Buchpremiere im Hotel Indigo: Wladimir Kaminer präsentiert seinen neuen Berlin-Roman 'Onkel Wanja kommt.'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Buchpremiere im Hotel Indigo: Wladimir Kaminer präsentiert seinen neuen Berlin-Roman 'Onkel Wanja kommt.'

15.08.2012 | fischerAppelt, relations GmbH
Zur Eröffnung lud das Hotel Indigo am Alexanderplatz zu einer literarischen Reise durchs nächtliche Berlin
Buchpremiere zur Hoteleröffnung: Kaminer stellt neuen Berlin-Roman vor / Bildquelle: IHG
Buchpremiere zur Hoteleröffnung: Kaminer stellt neuen Berlin-Roman vor / Bildquelle: IHG
Der bekannteste russische Wahlberliner der Hauptstadt entführte gestern die Gäste der Premierenlesung auf einen literarischen Ausflug durch die nächtliche Spreemetropole: Wladimir Kaminer stellte seinen am 13. August neu erschienenen Roman "Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht" vor.

In seiner Lesung gab er dabei Geschichten rund um unterhaltsame Erlebnisse in Berlins Mitte zum Besten. Begleitet wurde die Buchvorstellung im neuen Hotel Indigo Berlin – Centre Alexanderplatz durch den eigenwilligen Ost-West-Sound der Band fff, die ihre Kompositionen mit nostalgischen DDR-Samples unterlegen.

Auf dem erzählerischen Spaziergang zwischen Hauptbahnhof und Berliner Mauerpark schildert der Bestsellerautor die Eigenheiten der Hauptstadt und ihrer Bewohner. Er macht sich gemeinsam mit seinem russischen Onkel auf den Weg nach Hause und trifft auf Berlin-typische Gestalten wie die Bedienung aus der Eck-Kneipe. "Können Sie uns ein Taxi besorgen?", fragt Kaminer sie. "Nee, kann ick nich", sagt die Kellnerin auf berlinerische Art. "Ick kenne die Nummer nich, ick selbst fahre keen Taxi."

In seinen humorvoll erzählten Geschichten über Berlin fängt der Autor stilsicher Klischees ein und spielt zugleich mit ihnen – so wie bereits in seinem Bestseller "Russendisko". Sich selbst bezeichnet er ironisch als Autor aus dem K-Regal - normalerweise zu finden zwischen Kafka und Konsalik.

Neues Boutique-Hotel in Berlin-Mitte
Berliner Mundart empfängt auch die Gäste des neuen Hotel Indigo, das gestern anlässlich seiner Eröffnung der Premierenlesung Kaminers den Rahmen bot. Nicht an der Rezeption, sondern auf den Fluren des Hotels – wo Besonderes und Alltägliches aus der nächsten Umgebung in die Innengestaltung eingeflossen sind.

Der "Alex" bestimmt gestalterisch das Design: So integrierten die Architekten Elemente wie den historischen Neptunbrunnen oder den "Telespargel" in die Gestaltung der 153 Zimmer. „Jedes Hotel Indigo ist anders. Wir erzählen in unserem Haus Geschichten auf unsere Weise – durch das lokal inspirierte Design“, erklärte Dirk Dreyer, General Manager des Hotels.

Das neue Haus am Alexanderplatz ist das zweite Hotel Indigo in Deutschland. "Der Standort im Herzen Berlins ist wie geschaffen dafür, hier unsere neue Boutique-Marke weiter ausbauen", sagte Silke Krüger, Area Marketing Director North, Central, East Europe der InterContinental Hotels Group. "Weltweit gibt es bereits 44 dieser Häuser: Jedes verbindet auf individuelle Art Design mit dem Komfort eines Markenhotels."

Über Wladimir Kaminer:
Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in seinem erklärten Lieblingswohnort Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Veranstaltungen wie die mittlerweile international berühmte "Russendisko".

Mit der gleichnamigen Erzählsammlung sowie zahlreichen weiteren Büchern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands. Mit seinem neuen Roman "Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht", begibt er sich auf eine Tour durch das nächtliche Berlin. Skurrile Begegnungen lassen ihn über die Stadt und das Leben nachdenken – humorvoll spielt er mit Klischees und Eigenheiten Berlins und seiner Bewohner und führt vor Augen, was das Leben lebenswert macht.


Über Hotel Indigo
Hotel Indigo verbindet die Individualität eines Boutique-Hotels mit der Verlässlichkeit und den hohen Qualitätsstandards einer großen Hotelkette. Jedes Hotel Indigo Haus hat ein einzigartiges Design, das den Charakter und die Geschichte der Umgebung widerspiegelt. Kein Hotel Indigo ist wie das andere. Hotel Indigo Gäste schätzen den Mix aus hochwertigem Komfort und der persönlichen Note.

Häuser der Marke Hotel Indigo sprechen gehobene und viel reisende Gäste mit Sinn für Design an, die Kunst zu schätzen wissen und auf der Suche nach Individualität sind. Hotel Indigo ist die jüngste Marke der InterContinental Hotels Group (IHG). Weltweit gibt es 44 Hotels der Marke, zum Beispiel in New York, Shanghai oder London. 53 weitere sind in der Planung. Hotel Indigo ist auf Facebook: www.facebook.com/HotelIndigoEurope


Über die InterContinental Hotels Group

Tags: Hotel Indigo Berlin billig buchen, Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht gebraucht

Links

Andere Presseberichte