Schöne Karten für die Hochzeitsplanung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schöne Karten für die Hochzeitsplanung

01.08.2015 | Niklas Meijerink

"Und deshalb frage ich dich hier und heute: Willst du mich heiraten?" Gehören Sie zu den Glücklichen, die diese Frage gestellt bekommen haben? Sie haben JA gesagt und planen nun Ihre Hochzeit? Hochzeitsplanung heißt: viel Zeit, Mühe und Spaß-  für den schönsten Tag im Leben. Viele Dinge wollen ins Detail geplant und eine Menge muss berücksichtigt werden

Denn im besten Fall heiratet man nur einmal im Leben und feiert somit eine einmalige Party. Zunächst einmal erstellen Sie eine grobe Planung, um sich einen Überblick über die anstehenden Aufgaben zu verschaffen. Stationen Ihrer Hochzeitsplanung sind unter anderem die Location, Unterbringung der Gäste, Band oder DJ, die Ringe, Standesamt und/ oder Kirche, das Brautkleid, Wagen oder Kutsche.

Oftmals werden ziemlich am Anfang der Planung Save the Date Karten verschickt. Sie werden noch vor der Einladung versendet, damit sich die Gäste, wie es der Name schon sagt, das Datum für die Hochzeit vormerken können. In diesem Fall geht das Brautpaar auf Nummer sicher und zeigt Ihnen, wie gerne sie Sie dabei haben möchte.

Ist die Planung weiter vorangeschritten, so erhalten die Gäste die "richtige" Einladung für die Hochzeit. Zu diesem Zeitpunkt steht meistens fest in welcher Location die Hochzeit stattfindet und die Band oder der DJ sind auch schon gebucht. Ebenso steht der Termin beim Standesamt und die kirchliche Trauung ist mit dem Pastor auch schon grob besprochen.

Auch ein wichtiger Aspekt ist die Unterbringung der Gäste, vor und nach der Hochzeitsfeier. Gäste mit langer Anreise benötigen einen Schlafplatz und einen Ort, wo sie sich für das Fest vorbereiten können. Das Brautpaar organsiert im Vorfeld ein Hotel, welches bestenfalls in der Nähe der Location liegt. Manchmal sind dem Festsaal auch Zimmer zur Miete angeschlossen. Man möchte schließlich, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen und ein schönes Hotel gehört zum Aufenthalt dazu.

Um den Aufenthalt für die Gäste interessant zu gestalten. könnte beispielsweise eine kleine Stadtführung am nächsten Tag oder bei längerem Besuch auch zwei Tage nach der Hochzeit erfolgen. So kann jeder die Familienzusammenkunft in Ruhe genießen. Weitere Karten, die bei der Hochzeitsplanung in Einsatz kommen, sind Tischkarten. Bei großem Gästeaufkommen werden Tischkarten bzw. Sitzkarten angefertigt, um eine geordnete und chaosfreie Sitzordnung zu gewährleisten.

Anschließend, einige Wochen nach der Hochzeit, werden mit Vorliebe Dankeskarten an die Gäste verschickt. Hier bedankt sich das Ehepaar für den gesamten Tag, den der Gast mit dem Brautpaar zelebriert hat. Zumeist werden den Dankeskarten Fotos von der Hochzeit beigefügt. Wie Sie sehen kommt die Hochzeitsplanung ohne ansprechende Karten nicht aus. Sie sind fester Bestandteil der Organisation und dienen als Einladung, zur Information und Benachrichtigung und zum Danke sagen. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Designs und Motiven und gestalten Sie die Karte ganz nach Ihren Wünschen. So wird Ihrer Feier bestimmt nichts mehr im Wege stehen.

Andere Presseberichte