Urlaubstrends 2012: Individuell, nachhaltig, organisiert
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Urlaubstrends 2012: Individuell, nachhaltig, organisiert

30.11.2011 | TUI Unternehmenskommunikation
Organisierte Individualität ist Trumpf. Ob Wellness in Österreich, Relax-Urlaub am Mittelmeer, Rundreise durch die USA oder unvergessliche Naturerlebnisse – die Urlaubswünsche der Bundesbürger werden immer vielfältiger und individueller. Der Trend geht hin zu Reisen, die auf die Bedürfnisse von genau definierten Zielgruppen zugeschnitten sind
Alte Liebe: Die griechischen Reiseorte wie der Fischerhafen von Rethymnon auf Kreta bleiben trotz Schuldenkrise und ihren Folgen bei den Bundesbürgern beliebt. TUI weitet 2012 das Angebot an Hotels und Flugkapazitäten deutlich aus
Alte Liebe: Die griechischen Reiseorte wie der Fischerhafen von Rethymnon auf Kreta bleiben trotz Schuldenkrise und ihren Folgen bei den Bundesbürgern beliebt. TUI weitet 2012 das Angebot an Hotels und Flugkapazitäten deutlich aus
Große Freiheit: Vor allem New York mit der berühmten Freiheitsstatue sowie die USA sind bei Urlaubern, die es auf andere Kontinente zieht, besonders gefragt
Große Freiheit: Vor allem New York mit der berühmten Freiheitsstatue sowie die USA sind bei Urlaubern, die es auf andere Kontinente zieht, besonders gefragt
Individuell entspannen: Urlauber wünschen sich Anlagen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie das Puravida-Resort Ela Quality & Spa in Belek (Türkei)
Individuell entspannen: Urlauber wünschen sich Anlagen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie das Puravida-Resort Ela Quality & Spa in Belek (Türkei)
„Die Bundesbürger sind mittlerweile sehr reiseerfahren und bevorzugen daher Hotels, die genau ihre Wünsche bedienen. Die Zeit der 0815-Häuser ist vorbei“, bestätigt Angelika Hummel, Inhaberin des TUI-Reisecenters in Freiburg. Gerade Paare präferieren demnach zielgruppengenaue Hotels. Ähnlich urteilt Zukunftsforscher und Tourismusexperte Klaus Burmeister: „Die Urlauber sehnen sich nach speziellen Momenten. Daher entscheiden sie immer bewusster, wo und was sie im Urlaub erleben möchten.

Reiseveranstalter starten neue Urlaubskonzepte
Oliver Dörschuck,  Touristik-Geschäftsführer bei TUI, bestätigt: „Die Zeit einheitlicher Reisen in der Masse ist vorbei – unabhängig davon, ob ein Badeurlaub oder eine Rundreise gebucht wird. Der moderne Urlauber überlegt mehr denn je ganz genau, welche Art von Reise er bucht.“ Bereits 2010 gab bei einer repräsentativen Umfrage mehr als ein Drittel der Befragten an, dass für sie bei der künftigen Reiseauswahl spezialisierte Hotels im Mittelpunkt stehen. Den Trend zu immer individuelleren, aber organisierten Reisen hat TUI schon seit längerem erkannt. So richtet sich Deutschlands größter Reiseveranstalter vom Jahr 2012 an mit der neuen Hotelmarke Viverde an Urlauber, die viel Wert auf Natur, Ruhe sowie eine umweltfreundliche Umgebung legen. Bereits in der Vergangenheit etablierte TUI neue Zielgruppen-Marken wie Sensimar, welche speziell Paare mittleren Alters als Kundengruppe adressiert.

Zweiter wichtiger Trend: Der Höhenflug der organisierten Veranstalterreise hält an. „Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre stehen zugleich Sicherheit und Verlässlichkeit im Vordergrund, falls beispielsweise Naturkatastrophen die Reisepläne durchkreuzen“, sagt Tourismusexperte Burmeister. Und Reisebüro-Inhaberin Hummel ergänzt: „Die Kunden bevorzugen bewährte Ziele, wo es gleichermaßen Produktvielfalt wie auch Sicherheit gibt.“

Dritter Trend für 2012: Urlauber buchen zunehmend Hotels, die sich durch nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz auszeichnen. Zukunftsforscher Burmeister: „Hier verhalten sich die Bundesbürger fast schon mustergültig, da sie auch auf ihren Reisen auf Energieeffizienz achten und am liebsten lokale Bio-Produkte aus dem hoteleigenen Garten verzehren.“ So nimmt auch langsam die Zahl der Fluggäste zu, die eine Klimaspende leisten. Mit einer solchen Spende wird die CO2-Belastung beim Fliegen durch nachhaltige Klimaschutzprojekte wie beispielsweise den Bau von Windparks kompensiert.

Spanien, Türkei, Griechenland – und Geheimtipp Kapverdische Inseln
Bei der Wahl des Urlaubsziels halten die Bundesbürger im kommenden Jahr den etablierten Regionen die Treue: „Der Trend geht zum Bewährtem: Spanien, speziell Mallorca, sowie Türkei werden stark gebucht“, registriert Urlaubsexpertin Hummel. Menorca – die kleine Schwester von Mallorca – ist zudem zunehmend bei Familien beliebt. Als Trendziel wiederum gelten unverändert die Kapverdischen Inseln. TUI-Manager Dörschuck: „Die Atlantik-Inseln sind noch immer ein Geheimtipp: Wer einen Eindruck bekommen möchte, wie die Kanaren vor 20 Jahren ausgesehen haben, ist hier genau richtig.“

Ungeachtet der Finanzkrise wird auch Griechenland unverändert stark nachgefragt. TUI weitet ihr Programm mit weiteren Hotels und zusätzlichen Flugkapazitäten 2012 entsprechend aus. Dörschuck: „Griechenland liegt bei den TUI-Gästen auf Platz vier unter den beliebtesten Reisezielen.“ Neben dem starken Interesse an Zielen am Mittelmeer ist auch die Nachfrage nach Urlaub in Deutschland ungebrochen. Besonders beliebt: Mecklenburg-Vorpommern sowie hochwertige Städte- und Wellness-Reisen.

Fernreisen: USA, Südafrika und Australien vorn
Die Experten erwarten, dass 2012 auch das Interesse der Bundesbürger an Fernreisen weiter wachsen wird. Die Lust am Entdecken und Erkunden scheint ungebrochen. TUI-Manager Dörschuck: „Eine zunehmende Reiseerfahrung und der Wunsch vieler Deutscher nach besonderen Erlebnissen werden Fernreisen ein langfristiges Wachstum bescheren.“ Derzeit besonders beliebt: USA, Südafrika und Australien, berichtet Reisebüro-Inhaberin Hummel. Vor allem individuelle Rundreisen liegen im Trend. Viele Reiseveranstalter ergänzen daher ihre klassischen Sightseeing-Angebote durch spezielle Schwerpunkt-Touren. Bei diesen Rundreisen liegt der Fokus beispielsweise auf Naturerlebnissen oder Begegnungen mit  den Menschen vor Ort.

Links

Andere Presseberichte