Tische richtig eindecken

19.12.2019 | Hotelier.de

In der Hotellerie wird ebenso wie in der Gastronomie auf das korrekte Eindecken der Tische besonderen Wert gelegt. Damit sich die Gäste wohlfühlen, müssen beim Tischdecken wichtige Details beachtet werden

Eine puristische Besteck- und Servietten-Anordnung ist besser als eine überbordende
Eine puristische Besteck- und Servietten-Anordnung ist besser als eine überbordende

Geschirr und Besteck aufeinander abstimmen

Je nach Mahlzeit, Servierart und Gangzahl wird der Tisch zum Frühstück, Mittag oder Abendessen entsprechend eingedeckt. Als Tischgedecke werden Tischuntersetzer, Tafelaufsätze, Teller, Gläser, Besteck und Servietten benötigt. Ein stilvoller Eindruck wird jedoch nur durch richtig aufgestellte Gläser, korrektes Besteck sowie aufeinander abgestimmtes Geschirr erreicht. Beim Eindecken spielt das Essbesteck eine zentrale Rolle. Deshalb sollte das Besteck für Hotel, Restaurant und Gastronomie funktional sein und zum Anlass passen.

Hochwertige Bestecke in traditionellem Stil oder modernen Designtrends sind bei diesem Fachhändler auch online zu finden. Bei dem Schweizer Besteck-Hersteller besteht die Möglichkeit, Bestecke mithilfe von Lasergravierungen zu individualisieren. Es empfiehlt sich, bei Hotel-Bestecken unbedingt auf das Material zu achten, da Besteck mit Holzgriffen eine andere Pflege benötigt als Edelstahl. Robuster, Spülmaschinen-geeigneter Edelstahl zählt zu beliebtesten Materialien für Bestecke.

Grundsätzlich wird beim Edelstahl-Besteck zwischen verschiedenen Legierungen unterschieden. Im Hotel- und Gastronomiebereich werden hohe Ansprüche an das Besteck gestellt. Die einzelnen Besteckteile müssen bequem in der Handhabung sein und gleichzeitig gut in der Hand liegen.

Ergonomie, Funktionalität und andere Qualitätsmerkmale

Bei Hotel-Bestecken sind Ergonomie und Design ebenso wichtig wie die Funktionalität. Da nicht alle Bestecke aus Edelstahl Spülmaschinen-geeignet sind, muss auf wichtige Details geachtet werden, um ein gutes Besteck von einem mangelhaften zu unterscheiden. Bei einer Gabel sind Qualitätsmängel bereits an den Zwischenräumen zu erkennen. Diese müssen sauber gearbeitet und glatt geschliffen sein, wenn die Gabel in einem Hotel oder Restaurant als Bestandteil des Bestecks verwendet werden soll. Zwischen den Gabelzinken darf deshalb kein Schneidgrat mehr sichtbar sein. Der Gabelrand und die Kelle des Löffels dürfen keine scharfen Kanten besitzen.

Weist die Gabel dennoch unsaubere oder scharfe Kanten auf, sollte lieber ein anderes Modell gewählt werden. Minderwertige Qualität bei Messern ist erkennbar, wenn sich die Klinge leicht verbiegen lässt. Ein Besteck sollte grundsätzlich weder zu leicht noch zu schwer, sondern idealerweise im Gewicht gut ausbalanciert sein. Die Qualität der Speisen kann durch ergonomisch geformtes Besteck erheblich gesteigert werden. Löffel sollten eine angenehme Form besitzen und ein gutes Mundgefühl bieten, sodass die Speisen bequem aufgenommen werden können. Das Design des Bestecks muss mit dem Geschirr harmonieren.

Im Hotel-Restaurant sollten Besteck und Geschirr unabhängig vom Anlass immer aufeinander abgestimmt werden. Die Oberfläche des Besteckes verdient besondere Aufmerksamkeit. Gabeln, Löffel oder Messer mit matter Oberfläche müssen möglicherweise nochmals poliert werden, bevor sie aufgelegt werden. Bei einem guten Menü-Besteck sollten Gabeln und Löffel mindestens eine Stärke von 2,5 mm haben. Außerdem darf die Oberfläche bei Qualitätsbestecken keine Poren aufweisen.

Die Kanten müssen weich und frei von Riefen oder Kratzern sein. Spülmaschinen-geeignetes Besteck darf durch häufiges Spülen nicht stumpf werden. Beim Besteck sind die Fertigungstoleranzen gering. Sofern im Hotel-Restaurant auch Fleischgerichte serviert werden, ist beim Besteck darauf zu achten, dass die Messer über eine gut schneidende Klinge verfügen. Eine Messerklinge sollte dünn ausgeschliffen sein und einen sauberen Wellenschliff besitzen.

Andere Presseberichte