KAHLA Porzellan lädt zur 'LIEBLINGSTELLER' Ausstellung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

KAHLA Porzellan lädt zur 'LIEBLINGSTELLER' Ausstellung

26.09.2013 | KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH
Bildschöne Designer-Dekore ab sofort im KAHLA Showroom, Berlin. Große Finissage für alle Porzellan-Liebhaber am 18. Oktober 2013
Bildquelle: KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH
Bildquelle: KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH
Kahla Wiesnarrangement
Kahla Wiesnarrangement
Kahla, September 13 – Trendsetter Kahla widmet die aktuelle Ausstellung in seinem Berliner Showroom dem jungen Designer-Label „LIEBLINGSTELLER“. Ab sofort sind Porzellaninteressierte dort werktags von 11 bis 20 Uhr willkommen, sich die außergewöhnlichen Dekore anzusehen, die auf KAHLA Porzellan verwirklicht wurden. Den krönenden Abschluss der Ausstellung bildet die Finissage am 18. Oktober 2013, ab 18 Uhr.

Unverwechselbares gehört heute zum Lifestyle
Bei LIEBLINGSTELLER gestalten Künstler und Designer Qualitätsporzellan mit überraschenden, spannenden Motiven, die eine Geschichte zu erzählen haben. Mehrmals pro Jahr veröffentlicht das Münchner Start-Up neue Editionen. Zu den Wildmotiven, mit denen alles begann, sind inzwischen Scherenschnitte, Schatten und goldene Verästelungen getreten. Ganz neu ist die Wies’n-Kollektion, in dessen Zentrum das Karussell als Klassiker der Oktoberfest-Fahrgeschäfte steht.

„Unser Erfolg beruht nicht zuletzt auf einem starken Trend zur Individualisierung im privaten wie gastronomischen Bereich. Unverwechselbarkeit gilt als neues Status Symbol in den Wohnwelten des 21. Jahrhunderts“, sagt LIEBLINGSTELLER Designerin und Geschäftsführerin Sabine Gistl.

Macht Ideen zu Porzellan
Für die Umsetzung seiner Entwürfe hat sich LIEBLINGSTELLER von Anfang an für Porzellanhersteller KAHLA entschieden. „Der Spezialist für individuelle Gestaltung ist nach unseren Recherchen einer der wenigen weltweit, der exklusive Klein- und Kleinstauflagen bei angemessenen Konditionen und Lieferzeiten fertigen kann“, unterstreicht LIEBLINGSTELLER Geschäftsführer Stephan Krä.

Doch nicht nur aus diesem Grund verlassen sich heute Designer rund um den Globus bei der Umsetzung ihrer außergewöhnlichen Ideen auf den Partner aus Thüringen. Selbst eine Designmarke von internationalem Ruf macht KAHLA mit seinem außergewöhnlichen Know-how die Verwirklichung so mancher Idee erst möglich.

Ausschlaggebend sind dafür auch die entsprechenden innovativen Fertigungsverfahren und Oberflächenbeschichtungen. Ein Beispiel ist die samtartige Beschichtung touch!, die KAHLA patentiert hat. Sie ist nicht nur spülmaschinenfest, sondern auch von Stiftung Ökotest mit „GUT“ ausgezeichnet. Das kuschelig weich anzufassende Porzellan produziert KAHLA in allen Farbtönen der Pantone-Palette. Individuelle Beschriftungen, Logos und Embleme sind durch Lasergravur möglich. Auch freie Formen können seit Neuestem verwirklicht werden.

Offen für kreative Ideen ist auch KAHLA Notes. Auf der matt beschichteten Oberfläche lassen sich mit Blei- oder Buntstift jede Art von Zeichnung oder Beschriftung anbringen – und anschließend wieder wegradieren. Understatement pur ist schließlich FEEL, ein fühlbar erhabenes Strukturrelief Weiß auf Weiß.

Flexibel, nachhaltig, sozial
Hoch im Kurs steht das thüringische Familienunternehmen bei den Designern aber auch vor dem Hintergrund eines steigenden Verantwortungsbewusstseins für Nachhaltigkeit. Denn alles, was in Kahla vom Band läuft, gehorcht den strengen ökologischen und sozialen Grundsätzen der KAHLA pro Öko Strategie. Dazu zählt auch das 100-prozentige Bekenntnis zu „made in Germany“.

KAHLA Ausstellung „LIEBLINGSTELLER“
Adresse
KAHLA “Porzellan für die Sinne”
Friedrichstraße 122
10117 Berlin

Öffnungszeiten
Mo-Sa: 11:00 bis 20:00 Uhr
Finissage am 18. Oktober 2013 um 18 Uhr

Links

Andere Presseberichte