All Inklusive Reisen und Urlaub in Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

All Inklusive Reisen und Urlaub in Deutschland

05.07.2010 | Hotelier.de
Für viele die Zauberformel für einen grandiosen Urlaub.Worauf Sie wirklich achten sollten, lesen Sie auf der nächsten Seite
Der Begriff kommt aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet ‚Alles inklusive’ - wir wissen alle, dass hiermit die Art der Verpflegung während des Reiseaufenthalts im Hotel gemeint ist.

‚All Inclusive’ beinhaltet neben den Mahlzeiten auch alle ortsüblichen alkoholischen und alkoholfreien Getränke. Importierte Spirituosen und Weine sind in der Regel nicht enthalten und müssen extra bezahlt werden, auch die Essen à la Carte.

Die Kettenhotellerie bietet Varianten des normalen ‚All inclusive’ zum Beispiel mit einer so genannten ‚Verwöhnpension’, die ist oft günstiger als das All inclusive Angebot. Darin enthalten ist oft nur ein Tischgetränk und nachmittags eine Teezeit.

In den Reiseunterlagen wird ‚All inclusive’ mit AI abgekürzt. Leistungen von AI Angeboten, die über das Angebot der Vollpension (Abkürzung VP) hinausgehen: Kaffee und Kuchen am Nachmittag sowie Snacks rund um die Uhr, manchmal auch noch ein Mitternachtsbuffet und Cocktails.

Tipp: Achten Sie bei einer All inclusive Buchung darauf, das in den Reiseunterlagen alle Detailleistungen enthalten sind.


Herausgeber:
HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Telefon: 04161 969700
wa@hotelier.de">wa@hotelier.de

Links

Andere Presseberichte