Trans-Fettsäuren im Essen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Trans-Fettsäuren im Essen

21.04.2011 | Deutscher Bundestag

Der Anteil an Transfettsäuren im Essen soll nicht mehr als 1 Prozent der Nahrungsenergie betragen

Diesen Wert gibt die Bundesregierung unter Bezugnahme auf Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in ihrer Antwort (17/5332) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion (17/5111) an.

Eine aktuelle Schätzung beziffere eine mittlere Aufnahme von Transfettsäuren von 0,77 Energie Prozent, wovon 66 Prozent aus Wiederkäuer-Fetten und 34 Prozent aus hydrogenierten Fetten stammen würden.

20 Prozent der Erwachsenen würden mehr als 1 Prozent ihrer Nahrungsenergie als Transfettsäuren verzehren. Vor dem Hintergrund der durchschnittlich geringen Aufnahmemengen von Transfettsäuren sei eine generelle Erhöhung des Risikos für Herz-Kreislauferkrankungen von geringer Wahrscheinlichkeit, schreibt die Bundesregierung.

Links

Andere Presseberichte