Manni-Kaltz-Fußballschule startet am Weissenhäuser Strand
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Manni-Kaltz-Fußballschule startet am Weissenhäuser Strand

29.06.2019 | [know:bodies]

Am 1. Juli geht es los: Alle fußballbegeisterten Kinder können in ihren Sommerferien in der Manni-Kaltz-Fußballschule am Weissenhäuser Strand ihrem Lieblingssport frönen. Die Fußballschule findet bereits zum vierten Mal im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee statt

Weissenhäuser Strand Fussballschule Manni Kaltz / Bildquelle: Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Weissenhäuser Strand Fussballschule Manni Kaltz / Bildquelle: Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand

„Spielfreudige Kinder zwischen 6 und 14 Jahren können wieder in die Fußballwelt eintauchen und mit Manni Kaltz und seinem Team aus erfahrenen Jugendtrainern in den 4-Tageskursen die ganzen Sommerferien lang trainieren. Bis zum 29. August üben die Kinder jeden Tag zwei Stunden lang“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

In den letzten drei Jahren hat sich gezeigt, dass die Kinder besonders aufmerksam, motiviert und auch diszipliniert im Beisein eines ehemaligen Bundesligaspielers sind. Deshalb werden in kurzer Zeit enorme Leistungssprünge sichtbar. Am ersten Tag unterteilen die Trainer die jungen Spieler in Alters- und Leistungsgruppen, die anschließend individuell gefördert werden. Die Teilnahme kostet pro Kind 135,00 Euro, Ferienpark-Gäste und CITTI CARD Inhaber erhalten den Sonderpreis von 119,00 Euro pro Teilnehmer pro Campeinheit (Montag bis Donnerstag).

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Trainingseinheiten, Trikot, Hose und Stutzen. Außerdem bekommen alle Kinder täglich eine Lunchbox. Am letzten Tag findet dann eine finale Trainingseinheit statt, die mit Urkunden- und Pokalverleihung sowie einer Autogrammstunde abgerundet wird. Außerdem dürfen alle Fußballbegeisterten eine Runde Fußball-Golf auf der neuen Anlage spielen. Interessierte Leserinnen und Leser erhalten hier weitere Informationen unter.

Links

Andere Presseberichte