Gastro Vision Hamburg 2010
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gastro Vision Hamburg 2010

25.02.2010 | MORITZ Communications
Top-Köche zeigen Kreativität
Die Gastro Vision Hamburg 2010 findet wieder im Empire Riverside Hotel auf St. Pauli statt / Bildquelle: Alle MORITZ Communications
Die Gastro Vision Hamburg 2010 findet wieder im Empire Riverside Hotel auf St. Pauli statt / Bildquelle: Alle MORITZ Communications
Heiko Antoniewicz
Heiko Antoniewicz
Der Gewinner des Bocuse d´Or Deutschland 2009 Ludwig Heer (Mitte) kocht am Samstag, den 13. März auf der Gastro Vision Hamburg 2010
Der Gewinner des Bocuse d´Or Deutschland 2009 Ludwig Heer (Mitte) kocht am Samstag, den 13. März auf der Gastro Vision Hamburg 2010
Hamburg, 24. Februar 2010. Noch nie gab es auf der Gastro Vision Hamburg so viele neuartige Ideen zu bestaunen: Die Showküche wird zum Experimentierlabor, interaktive Möbel zeigen das Restaurant der Zukunft und im Ausstellerforum präsentieren Hersteller neue Gastro-Konzepte, die die Gäste lieben werden. 

Inspiration in der Küche wird zu einem der wichtigsten Erfolgskriterien in Hotellerie, Gastronomie und Catering. Für die Visionäre der Gastro Vision Hamburg ist die neue Kreativität in der Küche daher das Top-Thema der Veranstaltung. Die Gastro Vision Showküche wird zu einem Schauplatz, an dem junge und erfahrene Top-Köche ihre Experimentierfreudigkeit inszenieren.

Am Samstag ist Ludwig Heer Tag. Der 28-Jährige  kocht mit Unterstützung der Marke CHEF live das Gericht, mit dem er den Bocuse d'Or Germany in Köln für sich entschieden hat. Der Bocuse d'Or Germany ist die nationale Vorentscheidung für das Bocuse d'Or Finale in Lyon, die weltweit bedeutendste Koch Meisterschaft.

Am Sonntag präsentiert Heiko Antoniewicz die spannende Verbindung von klassischer und molekularer Küche auf höchstem Niveau. Der Buchautor und mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch hat sich mit seinen außergewöhnlichen Kreationen einen Namen gemacht. Spektakuläre Aktionen erwarten die Gäste bei den "jungen Wilden" Heiko Schulz und Dirk Müller von der Berliner Kochbox. Die beiden kreativen Querdenker garen Beef auf einem heißen Säbel und tätowieren Filet mit einer Rotwein-Balsamico-Reduktion.

Genusskonzepte werden immer wichtiger 
Im Ausstellerforum bieten zahlreiche Hersteller gastronomische Konzepte die Raffinesse, Internationalität, Ethno Food und regionale Küche verbinden. Ein spannendes Produkt hat etwa die Salzmanufaktur Siegsdorf dabei. Saltinis sind ein naturreines Gewürzsalz. Dazu wird Salz aus den besten Salzlagern der Welt mit Kräutern zu Flocken geformt. Das Salz schließt die Aromen wie in einem Tresor ein. Beim Mahlen auf der Salzmühle entfaltet sich ein Aroma, wie es bislang für Gewürzsalze einzigartig ist.

Außergewöhnliche Konzepte und Produkte gibt es auch in den Tastings zu entdecken. Gläserspezialist Arc International präsentiert hier die Aromaglas-Kollektion Arom'Up. Sie besteht aus speziell geformten Kelchen, die das Bouquet hochwertiger Rot- und Weißweine optimal zur Entfaltung bringt. 

Hightech-Möbel mit Zukunft
Mit den Installationen der Firmen FairNetwork und ICT können die Fachbesucher einen Blick in die Zukunft werfen. In Metropolen wie London, Paris und New York sind angesagte Lokale bereits mit den interaktiven Hightech-Möbeln ausgestattet.

In Hamburg dürfen die Gäste die fantastischen Möglichkeiten ausprobieren und erfahren aus erster Hand, was heute schon alles machbar ist. Die Interieur-Konzepte verwandeln Tisch und Bar in ein Kommunikationsmittel. Per Finger-Touch erscheint die Menükarte oder eine Info, wo das Steak herkommt. Neugierige können per Web-Cam einen Blick in die Küche werfen,  ein Bild der Tischrunde ins Netz stellen und den Freunden an der Bar eine Nachricht auf den Tresen schicken.  
    
Gastro Vision Förderpreis 2010
Kreative Ideen gibt es auch bei den Gastro Vision Förderpreisträgern 2010 zu sehen. Die Gastro Vision Förderpreis-Jury wird in Hamburg die Erfinder Christian Barthold und Dietrich Lampe aus Bad Iburg für ein neuartiges System zum Wärmen von Tellern auszeichnen. Der Tellerwärmer ist ein variabel einsetzbares, handliches, leicht zu bedienendes System. Die zweite Auszeichnung geht an die innovationsfreudige Kleinbrauerei Ankerbräu aus Nördlingen mit ihrer Bier-in-Box-Idee. Die Brauerei füllt traditionell gebrautes Bier in Beutel, die in einer Kartonage stecken.

Gastro Vision Hamburg 2010
Wo: Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg
Wann: 12. bis 16. März 2010, täglich von 14.00 bis 21.00 Uhr

Produkte Hotelier.de

Kontakt:
Gastro Vision GmbH & Co. KG
Porgesring 11
22113 Hamburg

Telefon: 01805 / 54 75 00*
Telefax: 01805 / 54 750 1*
E-Mail: info@gastro-vision.com">info@gastro-vision.com

*Bundeseinheitlicher Festnetztarif 0,14 €/Minute, andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich 2012, 2013, 2104

Links

Andere Presseberichte