Sporturlaub mit Neckermann Reisen und Thomas Cook
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Sporturlaub mit Neckermann Reisen und Thomas Cook

20.05.2011 | Thomas Cook AG
Neckermann Reisen und Thomas Cook: Ausbau des Sport-Angebots

Oberursel, 19. Mai 2011 — Bei Sportreisen geht Thomas Cook mit seinen Veranstaltermarken Thomas Cook und Neckermann Reisen weiter in die Offensive.

Radfahren ist bereits ein Megatrend, der Triathlon hat enorme Wachstumsraten, deswegen werden die 2010 eingeführten Triathlon-Trainingscamps und -Events in der Wintersaison 2011/12 weiter ausgebaut. Einige Trainingscamps werden mit den Weltklasse-Triathleten Andreas und Michael Raelert stattfinden, die seit dem 12. Mai Botschafter für das Triathlonprodukt von Thomas Cook sind.

„Immer mehr Reisende möchten im Urlaub unter professioneller Anleitung Sport treiben“, erläutert Volker Schmidtgen, Leiter Zielgruppen- und Konzeptprodukte bei der Thomas Cook AG. Da die Ansprüche und Ziele unterschiedlich sind, geht Thomas Cook beim Sport zwei Wege: Zum einen werden mit einem reinen Neckermann Reisen Sports-Katalog Urlauber angesprochen, bei denen die jeweilige Sportart selbst – beispielsweise Triathlon, Radfahren, Windsurfen – das vorrangige Urlaubsmotiv ist.

Zum anderen werden von Experten entwickelte Sport-Animationsprogramme in den Hotelurlaub integriert. Damit werden Urlauber angesprochen, die im Rahmen ihres Erholungsurlaubs eine professionelle Sportanimation erwarten, die sie bei Bedarf in Anspruch nehmen können. Insgesamt bietet der Touristikkonzern drei sportliche Konzeptprodukte. „Das Wachstum von zehn Konzepthotels in 2009 auf heute 27 Häuser verdeutlicht die große Nachfrage“, so Schmidtgen.

Neckermann Sports
Seit Sommer 2007 ist der Sports-Katalog von Neckermann Reisen auf dem Markt.  „Die Zielgruppen sind Freizeitsportler, die ihr Urlaubsziel bewusst nach den jeweils besten Voraussetzungen und Bedingungen für ihre Sportart auswählen, wie zum Beispiel Radfahren auf Mallorca“, sagt Schmidtgen. Die Gäste profitieren von den professionellen Sportpartnern, die das neueste Equipment bereitstellen und die Gäste fachkundig beraten und betreuen.

Ebenfalls im Programm: so genannte All Sports Hotels, die ein umfangreiches Angebot an beliebten Sportarten und Fitnesseinrichtungen bieten – unter fachkundiger Anleitung können der Lieblingssport ausgeübt oder neue Sportarten getestet werden. Besondere Sportveranstaltungen, wie Tenniswochen oder Windsurf-Events, runden das Programm ab. „Unser neuestes ,Baby’ ist der Triathlon, der bereits in der zweiten Saison ein Renner ist. Unsere Kooperation mit den Triathlonbrüdern Andreas und Michael Raelert unterstreicht unsere Wachstumsambitionen“, so Schmidtgen.

Sport-Animationsprogramme
Bei den so genannten Sport-Animationsprogrammen hat Thomas Cook 2008 mit dem Gesund & Glücklich-Programm begonnen, dann folgten die Cook’s Relax Resorts und die Cook’s Sport Clubs, die im April 2011 an den Start gegangen sind. Das Konzept ist, den Erholungsurlaub durch professionell angeleitete sportliche Erlebnisse anzureichern.

„Jedes Konzeptprodukt legt einen anderen Schwerpunkt, damit wir möglichst viele Interessen abdecken können. Allen gemeinsam ist die Anleitung durch Profis“, erläutert Schmidtgen. In den neuen Cook’s Sport Clubs sind die Trainer von Frank Busemann ausgebildet – dem Gewinner der olympischen Silbermedaille im Zehnkampf (1996 Atlanta). Trainiert werden Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit – dazu wird die Muskulatur gestärkt.

Das Konzeptprodukt Gesund & Glücklich basiert auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Erholung. Zum Fitnessprogramm gehören unter anderem Pilates, Energy Walking und Muskelkräftigungsübungen. Die Hotels bieten grundsätzlich anspruchsvolle Wellnessbereiche und gesundes Essen. Vorträge geben Anregungen für ein gesundes Leben zu Hause. In Cook’s Relax Resorts finden Urlauber Meditationskurse, lernen Entspannungstechniken und können an Yoga- und Pilateskursen teilnehmen. Alle Hotels haben moderne Wellnesscenter und große Chill-out-Bereiche für einen erholsamen Urlaub.

Über die Thomas Cook AG im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert