44. Rudolf Achenbach Preis erwartet hochkarätiges Finale
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

44. Rudolf Achenbach Preis erwartet hochkarätiges Finale

12.04.2018 | Ulrike Sewing PR-Beratung

Drei Jungköchinnen und sechs Jungköche in spe aus ganz Deutschland stehen im Finale des 44. Rudolf Achenbach Preises, das am 21./22. April 2018 im Frankfurter Best Western Premier IB-Hotel Friedberger Warte ausgetragen und beim „MEET and grEAT“ in der Achenbach Delikatessen Manufaktur seinen feierlichen Höhepunkt finden wird

Die kurz vor ihrer Abschlussprüfung zur Köchin/zum Koch stehenden Auszubildenden haben sich in den Vorentscheiden ihrer VKD-Landesverbände für das Finale qualifiziert. „Wir durften hier bereits ein kulinarisches Niveau erleben, das die ausgezeichneten Leistungen der Vorjahre fast ein wenig in den Schatten stellt. Und da sich erfahrungsgemäß das gesamte Starterfeld nochmals steigern wird, stellen wir uns auf ein hochkarätiges Finale ein“, freut sich Katrin Achenbach, Enkelin des Firmengründers und Mitglied der Geschäftsführung.

Die Aufgabe wird trotz professioneller Vorbereitung keinesfalls leichter, denn wie schon im Landesvorentscheid wird der Warenkorb für die Zubereitung des finalen Viergang-Menüs erst am Wettkampftag bekanntgegeben – eine Besonderheit, die den Rudolf Achenbach Preis von sämtlichen Kochwettbewerben unterscheidet und den hohen Stellenwert innerhalb der Branche betont.

Die Anforderungen in dem nach strengen Statuten ausgetragenen Wettbewerb sind hoch. Fachwissen, Arbeitstechnik, Kreativität und Flexibilität werden von einer sechsköpfigen Fachjury bewertet. Erfahrung aus Koch-Wettkämpfen unterschiedlicher Couleur bringt dabei Christian Lohse ein. Der Berliner Zwei-Sterne-Koch ist der breiten Öffentlichkeit aus TV-Sendungen wie Kitchen Impossible, The Taste oder Die Küchenschlacht bekannt und hat einen ganz speziellen Blick auf das Wettbewerbsgeschehen.

Die Finalistinnen und Finalisten des Rudolf Achenbach Preises 2018

(Landesverband: Finalist/in (Betrieb), Verein)

  • LV West: Fabian Babatz (Gesellschaftshaus der BASF, Ludwigshafen) Club der Berufsköche Mannheim/Ludwigshafen e. V.
  • LV Niedersachsen: Aljoscha Knoblich (Restaurant Zum Alten Brauhaus, Lüneburg), Köche-Club Lüneburg Heide e. V.
  • LV Hessen: Katharina Lenz (Leitz & Schwarzbauer Service Personal GmbH & Co. KG, Frankfurt), Verein der Köche Frankfurt am Main e. V.
  • LV Mitteldeutschland: Hanna Lehmann (La Bouchée, Chemnitz), Verein Chemnitzer Köche 1898 e.V.
  • LV Berlin-Brandenburg: Anna Meike Gängler (Hilton Berlin, Berlin), Verein Köche der Hauptstadt Berlin e. V.
  • LV Baden-Württemberg: Felix Herp (Burg Staufeneck, Salach), Köcheverein Göppingen e.V.
  • LV Nordrhein-Westfalen: Pascal Pontzen (Restaurant Balthasar, Paderborn), Köchevereinigung Paderborner Land e. V.
  • LV Nord: Lukas Marx (Hotel Atlantic Kempinski, Hamburg), Kochklub Gastronom Hamburg e.V.
  • LV Bayern: Marvin Grözinger (Käfer Service GmbH, Vaterstetten), Kochverein „Bavaria“ München

Andere Presseberichte